http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Positive Haushaltsjahre
Positive Haushaltsjahre
12.10.2018 - 00:00 Uhr
Von Hartmut Metz

Loffenau - "Die Steuereinnahmen sind sehr erfreulich verlaufen", gab Markus Burger am Dienstagabend im Loffenauer Gemeinderat mit Blick auf den Jahresabschluss 2017 bekannt. Beim nächsten Tagesordnungspunkt konnte der Bürgermeister zudem verkünden, dass "die Zahlen auch 2018 besser ausfallen als geplant".

Die kleine 2600-Seelen-Gemeinde ist mangels großer Betriebe und Gewerbesteuerzahlen nicht auf Rosen gebettet, verzeichnete jedoch in der neuen Bürgermeister-Ära unerwartete Verbesserungen. Burger sprach seinen Mitarbeitern ein Lob aus und bat sie scherzhaft, "das künftig auch so zu machen".

Die Finanzverwaltungs-Chefin Daniela Tamba informierte das Gremium und die Zuhörer im Ratssaal über die Details: Der prognostizierte Überschuss von 490000 Euro im Verwaltungshaushalt 2017 verdoppelte sich fast auf 960000 Euro. Die Erhöhung speisten vier Quellen: Zuwächse bei Gewerbe- und Einkommensteuer (Anteil je 25 Prozent) sowie den Schlüsselzuweisungen (17 Prozent); zudem konnten im Vorjahr einige Maßnahmen nicht umgesetzt werden (32 Prozent). Dadurch flossen dem Vermögenshaushalt 300000 statt nur 20000 Euro zu. "Das ist das 15-fache", freute sich Tamba, so die kargen Rücklagen, die 2016 auf 146000 Euro abgeschmolzen waren, wieder auf "fast 450000 Euro" erhöhen zu können. So stehe Loffenau "weit besser da als geplant". Die Schulden liegen bei 1,32 Millionen Euro, was einer unterdurchschnittlichen Pro-Kopf-Verschuldung von 529 Euro je Bürger entspricht.

Aufgrund verschobener Instandhaltungsarbeiten fiel auch das Resümee in Sachen Wirtschaftsbetrieb und der kostendeckenden Wasserversorgung positiv aus. Ein erwartetes Minus von 7000 wich einem Plus von 25000 Euro. Den Jahresgewinn übertrug das Gremium auf die neue Rechnung. Der entsprechende Beschluss erfolgte einstimmig.

Die Hauptamtsleiterin konnte auch beim Zwischenbericht zum Haushalt 2018 "dem Bürgermeister versprechen, dass wir ein 60-prozentig höheres Ergebnis erzielen". Personelle Einsparungen (unter anderem durch die spätere Einstellung einer zweiten Amtsleiterin), verschobene Maßnahmen und erneut höhere Gewerbesteuer-Einnahmen (+46000 Euro) lassen die prognostizierte Zuführungsrate von 517200 auf 860000 Euro schnellen. Der Zuwachs von fast 343000 Euro fließt beinahe komplett den Rücklagen zu. So steigen diese am Jahresende weiter auf rund 790000 Euro.

Als Ruhekissen mag Burger diese Entwicklung nicht werten. "Es sieht gut aus, aber wenn das Regenüberlaufbecken Igelbach kommt, sind 700000 Euro weg", stellte der Schultes klar (siehe auch "Im Rat notiert"). Die "gute Konjunktur" habe mehr Steuern in den Gemeindesäckel gespült, "aber die Preise steigen auch bei den Baumaßnahmen", warnte er, gleichwohl 2017 und 2018 finanziell "grundsätzlich positiv ausfielen".

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sasbachwalden
Schlagkräftig als eine Marke auftreten

09.10.2018
Gemeinsam Stärke(n) zeigen
Sasbachwalden (as) - Den Tourismus im Land zukunftsfähig machen soll die neue Konzeption des Landes, die bis Mitte 2019 erarbeitet wird. Bei der ersten Regionalkonferenz zum Thema in Sasbachwalden kündigte Minister Guido Wolf (CDU) an, bessere Vernetzung gezielt zu fördern (Foto: av). »-Mehr
Hügelsheim
--mediatextglobal-- ´Ich muss die Mannschaft für die Zukunft ausrichten und gleichzeitig in die Playoffs führen´: Der neue Chef an der Bande Richard Drewniak (links). Foto: toto

06.10.2018
Drewniaks Debüt für Hügelsheim
Hügelsheim (red) - Zum Eishockey-Regionalliga-Saisonstart im Ländle-Derby gegen Stuttgart steht mit Richard Drewniak (Foto: toto) auf Seiten des ESC Hügelsheim auch ein neuer Trainer an der Bande. Der bisherige Eppelheimer Coach soll den Umbruch bei den Rhinos einleiten. »-Mehr
Berlin
Bahn erneuert ICE-Strecken: Längere Fahrzeiten

01.10.2018
Bahn erneuert ICE-Strecken
Berlin (dpa) - Auf Bahnreisende kommen in den nächsten Jahren monatelange Vollsperrungen von ICE-Routen zu. Die Bahn erneuert die 27 Jahre alten Schnellfahrstrecken Hannover-Würzburg und Mannheim-Stuttgart grundlegend, wie das Unternehmen am Montag mitteilte (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Burgl Rademacher, Annette Hermes-Schmid und Brigitta Lenhard (von links) begrüßen die Teilnehmerinnen zur Veranstaltung ´Lust auf Erfolg´. Foto: Schlögl

28.09.2018
Beruf und Familie vereinbaren
Rastatt (xes) - "Lust auf Erfolg" lautete das Motto der Veranstaltung der Vereinigung der Unternehmerfrauen im Handwerk und Mittelstand, die im Landratsamt stattfand. Eine Ausstellung dokumentierte, wie Frauen es schaffen, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren (Foto: Schlögl). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- 25 hauptamtliche Mitarbeiter verbleiben im DRK-Kreisverband Rastatt. Bestehende Angebote sollen stabilisiert oder gar ausgebaut werden.  Foto: Mauderer

27.09.2018
DRK-Kreisverband schrumpft
Rastatt (ema) - Mit Beginn des Jahres 2019 bricht für den DRK-Kreisverband Rastatt eine neue Ära an. Der Verein wird den Rettungsdienst an den Kreisverband Bühl/Achern abgeben. Was die beiden Aufsichtsräte ausgehandelt haben, hat der Landesverband bestätigt (Foto: ema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fußball-Bundesligisten bekommen es im Achtelfinale der Champions-League mit drei schweren Gegnern aus England zu tun. Wie viele der deutschen Teams werden die Runde überstehen?

Alle.
Zwei.
Nur eines.
Keines.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz