http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ein gutes Ende für C 467
Das Bild zeigt das DRK Ottenau bei der 775-Jahr-Feier, bei der man die Handhabung eines Defibrillatoren und weitere Reanimations-Handgriffe schulte. Foto: Hegmann
17.10.2018 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau (tom) - Die Bücher des Kleintierzuchtvereins C467 Michelbach werden nun endgültig geschlossen. "Die Liquidation ist beendet", meldete gestern Jürgen Schäfer. Der letzte Vorsitzende hatte als Liquidator die Aufgabe, den 1936 gegründeten Verein gewissermaßen zu Grabe zu tragen. Letztlich aber gibt es ein versöhnliches Ende. Denn mit dem Restvermögen werden zwei Defibrillatoren für Michelbach finanziert.

"Die einjährige Wartefrist nach Vereinsauflösung ist abgelaufen." Eventuelle Gläubiger können nun keine Forderungen mehr geltend machen. Rund 6300 Euro Restvermögen sind geblieben. Satzungsgemäß wird es an die Stadt Gaggenau übergeben - damit es in Michelbach verwendet werde. Bei der Auflösungsversammlung am 27. Juni 2017 sei man übereingekommen, dass es im Fachwerkdorf für soziale Zwecke eingebracht wird. Finanziert werden zwei Defibrillatoren. Über deren Standorte werde der Ortschaftsrat nach Befragung von Fachleuten entscheiden, erläuterte Jürgen Schäfer. Er vertritt die Interessen Michelbachs nicht nur als SPD-Stadtrat, sondern auch im Ortschaftsrat.

Pro Defi rechne man mit Kosten von rund 2500 bis 3000 Euro. Schäfer: "Falls vom Geld etwas übrig bleiben sollte, könnten wir es für Schulungen verwenden."

"Ein nicht unbedeutendes Stück Michelbacher Vereinsgeschichte", so Jürgen Schäfer im Rahmen seines letzten Tätigkeitsberichts 2017, ist nun zu Ende geschrieben. Von einst 140 Mitgliedern waren zum Schluss noch 39 Mitglieder übrig. Junge Züchter waren nicht zu finden. Als Schäfer vor rund drei Jahren sein Amt angetreten hatte, wurde bereits über die Auflösung gesprochen.

Doch dafür musste eine Satzungsänderung vorgenommen werden. Denn laut Ursprungssatzung wäre eine Zweidrittelmehrheit aller Mitglieder für eine Vereinsauflösung vonnöten gewesen. Wohlwissend, dass diese benötigte Stimmenanzahl bei einer Abstimmung nicht zu erreichen sein werde, hatte die damalige Versammlung die Abänderung des entsprechenden Paragrafen beschlossen: Zwei Drittel der Stimmen aller Versammlungsteilnehmer sollten das notwendige Quorum sein. Die Auflösung wurde einstimmig beschlossen.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz