http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Altengerechtes Wohnen auf dem "Hirsch-Areal"?
Wie geht es weiter auf dem 'Hirsch-Areal'? Für den Weisenbacher Gemeinderat hat eine Projektentwicklung hohe Priorität.  Foto: av / Mack
08.09.2018 - 00:00 Uhr
Weisenbach (mm) - Die Sommerpause für den Weisenbacher Gemeinderat geht zu Ende. Das Gremium trifft sich zu seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 13. September, 19 Uhr, im Rathaus. Kernthema ist die Beratung über die Weiterentwicklung auf dem "Hirsch-Areal".

Bereits seit längerer Zeit soll in Weisenbach eine Anlage für altersgerechtes Wohnen errichtet werden. Bislang konnte das Projekt mangels Investoren nicht realisiert werden. Das dafür ursprünglich vorgesehene Grundstück "Am Zimmerplatz" ist zwischenzeitlich verkauft. Mittlerweile konnte die Gemeinde das ehemalige "Hirsch-Areal" an der Hauptstraße / Eisenbahnstraße mit einer Fläche von knapp 900 Quadratmetern auf dem Hauptgrundstück an der Hauptstraße und einem weiteren Grundstück von rund 460 Quadratmetern an der Eisenbahnstraße erwerben. Bei ihrer Klausurtagung im März haben sich die Gemeinderatsmitglieder vorgenommen, die städtebauliche Entwicklung des "Hirsch-Areals" mit der höchsten Priorität anzugehen, ist den Sitzungsunterlagen zu entnehmen.

Für diese Projektentwicklung hat die Verwaltung ein Angebot bei der Stadtentwicklungsgesellschaft STEG eingeholt. Dieses Angebot sieht vor, dass für die beiden Grundstücke eine Projektentwicklung in drei Leistungsstufen durchgeführt wird. Die Kosten sind insgesamt mit 25000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer veranschlagt. Da das "Hirsch-Areal" innerhalb des Sanierungsgebiets liegt, werden die Leistungsstufen 1 und 2 voraussichtlich mit 60 Prozent der Kosten vom Land gefördert.

Im Haushaltsplan 2018 stehen für die Projektentwicklung "Hirsch-Areal" keine Mittel zur Verfügung. Im Jahr 2018 werden voraussichtlich noch die Leistungsstufe 1 und Leistungsstufe 2 ausgeführt und abgerechnet werden. Dafür wären außerplanmäßige Aufwendungen im Jahr 2018 von rund 23800 Euro erforderlich. Der anteilige Zuschuss aus dem Landessanierungsprogramm beträgt voraussichtlich rund 14000 Euro. Die zusätzlich notwendigen Eigenmittel betragen etwa 9500 Euro und sind durch Mehreinnahmen bei der Beteiligung an der Badenova gedeckt.

Der Gemeinderat soll den Auftrag zur Projektentwicklung des "Hirsch-Areals" vergeben. Sollte sich dabei Bedarf an weiteren Flächen ergeben, so soll darüber hinaus in die Entwicklung für das Anwesen Altes Schulhaus Au eingestiegen werden.

Der Glockenturm von Sankt Wendelin soll saniert werden. Für Demontage und Neubau sowie zur Erneuerung der Treppenanlage liegt ein Baugesuch vor, über das der Rat befinden wird. Ein weiteres Baugesuch betrifft den Neubau eines Einfamilienwohnhauses in der Gartenstraße. Annahme von Spenden, Bürgerfragestunde, Bekanntgaben sowie Anfragen der Gemeinderäte ergänzen die Tagesordnung.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Große Stunden-Reserve für Krankheitsfälle

08.09.2018
Große Reserven für Krankheitsfälle
Rastatt (vn) - Die Unterrichtsversorgung im Schulamtsbezirk Rastatt ist im kommenden Schuljahr gesichert. Allerdings muss aus dem sogenannten Ergänzungsbereich eine große Reserve für Krankheitsfälle gebildet werden, erläutert Schulamtsleiter Wolfgang Held (Foto: vn). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Sängerin Diana Fischer sorgt für die musikalische Umrahmung beim Jubiläumsempfang der Baden-Badener Frauen-Union. Foto: Gareus-Kugel

08.09.2018
Frauen-Union feiert Jubiläum
Baden-Baden (vgk) - 50 Jahre Frauen-Union Baden-Baden: Dies war jetzt Anlass für einen feierlichen Jubiläumsempfang. OB Margret Mergen würdigte bei dieser Veranstaltung das Engagement der Frauen-Union für Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und Demokratie (Foto: vgk). »-Mehr
Bühl
Mit der Eisenbahn begann die wirtschaftliche Entwicklung

06.09.2018
175 Jahre Bühler Bahngeschichte
Bühl (jo) - "Der Bühler Bahnhof war einst ein Eisenbahnknotenpunkt", schildert Thomas Gries vom Modellclub Lichtenau. Zusammen mit dem Clubvorsitzenden Thomas Kohler präsentiert er die nahezu 175-jährige Bühler Bahngeschichte in einem Multimediavortrag (Foto: Schöning). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Kaufland legt sich mit dem Konzern Unilever an und nimmt eine Reihe bekannter Produkte aus dem Verkauf. Foto: dpa

06.09.2018
Preiskampf mit Markenartiklern
Baden-Baden (vo) - Der Kampf um Preise und Konditionen zwischen Händlern und Markenartiklern wird härter. Edeka ringt Lieferanten Nestlé Zugeständnisse ab, Kaufland attackiert den Unilever-Konzern. Die Auswirkungen bekommen die Kunden beim Einkauf zu spüren (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Immer mehr Flüchtlinge in Ausbildung

05.09.2018
Ausbildung: Positiver Trend
Karlsruhe (vo) - Im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK) haben zu Beginn des Ausbildungsjahres 3 742 junge Menschen eine duale Ausbildung begonnen. Das waren 15 mehr als im letzten Jahr. Trotzdem sind aktuell noch mehr als 200 Stellen unbesetzt (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz