http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Baden Karton" und "Baden Packaging" kehren als Namen zurück
Beim neuen Marketing-Auftritt steht zwischen 'baden' und 'packaging' das neue Symbol einer 'Murgfeder'.  Foto: Baden Board
24.08.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - Ende Mai wurde der Verkauf der Gernsbacher Betriebsteile von Smurfit Kappa an die Münchener Livia Group bekanntgegeben. Dies sorgte für Verunsicherung im Murgtal, vor allem bei Mitarbeitern (das BT berichtete). Nun präsentiert sich die Baden Board GmbH mit einem neuen Markenauftritt. Deutlich sichtbar wird dies durch die am Fabrikgebäude angebrachte Beschilderung: "baden packaging" prangt in großen Lettern darauf, darunter steht deutlich kleiner in Großbuchstaben "Baden Board". In einem internen Ideenwettbewerb wurden Vorschläge für das neue Logo der nun eigenständigen Firma gesucht, berichten das Unternehmen. Der ausgewählte Vorschlag wurde in Zusammenarbeit mit der Gaggenauer Werbeagentur "Kraftjungs" optimiert.

Zentrales Element bildet dabei die "Murgfeder" getaufte Bildmarke. Diese symbolisiert sowohl den Fluss als auch die verschiedenen Lagen des produzierten Kartons, erläutern die Verantwortlichen. Das Unternehmen wird zukünftig mit den aus früheren Zeiten bekannten Marken "Baden Karton" für die Kartonherstellung und "Baden Packaging" für die Verpackungsmittelproduktion am Markt auftreten.

Stefan Böll erklärt als neuer Geschäftsführer der Baden Board GmbH zu den Neuerungen: "Der neue Markenauftritt des Unternehmens soll die deutliche Aussage setzen: Wir freuen uns auf eine positive Zukunft." Für diese seien im Juli mit Investitionen "die ersten Grundsteine gelegt" worden. Als Beispiele nennt Böll die verbesserte Produktqualität durch die "Implementierung einer neuen Streichtechnologie und Verbesserungen am Prozessleitsystem im Reparaturstillstand". Der Geschäftsführer betont überdies die Unterstützung des neuen Eigentümers Livia. Mit dessen Geldern sei "die Instandhaltung in beiden Werken fürs zweite Halbjahr 2018 ordentlich erhöht" worden, um "erfolgreich in 2019 durchstarten zu können".

Der neue Markenauftritt stelle den nächsten wichtigen Schritt dar. "Als nun eigenständiges Unternehmen wollen wir weiterhin als kundennaher Hersteller qualitativ hochwertiger Produkte wahrgenommen werden. Daher ist es nur konsequent, dass wir zu den Marken ,Baden Karton' und ,Baden Packaging' zurückkehren, die bereits vor der Übernahme durch Smurfit Kappa bekannt und am Markt eingeführt waren", erläutert der Geschäftsführer und ergänzt: "Wir versprechen damit auch, zukünftig ein verlässlicher Partner für unsere Kunden und ein guter Arbeitgeber für unsere Mitarbeiter zu sein."

Die Baden Board GmbH hat im Murgtal rund 300 Mitarbeiter. Im Betriebsteil "Baden Karton" (Gemarkung Obertsrot) werden jährlich rund 150000 Tonnen Faltschachtelkarton für die Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie aus Altpapier gefertigt. Der Betriebsteil "Baden Packaging" (Gemarkung Weisenbach) verarbeitet pro Jahr rund 35000 Tonnen Faltschachtelkarton zu Verpackungen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Iffezheim
Goldene Peitsche im Fokus

24.08.2018
Goldene Peitsche im Fokus
Iffezheim (dpa) - Am ersten Wochenende der sechs Renntage umfassenden Großen Woche auf der Galopprennbahn in Iffezheim steht das Rennen um die Goldene Peitsche im Mittelpunkt. Dabei gibt es am Sonntag neben 70.000 Euro Rennpreis auch die Trophäe zu gewinnen (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Pauluskirche: Schäden schlimmer als erwartet

24.08.2018
Pauluskirche: Glocken schweigen
Baden-Baden (hol) - Die Glocken im Turm der Pauluskirche schweigen. Aus Sicherheitsgründen wurden sie stillgelegt. Wo die Klangkörper an der Wand befestigt sind, bröckelt Beton. Und auch das Kirchengebäude ist sanierungsbedürftig. Die Arbeiten sollen bald starten (Foto: Holzmann). »-Mehr
Stuttgart
Viele Staus auf den Rückreiserouten

24.08.2018
Viele Staus auf Rückreiserouten
Stuttgart (dpa) - Autofahrer auf den Fernstrecken müssen sich auch an diesem Wochenende auf erhebliche Behinderungen einstellen. Denn in Nordrhein-Westfalen und einigen Nachbarländern enden die Sommerferien. "Zeitweiliger Stillstand" ist laut ADAC das Resultat (Foto: dpa). »-Mehr
Rheinmünster
--mediatextglobal-- Kreisarchivar Martin Walter zeigt hier die Originalwappen der vier Ortsteile von Rheinmünster. Foto: Landratsamt

24.08.2018
Kunstwerke im Kreisarchiv
Rheinmünster (red) - 54 Exponate umfasst die einzigartige Wappensammlung des Kreisarchivs, darunter auch in Eisen gegossene Kunstwerke von Schwarzach, Stollhofen, Greffern und Söllingen (Foto: lra). Nach der Kommunalreform 1974 wurde für Rheinmünster ein neues Wappen erforderlich. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Teilnehmer der Erlebniswoche ´Trickfilmbox´ testen den neuen Welterbe-Workshop.  Foto: Stadtmuseum/Stadtarchiv

24.08.2018
Dem Welterbe auf der Spur
Baden-Baden (red) - Was bedeutet "Welterbe" eigentlich? Im Rahmen des Sommerspaßprogramms lädt das Stadtmuseum, an zwei Terminen zum neu entwickelten Workshop "Welterbe - Wer erbt hier was?" für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren ein (Foto: Stadtmuseum). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Polizei in Baden-Württemberg sieht weiterhin eine „hohe abstrakte Gefährdung“ für die Weihnachtsmärkte im Land. Sind Sie deshalb beunruhigt?

Ja, aber ich lasse mich davon nicht abschrecken.
Ja, deshalb werde ich Weihnachtsmärkte meiden.
Nein.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz