http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Millionen-Investition in Entsorgungsanlage
So soll das neue Betriebsgebäude der Entsorgungsanlage 'Hintere Dollert' aussehen. Foto: Harrer Ingenieure
18.07.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (stj) - Das mehr als 35 Jahre alte Betriebsgebäude der Entsorgungsanlage Hintere Dollert in Oberweier soll einem Neubau weichen. Der Betriebsausschuss des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft des Landkreises Rastatt hat sich gestern einstimmig dafür ausgesprochen, dem Kreistag eine entsprechende Investition von geschätzt 1,445 Millionen Euro zu empfehlen. Zudem wurde die Verwaltung damit beauftragt, die Vorplanungen für das Projekt weiter zu verfolgen.

Das im Jahr 1980 errichtete Betriebsgebäude und die Fahrzeughalle daneben seien nicht mehr zeitgemäß, informiert der Landkreis Rastatt. Deshalb beabsichtigt der Abfallwirtschaftsbetrieb das alte Haus zurückzubauen und an dieser Stelle ein neues, modernes und größeres Betriebsgebäude nach dem aktuellen Stand der Technik zu errichten. Im Zuge des Neubaus sollen die Hüllenflächen von Dach und Wand der angrenzenden Fahrzeughalle saniert und die ehemalige Einfahrtsspur sowie der alte Ölabscheider zurückgebaut werden. Ebenso geplant ist der Rückbau des Containers, in dem das Büro des Wiegemeisters untergebracht ist. Der Arbeitsplatz soll in das neue Gebäude integriert werden. Dies habe sich bereits beim Betrieb des neuen Wertstoffhofs in Vimbuch bewährt, erklärt der Abfallwirtschaftsbetrieb.

Zudem bedarf die Zufahrtsstraße im Bereich nach der Waage und um den Komplex aus Betriebsgebäude und Fahrzeughalle bis zur Müll-Umladehalle und des Wertstoffhofs einer Sanierung der Oberfläche und der Entwässerung.

Auch Deponie-Nutzer profitieren von Projekt

Mit Blick auf die Restlaufzeit des Deponiebetriebs in Oberweier, des Betriebs der Müll-Umladung sowie der Wertstofferfassung von mindestens 30 Jahren werden durch das Projekt zeitgemäße Arbeitsbedingungen für das Deponiepersonal geschaffen.

Auch die Nutzer profitieren laut Abfallwirtschaftsbetrieb von den Neuerungen - und zwar im Rahmen einer kundenfreundlicheren und witterungsgeschützteren Abwicklung ihrer Anlieferungen und der Bezahlung ihrer Abfallgebühren.

Nach den ersten Schätzungen werden für das Bauwerk, die technischen Anlagen sowie für den Straßenbau einschließlich der Baunebenkosten brutto insgesamt 1,445 Millionen Euro fällig. Diplom-Ingenieur Rudi Lehnert stellte dem Betriebsausschuss gestern die Ergebnisse der Vorplanung und die dazugehörige Kostenschätzung vor.

Ziel sei es, das Budget für das Gesamtprojekt auf der Basis der Entwurfsplanungen am 23. Oktober vom Kreistag absegnen zu lassen. Für das Vorhaben ist ein Antrag auf Baugenehmigung bei der Stadt Gaggenau zu stellen. Zudem ist eine abfallrechtliche Anzeige beim Regierungspräsidium Karlsruhe erforderlich. Beides soll im November eingereicht werden.

Der weitere Rahmenterminplan sieht vor, die Gewerke ab Februar 2019 öffentlich auszuschreiben und die Auftragsvergaben durch den Kreistag im nächsten Mai beschließen zu lassen. Bei zügigem Verlauf des Projekts könnte mit dem Bau im Juli kommenden Jahres begonnen werden. Es wird mit einer Bauzeit von mindestens einem Jahr gerechnet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Stadtverwaltung geschlossen

05.06.2018
Stadtverwaltung geschlossen
Baden-Baden (red) - Wegen einer Personalversammlung ist die Stadtverwaltung heute, 5. Juni, nachmittags geschlossen. Dies gilt auch für Bürgerbüros, Ortsverwaltungen, Stadtmuseum, Deponie Tiefloch, Grünschnittanlage und den Fachbereich Bildung und Soziales (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Urlaub im eigenen Land stand bei den Deutschen im ersten Halbjahr 2018 wieder hoch im Kurs. Ist Deutschland auch ein beliebtestes Reiseziel von Ihnen?

Ja.
Ja, aber nur für Kurzurlaube.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz