http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Genau genommen gibt es beim FCO keine Pause"
Der Fußball-Club Obertsrot zeichnet langjährige Mitglieder aus. Rechts die verdienten Vorstandsmitglieder, die der Verein für ihre treue Unterstützung würdigt.FCO
16.07.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - Jürgen Klumpp bleibt weitere zwei Jahre Vorsitzender des Fußball-Clubs Obertsrot. Die versammelten Mitglieder sprachen ihm im Pfarrheim einstimmig das Vertrauen aus. Die Jahreshauptversammlung war neben den Wahlen geprägt von Ehrungen. Bei den Berichten kam immer wieder die Hoffnung auf, es mögen sich mehr junge Vereinsmitglieder in der Vorstandsarbeit engagieren. Denn: "Genau genommen gibt es beim FCO keine Pause", erklärte Klumpp das vielschichtige Vereinsleben, das weit über den Fußball hinausgeht.

Im Einzelnen beleuchtete dies Schriftführer Holger Haas in seinem Rückblick, in dem er anlässlich des 60-jährigen Vereinsbestehens auch auf die Gründerväter einging, die dem FCO einst in der "Rose" leben einhauchten. Einige von ihnen sowie weitere Mitglieder der ersten Stunde wurden am Samstag für 60-jährige Treue ausgezeichnet: Franz Schreiber, Reinhold Großmann, Alfred Großmann, Markus Kohler, Erhard Büchel, Konrad Schäfer, Michael Klumpp, Eugen Büchel, Wolfgang Haas, Hermann Hoffmann, Wilfried Krüger, Richard Braunstein, Benno Götz, Helmut Schmeißer, Erich Götz und Werner Götz.

Für 50 Jahre ernannte der FCO folgende Personen zu Ehrenmitgliedern: Gerhard Welsch, Heinz Kohler, Edgar Fortenbacher, Kurt Welsch, Jürgen Rapp und Horst Schneider. Ebenfalls für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde Thomas Büchel, der bereits Ehrenmitglied ist und der sein Amt als Spielausschussvorsitzender nach 20 Jahren abgab.

Für 40 Jahre lange Treue zum FCO wurden Herrmann Robl,Volker Robl, Andreas Karotsch und Frank Thomas geehrt; für 25 Jahre Luitgard Zoller, Hans-Georg von Wedemeyer, Peter Dotter, Frank Karnasch, Michael Schindler, Sabine Schmidt, Tanja Weiler, Thomas Schoch, Edgar Sieb, Wilfried Pahlen, Roland Pfirrmann, Iris Hasenohr, Dirk Rabe und Markus Kast.

Für 20 Jahre Vorstandstätigkeit wurden zudem Reinhold Schmidt und Uwe Buttermilch mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet. Christian Sieb wurde für 25 Jahre Vorstandsarbeit zum Ehrenmitglied ernannt.

Kassiererin Gabi Klumpp und Clubhauskassierer Werner Götz stellten zufriedenstellende Rechnungsergebnisse vor, deren Korrektheit von den Kassenprüfern Alexandra Büchel und Andreas Weiler bestätigt wurde. Letzterer hat das Amt des Clubhauskassierers von Werner Götz übernommen. Die Vorstandsspitze bleibt mit Jürgen Klumpp, Uwe Buttermilch (zweiter Vorsitzender) und Johannes Juch (dritter Vorsitzender) sowie Kassiererin Gabi Klumpp und Schriftführer Holger Haas unverändert. Auch bei den Alten Herren, die von Stephan Juch geleitet werden, blieb alles beim Alten. Neu für Patric Schillinger ins Amt des Jugendleiters gewählt worden ist Martin Büchel; ihm steht Joachim Zimmermann als zweiter Jugendleiter zur Seite.

Das Spielausschussgremium bilden künftig Eugen Hettich, Dennis Weiler, Stephan Schmidt und Luca Ciadamidaro. Der Wirtschaftsausschuss setzt sich aus Benjamin Kattner, Mike Braunstein, Holger Wieland, Rainer Winkler, Katja Marotta und Kathrin Arnemann zusammen. Um Marketingaufgaben beim FCO kümmert sich weiterhin Heiko Eyrisch, als Clubhaus-Hausmeister bestätigte die Versammlung Reinhold Schmidt ebenso wie die beiden Platzkassierer Holger Haas und Thorsten Werdin.

Das Thema Datenschutz im Verein beleuchtete Alexandra Büchel, die anschließend einstimmig zur Datenschutzbeauftragten des FCO gewählt wurde. Sie prüft zudem gemeinsam mit Andreas Karotsch die Kasse.

Ortsvorsteher Walter Schmeiser lobte den FCO für seine "vielen tollen Veranstaltungen" als Eckpfeiler der Dorfgemeinschaft und würdigte auch das Engagement der Fußballer im Arbeitskreis Ebersteinhalle: "Der FCO ist immer zuverlässig."

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz