http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Salmenplatz jetzt videoüberwacht
Die Überwachungs-Kamera ist deutlich erkennbar am Rathaus angebracht. Foto: vgk
13.07.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (stj) - Die Stadt hat auf die anhaltenden Probleme auf dem Salmenplatz reagiert und eine Überwachungskamera installieren lassen. Sie erfasst den kompletten Bereich vor dem Wohn- und Geschäftshaus, allerdings nicht die Achse am Rathaus-Hof. Über die Maßnahme wurden die Anwohner am Mittwoch im Rathaus informiert - mehr als 30 waren gekommen. Bei der Überwachungs-Methode per Kamera handelt es sich offenbar um ein Pilotprojekt in Baden-Württemberg, das zusammen mit der EnBW in Gernsbach umgesetzt wird. Bürgermeister Julian Christ möchte die Hintergründe heute in einem Pressegespräch erläutern.

Seit geraumer Zeit schon sind die Zustände auf dem Salmenplatz abends und nachts teilweise untragbar - vor allem für die Anwohner, die unter starker Lärmbelästigung, Verschmutzungen und teilweise sogar Angst leiden. "Die Anwohner trauen sich zum Teil nach 20 Uhr gar nicht mehr, über den Salmenplatz zu gehen." Dieser Satz fiel bereits im Oktober vergangenen Jahres in einer Gemeinderatssitzung, als das zusehends aggressivere Verhalten von jugendlichen Randalierern auf dem Salmenplatz thematisiert wurde.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
--mediatextglobal-- Ohne Wasser ist der Salmenplatz-Brunnen wenig ansehnlich und eher ein Hindernis als belebendes Element.  Foto: vgk

10.07.2018
Brunnen weiter ohne Wasser
Gernsbach (stj) - Auf dem Salmenplatz wurde im Frühjahr festgestellt, dass die Dosieranlage des Brunnens irreparabel defekt ist. Die rund 26 000 Euro teuren Ersatzteile seien laut Stadtverwaltung umgehend bestellt worden und werden voraussichtlich im August geliefert (Foto: vgk). »-Mehr
Gernsbach
´Ich will mich vorstellen, nicht missionieren´

18.09.2017
Wichtige Themen kommen zu kurz
Gernsbach (tt) - Hausbesuche, Wahlkampfstände: Für den hiesigen Grünen-Wahlkreiskandidaten Manuel Hummel jagt im Wahlkampfendspurt ein Termin den nächsten. Bedauerlich findet er indes, dass zu wenig über wichtige Themen wie den Klimawandel diskutiert werde (Foto: tt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der weltweite Absatz von Personal Computern hat erstmals seit 2012 wieder zugelegt. Nutzen Sie privat noch einen PC?

Ja, häufig.
Ja, aber selten.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz