http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kleiner, kompakt und voller Vielfalt
Vielen Mädchen flechtet Edna farbige Strähnen.
24.09.2018 - 00:00 Uhr
Von Regina Frammelsberger

Gaggenau - Graue Wolken hingen am Himmel, als am frühen Freitagabend das Warm-up-Programm des Jahrmarkts startete. Ein plötzlicher Temperatursturz, leichter Nieselregen und stürmische Windböen läuteten den Herbst ein, der sich aber am Samstag wieder von seiner sonnigen Seite zeigte und zahlreiche Besucher nach Gaggenau lockte, die von Bürgermeister Michael Pfeiffer bei seiner offiziellen Eröffnung begrüßt wurden.

Schon seit mehr als 120 Jahren kommen Menschen aus der Region zur Herbstmesse, um Geselligkeit und Warenhandel zu verknüpfen. Der Spaß- und Unterhaltungsfaktor hat dabei an Bedeutung gewonnen, während der Bedarf an Lebensmitteln und Kleidung zurückgegangen ist. Dies hatte zur Folge, dass die Zahl der Krämer in den vergangenen Jahren kontinuierlich zurückgegangen war. Um die entstandenen Lücken zu schließen, wurde der Marktbereich in diesem Jahr verkleinert.

Die rund 100 Stände verteilten sich nun kompakt über die Eckener-, Jahn- und Konrad-Adenauer-Straße - ohne einen Rundgang durch die Amalienbergstraße zu ermöglichen. Dennoch bot die Gaggenauer Herbstmesse die gewohnte Vielfalt und hatte für Jung und Alt genug zu bieten. Gemütlich flanierten die Besucher zwischen den Ständen, an denen Lederwaren, Schmuck, Kleidung, Spielsachen und Nützliches für den Haushalt angeboten wurde. Die klassischen Handelswaren sorgten zusammen mit überzeugten Marktverkäufern wieder für die typische Jahrmarkt-Atmosphäre, zu der auch zahlreiche Vereine, Betriebe und Institutionen ihren Beitrag leisteten.

Zwischen Wildgerichten aus dem Smoker, Kartoffelsuppe, vegetarischen Küchle oder Merquez mit feurig-scharfen Soßen hatte der hungrige Besucher die Qual der Wahl, während auch die Lust auf süße Leckereien an jeder Ecke gestillt werden konnte.

Mehr und mehr füllten sich die Straßen und gaben Gelegenheit zum zwanglosen Austausch mit Freunden und alten Bekannten. Die Mädchen ließen sich farbige Armbänder wickeln oder bunte Strähnen ins Haar flechten, während die Jungs beim T-Shirt-Stand nach flotten Sprüchen suchten. Junge Familien trafen sich samt Zuckerwatte oder Riesenluftballon im Annemasse-Garten, weil die Kleinen hier bestens vom Verein Kindgenau unterhalten wurden oder sich im gesicherten Trampolin-Hochsprung übten.

Die Jugend zog es zum Rummelplatz, wo rasante Fahrgeschäfte, Schießbuden und Glücksspiele einen besonderen Reiz boten. Das Riesenrad wurde erstmals durch eine Attraktion ersetzt, die zwar ebenso den Blick auf sich lenkte, aber allein dadurch schon Schwindelgefühle auslöste.

Achterbahnerprobte Teenager

Doch die achterbahnerprobten Teenies kreischten vergnügt in den ausschweifenden Greifarmen von "Chaos" und stellten sich nach ihrer Fahrt gleich für die nächste Runde an. Neben den altbewährten Autoscootern und Karussells hatte sich diesmal auch ein "9D Action Cinema" mit beweglichen Kinosesseln und verschiedenen Effekten eingereiht, das für die Nutzer einen gemäßigten Action-Start oder -Abschluss darstellte.

Ebenso verhielt es sich mit den Ständen am Marktplatz der Innenstadt. Entweder begann hier der Jahrmarkt-Besuch mit einem Fischgericht vom Angelsportverein, oder er endete hier mit einem Einkauf in den Geschäften, die auch gestern ihre Türen geöffnet hatten. Die Verbindung über die "Bananenbrücke" lud am sonnigen Nachmittag zum Verweilen ein und erhielt in den Abendstunden durch die rote Beleuchtungskette einen besonderen Reiz.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sinsheim
Hoffenheim veröffentlicht Appell

23.09.2018
Hoffenheim appelliert an Fans
Sinsheim (dpa) - Die TSG 1899 Hoffenheim spricht nach dem Fadenkreuz-Plakat von Dortmunder Fans gegen Dietmar Hopp (dpa-Foto) von einem "Mordaufruf" und appelliert an den deutschen Fußball, Hass und Hetze entgegen zu treten. BVB-Boss Watzke entschuldigte sich. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Arbeitsreiche Wochen liegen hinter Sabine Klarck und ihrem Team. Inzwischen sehen die neuen Räumlichkeiten des Geburtshauses aber sehr gemütlich aus.  Foto: Vetter

22.09.2018
Geburtshaus zieht um
Rastatt (yd) - Das Rastatter Geburtshaus hat ein neues Domizil - ein Steinwurf entfernt vom alten Standort in der Herrenstraße. Dort gab es immer wieder Ärger mit dem Nachbarn. Am neuen Standort hat man nun noch einen großen Wunsch: einen "Storchenparkplatz" (Foto: fuv). »-Mehr
Muggensturm
--mediatextglobal-- Boxweltmeisterin Verena Kaiser erklärt den Schülern, wie sie durch Geduld und Geschick zum Ziel kommen.  Foto: J. Hörig

22.09.2018
Sportstunde mit Weltmeisterin
Muggensturm (jkh) - Unterricht von einer Weltmeisterin: Wer hätte das nicht gerne? Die Kindersportschule Mittelbaden (KiSS) macht für die Viertklässler der Albert-Schweitzer-Schule diesen Traum wahr. Verena Kaiser, die zweifache Boxweltmeisterin, war am Freitag zu Besuch (Foto: jhk). »-Mehr
Baden-Baden
Junge, Junge - die Frauen des TC Rot-Weiss

22.09.2018
Aufstieg in die Regionalliga
Baden-Baden (red) - Die Frauenmannschaft des TC Rot-Weiss Baden-Baden ist einfach nicht zu stoppen: Während das Team im vergangenen Jahr die Oberliga rockte, mischte das jüngste Team der Liga nun die Badenliga auf und stieg am Ende in die Regionalliga auf (Foto: TCRW). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Das Planungsteam für den Tag der offenen Tür im Rathaus (mit OB Margret Mergen, Dritte von rechts) hat ein großes Programm zusammengestellt. Foto: Zorn

20.09.2018
Tag der offenen Tür im Rathaus
Baden-Baden (hez) - Erstmals lädt die Stadtverwaltung zum Tag der offenen Tür im großen Altstadt-Rathaus sowie im Grundwasserwerk Sandweier ein, der am Samstag, 29. September, von 10 bis 16 Uhr stattfinden wird. Auf die Besucher warten Information und Unterhaltung (Foto: Zorn). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Hat der Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt Ihr Sicherheitsgefühl verändert?

Ja, ich bin ziemlich verunsichert.
Ja, ich bin etwas verunsichert.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.stadtwerke-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz