http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Freude über deutliche Verbesserung des Ortsbilds
Die sanierte Weinbergstraße wird nach mehr als zweijähriger Bauzeit offiziell freigegeben.  Foto: Götz
17.10.2018 - 00:00 Uhr
Von Raimund Götz

Weisenbach - Nach über zweijähriger Sanierung konnte am Montag die Weinbergstraße in Weisenbach wieder für den Verkehr freigegeben werden. Zahlreiche Bürger ließen sich den feierlichen Akt vor dem Kindergarten St. Christophorus nicht entgehen. Für Bürgermeister Toni Huber war die Fertigstellung "ein schönes Ereignis".

Schon 1999 machte sich die Gemeindeverwaltung Gedanken über die Sanierung dieser Straße. Erst als das Gebiet in das Landessanierungsprogramm aufgenommen wurde, konnte die Gemeinde das 2,9 Millionen Euro teure Projekt stemmen. Aus dem Sanierungsprogramm kamen 1,46 Millionen Euro Zuschuss. Am 5. September 2016 begann der erste und am 20. Mai 2017 der zweite Bauabschnitt. "Wir sind im Zeitplan geblieben", freute sich Huber, auch der Kostenrahmen sei eingehalten worden.

Obwohl die Anwohner während der Bauzeit einiges zu ertragen hatten, von erschwertem Zugang bis zum vom Haus entfernten Abstellen der Müllbehälter, habe er Verständnis erfahren. Er dankte den Mitarbeitern der Firma Reif, dem Planungsbüro Baumeister sowie allen Beteiligten für den reibungslosen Ablauf der Maßnahmen. Sein Dank galt insbesondere den Anliegern, die deutliche Einschränkungen hinnehmen mussten.

Besonders betroffen war der Kindergarten Sankt Christophorus. Die Mitarbeiter sowie die Kinder und deren Eltern konnten diesen nur nach einem längeren Fußweg erreichen, denn Autos mussten sie auf dem Hirschareal abstellen. Dazu kam der Lärm, den die Bauarbeiten verursachten. Mit zwei Liedern ("Wir sind die Kleinen der Gemeinde" und zum Anlass passend "Wer will fleißige Handwerker sehen") bedankte sich der Nachwuchs für einen besseren Zugang zum Kindergarten.

Die Sanierung bringt eine "deutliche Verbesserung des Ortsbilds", meinte der Bürgermeister. Für Fußgänger sei die Straße nun sicherer begehbar. Die Verbreiterung vor dem Kindergarten verbessere dort die Verkehrssicherheit. Doch "alles das, was unter der Erde ist, sieht man nicht", ergänzte Huber. Wasser- und Abwasserleitungen wurden erneuert. Allein das Verlegen der Abwasserleitung unter der Bahnlinie hindurch nahm viel Zeit in Anspruch. Leerrohre für Glasfaserkabel wurden ebenfalls verlegt. Auch mehrere Parkplätze wurden geschaffen. Dazu erläuterte der Rathauschef, dass nur auf diesen das Parken erlaubt sei. Auch dürfe die Weinbergstraße nur mit Schrittgeschwindigkeit befahren werden, was fünf bis sieben Stundenkilometer bedeute.

Beim feierlichen Durchschneiden des Bands durften sich die Kindergartenkinder davor aufstellen - wer schnell war, konnte sich auch ein Teilstück ergattern. Für die Gäste der Übergabe hatte der Obst- und Gartenbauverein einen Imbiss vorbereitet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Ein Birnbaum in seinem Garten stand

17.10.2018
Gedichte-Ratebuch für Senioren
Bühl (jo) - Günter Neidinger lebt seit vielen Jahren in Sulz am Neckar, doch der gebürtige Bühler (Jahrgang 1943) ist der Zwetschgenstadt bis heute als fleißiger Autor fest verbunden. Jetzt ist "Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?" erschienen, ein Gedichte-Ratebuch für Senioren (Foto: av). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Geht mit gutem Beispiel voran: Ortsvorsteher Walter Schmeiser (rechts) will die Landschaftspflege voranbringen. Foto: Uebel

15.10.2018
Gelungener Start im Ätzenbachtal
Gernsbach (ueb) - Was schon in Reichental und Lautenbach gut geklappt hat, begann nun für Obertsrot: Der Ortschaftsrat hatte zusammen mit dem Landschaftserhaltungsverband Rastatt die örtlichen Vereine und Gruppierungen zur Landschaftspflegeaktion aufgerufen (Foto: Uebel). »-Mehr
München
Herbe Verluste für CSU und SPD

14.10.2018
Herbe Verluste für CSU und SPD
München (dpa) - Politisches Beben in Bayern: Bei der Landtagswahl hat die erfolgsverwöhnte CSU am Sonntag dramatische zweistellige Verluste hinnehmen müssen und ihre absolute Mehrheit verloren. Die SPD halbierte nach der ersten Prognose ihr Wahlergebnis (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Hochwasserkatastrophe von 1998: Die Oos reißt auch einen Teil der Ufermauer beim Hotel Europäischer Hof mit. Foto: Stadtverwaltung

13.10.2018
Vom Hochwasser geschockt
Baden-Baden (hez) - Das katastrophale Hochwasser vom Oktober 1998 (Foto: Stadtverwaltung) war ein Schock für die Kurstadt. Jetzt berichtete Wasserbauingenieurin Annika Mengler dem Bauausschuss, was man getan hat, um auf extremen Starkregen besser vorbereitet zu sein. »-Mehr
Sinzheim
Planung für Radschnellweg durch Sinzheim

13.10.2018
Radschnellweg durch Sinzheim?
Sinzheim (cri) - Wird durch Sinzheim einmal eine Radschnellverbindung führen? Der Technische Ausschuss des Gemeinderats hat sich jüngst mit einer Machbarkeitsstudie beschäftigt. Ergebnis: Die nach Eröffnung der B3 neu abgestufte B3 (Landstraße) kommt dafür infrage (Foto: cri). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz