http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Motorradfreunde päppeln altes Naturfreundehaus auf
Besitzerwechsel: Paul Riedinger (links), Vorsitzender der Motorradfreunde Ottenau, und August Wieland von den Naturfreunden stehen vor der verkauften Hütte. Foto: Gareus-Kugel
27.08.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (vgk) - Wer die Lage des ehemaligen Naturfreundehauses Gaggenau im Schatten der Berliner Brücke und der Bundesstraße 462 nicht kennt, fährt achtlos daran vorbei. Seit 2017 besitzen die Motorradfreunde Ottenau das Gebäude, um es Schritt für Schritt für ihre Vereinszwecke umzubauen, erzählt Vorsitzender Paul Riedinger. Den Naturfreunden Gaggenau-Gernsbach war das stark renovierungsdürftige Gebäude schon lange ein Klotz am Bein, weshalb sich der Verein entschloss, die 1950 eingeweihte Holzkonstruktion zu verkaufen, um sich ganz dem Naturfreundehaus Urnagold bei Besenfeld widmen zu können. So erklärt Vorstandsmitglied August Wieland den Besitzerwechsel der Hütte.

Gleichwohl sei die Unterkunft für das Vereinsleben von großer Bedeutung gewesen. Es wurden dort regelmäßige Monatsversammlungen abgehalten, Spielabende veranstaltet sowie Familienfeste gefeiert. "Uns fehlen schlicht die Kapazitäten, um ein solches Gebäude zu unterhalten", betont Wieland. Außerdem habe sich das Gelände oft vermüllt präsentiert, fügt Wieland hinzu.

Vor fast 60 Jahren verpachtete das Hofgut Amalienberg die oberhalb der Murg gelegene Fläche der Stadt Gaggenau. Die wiederum vermietete das Gelände an die 1912 gegründeten Naturfreunde weiter, damit der Wanderverein dort ein Vereinsheim bauen konnte, um seine Jugendarbeit voranzubringen. 1961 mit dem Bau der Bundesstraße gelangte das Gelände in den Besitz des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Dies legte bei der Schlüssel-Weitergabe wiederum Wert darauf, dass nur ein eingetragener Verein in den Genuss der Unterkunft kommen könne.

Nachdem die Motorradfreunde diese Bedingung erfüllten, konnte der Kauf über die Bühne gehen. Für 700 Euro wechselte das Haus den Besitzer. Im Anschluss daran bemühten sich die Ottenauer zudem um den Erwerb des Grundstücks. Für zwei Euro, zuzüglich Vermessungskosten, war das RP schließlich bereit, das rund 1000 Quadratmeter große Grundstück aus ihrem Besitz entlang der Straße und der Murg herauszulösen. "Das war vor rund einem Jahr", berichtet Riedinger.

Die Motorradfreunde nutzten schon vor dem Verkauf die Hütte, ließen nur wenig Zeit verstreichen und legten sogleich Hand an. Zuerst wurde das Dach frisch isoliert und die Elektrik auf den neuesten Stand gebracht. Auch der Toilettenanbau steht schon. Ein Dixi-Klo hat dort seinen Standort, denn das Gebäude hat keinen Wasseranschluss. Einige Bäume hatten ebenfalls zu weichen, um mehr Licht in die schattige Ecke zu bringen. Eine Küchenzeile soll im Spätjahr folgen. "Außerdem denken wir über die Befestigung des Gelände nach", verrät Riedinger. Ebenso liebäugeln die Motorradfreunde mit dem Bau eines Zauns, um sich vor Vandalismus zu schützen.

Zweite Ottenauer Motorradausstellung

Den Ottenauer Motorradfreunden bietet das Haus Platz für ihre zweiwöchigen Treffen, Stammtische sowie Arbeitseinsätze. Zuvorderst steht für den Verein jetzt erst einmal die Organisation der zweiten Ottenauer Motorradausstellung mit Modellen von 1928 bis 1989 im Fokus, die vom 29. bis 30. September in der Merkurhalle stattfindet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
--mediatextglobal-- Versicherungsmitarbeiter schlüpfen in die Rolle von Bauarbeitern: Das DEVK-Tatkraft- Team gestaltet den Außenbereich des Kindergartens St. Jakob um. Foto: Kindergarten

08.09.2018
Großes Beet für kleine Gärtner
Gernsbach (stj) - Beim Kindergarten St. Jakob sind dieser Tage 15 Versicherungsmitarbeiter in die Rolle von Bauarbeitern geschlüpft und haben den Außenbereich der Einrichtung neu gestaltet. Initiiert hatte die Aktion der Versicherungskaufmann Dennis Götz aus Gernsbach (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz