http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Im Murgtal fehlen 100 Betten"
Ludwig und Waltraud Großmann denken zwar ans Aufhören, bleiben aber derzeit noch als Wirtsleute der 'Krone' erhalten.  Foto: Mack
28.07.2018 - 00:00 Uhr
Von Markus Mack

Weisenbach - "Wir hören nicht von heute auf morgen auf", sagt Ludwig Großmann. Dennoch will der Auer "Krone"-Wirt sein Anwesen verkaufen, schließlich wird er an Heiligabend 66 Jahre alt. "Ich bin ja offiziell schon in Rente", meint der Vorsitzende des Dehoga-Verbands Murgtal lächelnd. "Irgendwann ist es genug"

Bestrebungen, das Anwesen in Au zu veräußern, sind im Gange. Denn die beiden Söhne werden nicht in die Fußstapfen der Eltern treten. Doch einen Nachfolger für einen Gastronomiebetrieb zu finden ist nicht so einfach. "Ideal wäre ein junges Paar vom Fach", sagt Großmann. Diesem könnten er und Gattin Waltraud für eine Übergangszeit noch unterstützend zur Seite stehen und den Einstieg im Murgtal erleichtern. Verpachten ist für Großmann keine Alternative.

Vom "Stadthotel" nach Au

Seit 1926 gibt es das Anwesen in Au, zunächst als Bäckerei. Ludwig Großmann ist in der Gastronomieszene des Murgtals seit Jahrzehnten eine feste Größe. Vor seiner Selbstständigkeit war er Chefkoch im ehemaligen und mittlerweile legendären "Hotel Stadt Gaggenau" (Stadthotel), wo er auch seine Frau kennenlernte. Das ist lange her: Im September sind Ludwig und Waltraud Großmann 35 Jahre lang Wirtsleute der "Krone". Sie werden es auch noch ein wenig bleiben, zerstreut Großmann bestehende Gerüchte. Die Gäste des Ehepaars werden weiterhin den Service von Waltraud Großmann und die Kochkunst von Ehemann Ludwig genießen können. "Viele Leute fragen an, was denn mit ihren Gutscheinen passiert, wo wir doch zumachen." Die ausgegebenen Gutscheine können in Großmanns "Krone" weiterhin eingelöst werden. "Wenn wir aufhören, geben wir es rechtzeitig bekannt." Noch ist es aber nicht so weit, weil kein Käufer in Sicht ist.

Der würde ein funktionierendes Haus vorfinden, mit einem Bühnensaal und rund 180 Plätzen. "Bei uns gibt es keinen Investitionsstau", betont Großmann. Diesen beobachtet der Dehoga-Kreisvorsitzende aber in einigen Häusern im Murgtal. Dort sind oftmals die Wirtsleute schon älter, Nachfolger gibt es keine.

Und: Es fehlen nach seiner Erkenntnis rund 100 Übernachtungsbetten von Gaggenau hoch bis nach Forbach. "Da haben wir eine schöne Landschaft und den Nationalpark, Gäste kommen - und sie haben keine Zimmer zum Übernachten", berichtet Großmann aus eigener Erfahrung.

Vier Doppel- und drei Einzelzimmer gibt es in der "Krone", die seien gut belegt. Wenn voll ist, dann ist eben voll. So ist es schon vorgekommen, dass Gattin Waltraud Gäste nach Michelbach gefahren und dort am nächsten Morgen wieder abgeholt hat, damit diese gemeinsam mit den in Au übernachtenden Freunden frühstücken konnten, erzählt er.

"Die Landgastronomie stirbt, es bewegt sich nichts, der Nachwuchs fehlt", so seine Beobachtung. Die Gasthäuser seien als "Kommunikationszentren" nicht mehr so gefragt wie in vergangenen Zeiten.

Und Stammtische? "Finden so gut wie nicht mehr statt." Eine bedauerliche Entwicklung, darüber ist sich Großmann im Klaren. Erst talaufwärts ab Baiersbronn bessere sich die Situation, blickt er über die badisch-schwäbische Grenze.

In der "Krone" selbst könnte das Obergeschoss zu Fremdenzimmern ausgebaut werden. Die von den Wirtsleuten genutzte Wohnung wird demnächst als Appartment zur Verfügung stehen, wenn die Großmanns in ihre Wohnung nach Hilpertsau umziehen - aber als Wirtsleute "in der Au" bleiben.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Verena Ruchser freut sich auf die Fahrt mit Daniel Lang am Steuer.  Foto: MWW

27.07.2018
Freude über Fahrt im Porsche
Gaggenau (red) - Voller Spannung erwartete eine große Gruppe die eintreffenden Fahrzeuge der Mitglieder des Porscheclubs Baden-Baden. Es hatten sich zahlreiche Mitarbeiter der Murgtal-Werkstätten und Wohngemeinschaften für dieses beliebte Angebot angemeldet (Foto: MWW). »-Mehr
Karlsruhe
Ein Rahmen, der es in sich hat

27.07.2018
Schutz für die Schätze der Region
Karlsruhe (vn) - Der Landschaftsrahmenplan, Teil des neuen Regionalplans 2020, geht in die Offenlage. Er fasst Maßnahmen zusammen, wie die Natur- und Kulturlandschaften am Oberrhein künftig geschützt werden können. Prägend sind unter anderem die Streuobstwiesen (Foto: av). »-Mehr
Forbach
Wer Wolf will, muss Tierhalter unterstützen

26.07.2018
Wolfsschutz: Hilfe für Tierhalter
Forbach (mm) - Ohne Weidewirtschaft gibt es keine Offenhaltung der Landschaft, sagte Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (CDU) in Bermersbach. Deshalb sei es wichtig, die Weidetiere vor dem Wolf zu schützen. Wer den Wolf wolle, müsse die Tierhalter unterstützen (Foto: Mack). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Das neue Multifunktionsgebäude des Benzwerks Gaggenau soll am 3. Dezember eingeweiht werden.  Foto: Jahn

25.07.2018
Einweihung am 3. Dezember
Gaggenau (uj) - Das neue Multifunktionsgebäude im Benzwerk soll am 3. Dezember eingeweiht werden. "Es ist ein Gesundheitszentrum, keine Muckibude", unterstreicht Standortleiter Matthias Jurytko. Nicht-Benzler können über andere Firmen die Einrichtung nutzen (Foto: uj). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Zum Abschluss des Kindermusikprojekts beim Forbacher Jubiläumsfest sind Jugendkapelle, Ballettgruppe und Schulchor gemeinsam auf der Bühne.  Foto: Vogt

25.07.2018
Jugend im Mittelpunkt
Forbach (mm) - Der Abschluss des Jubiläumszeltfests des Musikvereins Forbach war mit Brezelsteckenumzug und Kinderolympiade der Jugend gewidmet. Am Montag fand zudem ein großes Kindermusik-Projekt "forever young" mit rund 100 Akteuren auf der Zeltbühne statt (Foto: Vogt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Urlaub im eigenen Land stand bei den Deutschen im ersten Halbjahr 2018 wieder hoch im Kurs. Ist Deutschland auch ein beliebtestes Reiseziel von Ihnen?

Ja.
Ja, aber nur für Kurzurlaube.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz