http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mehr Wohnwert anstatt "Schlaglochpiste"
Die Sanierung der Weisenbacher Weinbergstraße wird auch in den Sommerferien fortgesetzt. Die Einweihung soll am 15. Oktober sein.  Foto: Wörner
23.08.2018 - 00:00 Uhr
Weisenbach (ww) - Bereits am 22. Februar 2017 hatte der Weisenbacher Gemeinderat den größten Bauauftrag in der Geschichte der Gemeinde mit einer Gesamtsumme von rund 2,2 Millionen Euro Baukosten vergeben. Mit der Weinbergstraße stand die Verkehrsader im Wohngebiet rechts der Murg zur Sanierung an.

Komplex waren die Arbeiten mit Unterquerung der Bahnlinie, Neuverlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen, umfassenden Arbeiten im Bodenuntergrund oder dem Setzen zahlreicher Mauerscheiben. Mittlerweile ist das Ende dieser Baumaßnahme abzusehen, welches schon zu Beginn auf September 2018 geplant war.

Die zurückliegenden Kindergartenferien wurden genutzt, um die Tiefbauarbeiten für den zukünftigen verkehrsberuhigten Bereich, mittlerweile gerne auch als "Spielstraße" bezeichnet, vor dem Kindergarten Sankt Christophorus umzusetzen. Außer dem Setzen der Bordsteine wurden gleichzeitig dort auch die neu geschaffenen Parkplätze und die Gehwege gepflastert und die Fahrbahndecke bis zur Brücke über die Bahnlinie abgefräst.

Die weiteren Pflasterarbeiten im verkehrsberuhigten Bereich werden voraussichtlich ab Montag, 27. August, durchgeführt. Sie sollen rund drei Tage dauern.

Der Asphalteinbau von der Brücke der Weinbergstraße über die Bahnlinie bis zur Kreuzung der Weinbergstraße mit der Schützenstraße und der Straße Im Viertel erfolgt dann am 6. und 7. September. Zusätzlich verbleiben noch Restarbeiten wie die Anbringung von Geländern, die weitere Pflasterung von Stellplätzen, das Anlegen von Grünbereichen sowie die Wiederherstellung der privaten Hof- und Grundstückszufahrten. Am 15. Oktober soll dann die offizielle Einweihung der sanierten Weinbergstraße erfolgen.

Die erheblichen Einschränkungen für die Anwohner während der rund eineinhalbjährigen Bauzeit neigen sich dem Ende entgegen. Von der früher oft gescholtenen "Schlaglochpiste" wird sich die Weinbergstraße mit Abschluss der Arbeiten zur Wohnstraße entwickelt haben, wovon auch die Anwohner mit einem gesteigerten Wohnwert profitieren.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Familienfreundlicher Radelspaß, kein Wettbewerb: So lautet das Motto der Tour de Gaggenau auch bei der 33. Auflage am letzten Feriensonntag. Foto: Archiv

22.08.2018
Radtour bereichert Jubiläumsfest
Gaggenau (stj) - Die 33. Auflage der Tour de Gaggenau führt am 9. September über knapp 15 Kilometer. Start und Ziel sind ausnahmsweise mal nicht am Marktplatz, sondern in Ottenau. Der Stadtteil feiert am letzten Wochenende der Sommerferien sein 775-jähriges Bestehen (Foto: av). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Harald Besinger am Faneser Platz mit Vangi-Skulptur und Flagge der italienischen Partnerstadt.  Foto: Melcher

18.08.2018
Engagement für Bürgerreisen
Rastatt (dm) - Das Interesse ist ungebrochen: Wenn am 2. September die nächste Bürgerfahrt nach Fano startet, werden sich wieder rund 140 Mitreisende in Bewegung setzen. Ebenso ungebrochen ist die Motivation beim Organisator: Harald Besinger, der seinen 75. Geburtstag feiert (Foto: dm). »-Mehr
Bietigheim
--mediatextglobal-- Bürgermeisterin Ibolya Csapó, Ernst Kopp, Constantin Braun, Annachiara Mascarucci aus Saltara und Hans-Walter Negwer vom Partnerschaftskomitee (von links).  Foto: Gangl

06.08.2018
Bekenntnisse zu Europa
Bietigheim (ar) - Der neu geschaffene Platz am Kreisel Malscher Straße/Badenstraße in Bietigheim wurde offiziell eingeweiht und auf den Namen "Platz der Partnerschaften" getauft. Bürgermeister Constantin Braun begrüßte Gäste aus Saltara und Kaposszekcsö (Foto: Gangl) »-Mehr
Bühl

30.07.2018
LuK-Logo weicht "Schaeffler"
Bühl (red) - Aus LuK in Bühl wird nun nach außen hin deutlich sichtbar Schaeffler. In Bühl, Sasbach und Kappelrodeck werden derzeit Fassaden werden gestrichen, die gelben LuK-Logos abgebaut und die neuen Leuchtschriften "SCHAEFFLER" installiert (Foto: pr/Schaeffler). »-Mehr
Weisenbach
Renovierung von Sankt Valentin größtes Bauprojekt

28.07.2018
Renovierung von St. Valentin
Weisenbach (mm) - Der Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Forbach-Weisenbach traf sich zu einer Sitzung. Hauptthema war die anstehende Innensanierung der Kirche Sankt Valentin in Langenbrand im kommenden Jahr. Rund 420 000 Euro sind dafür veranschlagt (Foto: Götz). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz