http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Bistro "Journal" wandert ans "Färberthor"
04.10.2018 - 00:00 Uhr
Von Stephan Juch

Gernsbach - Gaststätten-Rochade in der Altstadt: Daniel Schmeiser und sein Team vom Bistro "Journal" ziehen von der Hauptstraße 19 am Stadtbuckel ein paar Meter weiter in die Färbertorstraße 5 um. Dort eröffnet der Wirt aus Staufenberg am kommenden Montag, 8. Oktober, das "Journal am Färberthor".

Name und Konzept der Gaststätte bleiben gleich, "bloß alles in neu und schön", betont der 41-Jährige im BT-Gespräch. Ein bisschen Wehmut komme schon auf bei Schmeiser, der mit dem "Journal" im Januar 2009 ins Gastronomiegewerbe eingestiegen ist. Fast zehn Jahre war er am Stadtbuckel erfolgreich. "Es war eine schöne Zeit. Aber jetzt freue ich mich auf das Färbertor. Da kann ich das umsetzen, was ich eigentlich hier machen wollte", erklärt Schmeiser. Er habe den Standort nicht unbedingt wechseln wollen, erläutert er - konnte sich aber, was die notwendige Renovierung und Ausgestaltung der Gaststätte anbelangt, nicht mit Brauerei und Eigentümer einigen. Nach seiner Interessensbekundung am "Färberthor" sei sich Schmeiser schnell mit Besitzer Rolf Zimmermann einig geworden, von dem er die Gaststätte nun pachten wird.

Zusammen mit weiteren Bauhelfern sind die beiden seit Juni dabei, die Räume komplett umzugestalten - parallel zum Tagesgeschäft, das Schmeiser im "Journal" und Zimmermann im "Café Z" sowie im "Grammophon" zu absolvieren haben. Noch nicht ganz fertig ist die Vorbereitung des Kellergewölbes im "Färberthor", das Schmeiser künftig für Events nutzen möchte. So sei zum Beispiel einmal im Monat ein Livekonzert geplant, kündigt der Gastronom an. Für die Fußball-Fans werde das "Journal am Färberthor" dasselbe Angebot unterbreiten wie bisher - kein Wunder, ist Schmeiser doch ausgewiesener Experte, wenn es um das runde Leder geht, mit dem er selbst früher gut umzugehen wusste.

Wen die aktuellen Neuigkeiten des regionalen Fußballs interessieren, der ist bei Schmeiser immer gut informiert - nicht zuletzt auch wegen seiner vielen Gäste aus dem Bereich des Fußballs.

Wie es künftig mit der Gaststätte in der Hauptstraße 19 weitergeht, weiß Daniel Schmeiser nicht. Vermissen werde er vor allem den Außenbereich: "Den Platz da draußen, den hast du halt nirgends", verweist der 41-Jährige auf den gemütlichen Biergarten. Der Durchgangsverkehr habe stets viele Gäste zur Einkehr bewogen. Weil auch die beliebte Tour de Murg durch die Altstadt führt, sind in der warmen Jahreszeit häufig Radfahrer bei ihm "hängengeblieben".

Bringservice bleibt bestehen

Zudem lobt Schmeiser "die tolle Nachbarschaft". Vom American Diner "Murphys" oder vom Dönerladen direkt nebenan gab es sogar einen Bringservice ins "Journal". "Das bleibt bestehen", kündigt Schmeiser dieses durchaus seltene Angebot, Speisen von anderen Gaststätten in seiner Lokalität zuzulassen, auch für sein neues Etablissement an. Auch das Personal werde dasselbe sein, betont Schmeiser.

Letzter Öffnungstag des alten Bistros "Journals" war am vergangenen Freitag, als sich Daniel Schmeiser von seinen langjährigen Gästen verabschiedete - in der Hoffnung, sie ab kommendem Montag im "Journal am Färberthor" wiederzusehen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Heidelberg
Heimatsterne für Flugobjekt gefunden

25.09.2018
Heimatsterne für Flugobjekt gefunden
Heidelberg (dpa) - Forscher haben vier mögliche Heimatsterne des ersten nachgewiesenen Besuchers aus einem anderen Sonnensystem gefunden: Sie verfolgten dazu den Flug des Objektes zurück, das vor einem Jahr entdeckt worden war (Foto: Max-Planck-Institut/ESO/M. Kornmesser). »-Mehr
San Francisco
--mediatextglobal-- Colin Kaepernick.  Foto: AFP

05.09.2018
Im Schatten von Kaepernick
San Francisco (red) - Die jüngsten Attacken von Donald Trump sind gerade erst verhallt, da wird der Werbe-Coup des eigenen Ausrüsters für die NFL zum brisanten Politikum. Kurz vor Saisonstart engagierte Sportartikelhersteller Nike den Quarterback-Rebellen Colin Kaepernick (Foto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Einmal bezahlen, in neun Gaststätten live dabei sein

28.04.2018
Zum vierten Mal Musiknacht
Gernsbach (red) - Bereits zum vierten Mal steigt heute die Musiknacht in Gernsbach. Beginn ist um 20 Uhr. Das Motto lautet: Einmal bezahlen, überall live dabei sein. Der Veranstalter kündigt an, dass für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Fast 5.000 Menschen in Baden-Baden leben von Sozialleistungen und gelten deshalb als „arm“. Fürchten Sie sich beispielsweise vor Altersarmut?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz