http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Grillfete" endet mit Flammenmeer: Jugendfeuerwehr probt Ernstfall
Mit vereinten Kräften bekämpfen die jungen Retter den 'Waldbrand' am Lautenbacher Jagdhaus.  Foto:  Köhler
01.10.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (ankö) - Eine Feier endet im Fiasko: Als einige Jugendliche im Bereich der Terrasse des Jagdhauses in Lautenbach grillen wollen, verletzen sich drei von ihnen in Folge einer Verpuffung mit Rauchentwicklung, auch der angrenzende Wald steht in Flammen: Großeinsatz für die Feuerwehr - aber nur deren Jugend. Denn die "Grillfete" diente am Samstagnachmittag lediglich als Szenario der Jahreshauptübung für die Abteilungen der Gernsbacher Jugendwehr.

Die Rauchentwicklung lässt schon auf der Anfahrt die Tragweite des Einsatzes für den Feuerwehrnachwuchs erahnen. Rasch leitet dieser daher die Rettungsmaßnahmen vor Ort ein: Vor dem Jagdhaus werden der Löschwasserverteiler aufgestellt, die Brandbekämpfung mit 25 B- und sieben C-Rohren aufgenommen und "Verletzte" fachmännisch auf Tragen zur Sammelstelle abtransportiert. Mit viel Elan sind die Jugendlichen bei der Sache, haben sie doch alle Hände voll zu tun, wie der Lautenbacher Abteilungskommandant Klaus Gorgas erläutert: Wasserentnahme am naheliegenden Stauweiher sichern, Rohre vom Überflurhydranten bis hoch zur Einsatzstelle am Jagdhaus verlegen und dabei den Funkverkehr nicht aus den Augen verlieren. Fünf Personen galt es zu "retten".

Auch Bürgermeister Julian Christ macht sich vor Ort ein Bild von der weiträumigen Übung und fiebert mit den jungen Einsatzkräften mit. In deren Riege reiht sich die DLRG ein, die ebenfalls probt: Ein Feuerwehrmann sei in den naheliegenden Stauweiher gefallen und müsse nun "gerettet" werden.

Jan Bender zieht als Stadtjugendfeuerwehrwart ein positives Fazit: "Total begeistert" sei er von der Zusammenarbeit der rund 40 jungen Feuerwehrangehörigen und fünf DLRG-Kräfte, die "wie geplant verlaufen" sei. Nach rund eineinhalb Stunden intensiver Übung sollte auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen: Nach Ansprachen von Bender, Christ und dem stellvertretenden Kommandanten Dennis Reiser, die alle die Zusammenarbeit der Beteiligten loben, lassen die Retter den Nachmittag mit Speisen und Getränken zur Stärkung ausklingen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Kelterei steht weit oben

21.09.2018
Baugebiet Eben II auf Wunschliste
Gernsbach (red) - Der Ortschaftsrat von Obertsrot hat sich mit den Anträgen für das Haushaltsjahr 2019 beschäftigt. Das Baugebiet Eben II (Foto: Juch) steht ganz oben auf der Prioritätenliste. Es werde in der geplanten Größe (21 Bauplätze) kommen, glaubt Ortsvorsteher Walter Schmeiser. »-Mehr
Baden-Baden
Auch Quereinsteiger sind sehr willkommen

11.09.2018
Feuerwehr zeigt ihr Können
Baden-Baden (ksk) - Bei der Freiwilligen Feuerwehr Lichtental stand am Sonntag alles unter dem Motto "Feuerwehr erleben". Der Tag der offenen Tür zog Mitglieder der Feuerwehr und vor allem interessierte Bürger an. Die Jugendfeuerwehr demonstrierte dabei ihr Können (Foto: Kröner). »-Mehr
Gaggenau
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

03.06.2018
Feuerwehr öffnet Türen
Gaggenau (fmb) - Die Feuerwehr Gaggenau öffnet heute die Türen des Rettungszentrums in der Unimogstraße. Von 10 bis 17 Uhr werden die Feuerwehrangehörigen zeigen, erklären und vorführen, was zum Schutz der Bevölkerung alles eingesetzt werden kann (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Sperrung in der Rathausstraße

04.05.2018
Sperrung in der Rathausstraße
Gaggenau (red) - Die "Dorfhockete" der Jugendfeuerwehr Bad Rotenfels findet am heutigen Freitag statt. Aufgrund der Veranstaltung muss die Rathausstraße zwischen der Einmündung Große Au- und Murgtalstraße von etwa 16 bis circa 23 Uhr voll gesperrt werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Der Umgang mit der Technik, hier ein Verteiler für Löschwasser, muss geübt werden.  Foto: Bracht

22.03.2018
"Schlauchkegeln" als Abwechslung
Gaggenau (red) - "Zum Einsatz fertig?" Dies ist einer der Sätze, die man in fast jeder Probe der Jugendfeuerwehr hört. Die Jugendlichen im Alter von neun bis 17 Jahren treffen sich üblicherweise einmal in der Woche, um an die Aufgaben einer Feuerwehr herangeführt zu werden (Foto: Bracht). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Nach dem WM-Debakel läuft es für das Team von Bundestrainer Joachim Löw auch in der Nations League schlecht, sogar der Abstieg droht. Ist Löw noch der Richtige?

Ja.
Nein.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz