http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Rastlos bis zum Wochenende
Klaus-Dieter Kneisch, Vorsitzender der Ottenauer Vereinsgemeinschaft (OVG), hilft bei der Koordination der laufenden Vorbereitungen für das Jubiläumsfest. Foto: Köhler
07.09.2018 - 00:00 Uhr
Von André Köhler

Gaggenau - Die Reifen des Lasters, der die Weinbar für das Jubiläumsfest 775 Jahre Ottenau an der Merkurhalle anliefert, fangen beim Rangieren auf dem Parkplatz an, etwas zu rauchen. Klaus-Dieter Kneisch ist sofort zur Stelle und platziert vorsichtshalber einen kleinen Feuerlöscher an der Seite. Die Reifen beruhigen sich aber rasch von selbst und kühlen wieder ab, doch man merkt: Die heiße Phase des Aufbaus für das Spektakel am 8. und 9. September hat Anfang der Woche schon begonnen. Wie die Arbeiten verlaufen sind, was es noch zu tun gibt und wo die Besucher parken können, das verrät der Vorsitzende der Ottenauer Vereinsgemeinschaft (OVG).

Was wurde aufgebaut?

Das Festzelt neben der Merkurhalle steht bereits. Auch die Außenbühne gleich nebenan ist aufgebaut, doch diese soll noch provisorisch überdacht werden - für den Fall, dass das Wetter am Wochenende nicht mitspielen sollte. Die "schweren Dinge" sind laut Klaus-Dieter Kneisch bereits angeliefert, wie beispielsweise die Absperrungen für die Unimog-Rampe auf dem Parkplatz des ehemaligen Penny-Markts im Pionierweg.

Wie sieht es mit der Merkurhalle selbst aus?

Auch diese sei bereits vorbereitet, die Vorkoch-Arbeiten für die Jubiläums-Gala heute Abend waren dort bereits am Mittwoch zugange - nur eingedeckt und dekoriert werden muss die Halle noch bis zu Beginn der Festivitäten.

Gab es bisher Änderungen im Planungsablauf?

Bisher sei bei den Aufbauarbeiten alles glatt gelaufen. Auch Änderungen im Programm der Festtage sind nicht zu verkünden - schließlich seien die Bands vertraglich gebunden.

Welche Parkmöglichkeiten und Straßensperrungen gibt es?

Den Besuchern wird empfohlen, auf das Auto zu verzichten und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Ottenauer können auch zu Fuß kommen. In Bezug auf Parkmöglichkeiten prognostiziert Kneisch: "Das wird schwierig" - diese werden aber vor allem im Pionierweg zu finden sein, beispielsweise beim Möbelmarkt oder bei der Lebenshilfe. Ab heute um 12 Uhr werden die Rudolf-Harbig-Straße und die Furtwänglerstraße für den Verkehr gesperrt.

Welche Aufbauarbeiten stehen noch an?

Die Stände der einzelnen Vereine können ab heute um 12 Uhr aufgebaut werden. Diese sind dann vor allem in der Rudolf-Harbig-Straße zu finden. Die Gewerbetreibenden der Ottenauer Betriebe sollten laut Kneisch morgen früh mit ihren Aufbauarbeiten auf dem Parkplatz der Merkurhalle beginnen.

Wie wurde mit den Anwohnern in der Nähe der Festivitäten kommuniziert? Lautet deren Motto "Mitfeiern" oder eher "das Weite suchen"?

Die Anwohner seien bereits per Brief angeschrieben worden, um für Verständnis zu werben, schließlich seien für sie die Feierlichkeiten "auch mit Unannehmlichkeiten verbunden", erläutert Kneisch. Um den Anwohnern - und deren Nachtruhe - entgegenzukommen, hätten die Organisatoren aber so geplant, dass morgen die Band "Sonrise" bis 23 Uhr spielt, aber der anschließende Auftritt von "DJ Tom" im Keller der Sporthalle stattfindet, also abgeschirmt von allen Anwohnern, die das eigene Bett dem Tanzbein vorziehen. Die Anwohner lädt Kneisch zu den Feierlichkeiten ein, weiß aber aus Erfahrung, dass "manche über das Wochenende auch in Kurzurlaub gehen".

Wie gestaltet sich das Engagement der ehrenamtlichen Helfer?

Kaum beziffern könne Klaus-Dieter Kneisch, wie viele Freiwillige sich insgesamt bei den Vereinen und weiteren Teilnehmenden einbringen. Es müssten aber Hunderte sein, wenn man bedenkt, dass sich allein bei jedem der 16 Vereine zehn, 20 oder noch mehr Helfer engagieren.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz