http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Flüchtlingsberatung kommt nach Rotenfels
Das alte Rathaus wurde 1913 fertiggestellt. Foto: av/tom
25.10.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (tom) - Die Sozialberatung für anerkannte Flüchtlinge soll von der Hebelschule in das alte Rathaus von Bad Rotenfels verlegt werden. Dies hat die Stadtverwaltung im Gemeinderat erläutert. Die betroffenen Pavillonräume der Schule werden für die dortige Kinderbetreuung gebraucht. Die Räume in Bad Rotenfels müssen dazu noch hergerichtet werden. Es werde dadurch kein Verein vertrieben, betonte OB Florus. Die städtische Sammlung soll in die alte Schule kommen.

Die Gesamtkosten belaufen sich nach derzeitigem Stand auf 130000 Euro. Diese überplanmäßigen Kosten werden von Haushaltsposten gedeckt, die für Jahnhalle (100000 Euro) und Flößerhalle vorgesehen waren; Anfang 2019 soll das Vorhaben realisiert sein.

Dadurch werde sich die Sanierung der Jahnhalle nicht verzögern, versicherte Bürgermeister Michael Pfeiffer auf Nachfrage von Gerlinde Stolle (SPD). Im Frühjahr sollen dort die Arbeiten beginnen.

Stolle wünscht darüber hinaus ein Konzept, wie Archiv und Kinderbetreuung an der Hebelschule untergebracht werden. Es sei für beide Einrichtungen genügend Platz vorhanden, betonte Oberbürgermeister Florus. Susanne Rodenfels (SPD) zeigte sich erfreut über die Entwicklung des alten Rathauses und "dass dieses schöne Gebäude etwas Glanz bekommt". Aber sie mache sich Sorgen um die Vereinskultur. Denn es herrsche Raumnot. Deshalb gelte es, die Vereine verstärkt einzubinden und ein Gebäudemanagement für beide Häuser in Rotenfels zu erstellen. Rudi Drützler (CDU) monierte, dass man die Vereine hätte befragen können, bevor man städtische Flächen an den Landkreis vermietet. Bürgermeister Pfeiffer entgegnete, dass sowohl die dortige Forstverwaltung als auch künftig die Flüchtlingsberatung durchaus eine zentralörtliche Bedeutung hätten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Immer mehr Schulbegleitung nötig

24.10.2018
Immer mehr Schulbegleitung
Rastatt (sl) - Immer mehr Kinder im Landkreis brauchen Schulbegleitung. Waren es 2013 noch gut 20 Schüler, sind es 2018 fast 50. Bei den Betroffenen wurde in der Regel eine Form des Autismus diagnostiziert, erklärt Klaus Kaiser, Bereichsleiter Soziale Dienste im Landratsamt (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Hubert Schnurr (links) und Sigrid Erhardt ehren (von links) Walter Braun, Ernst Kopp und Edwin Gutmann für deren Verdienste.  Foto: F. Vetter

23.10.2018
Hubert Schnurr folgt Ernst Kopp
Rastatt (fuv) - Nach 24 Jahren hat Ernst Kopp den Vorsitz des Kreis-Obst- und Gartenbauverbands abgegeben. Zu seinem Nachfolger wurde der Bühler OB Hubert Schnurr gewählt. Bei der Jahreshauptversammlung blickte der Verband auf die zurückliegende und kommende Arbeit (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Polizei warnt vor Einbrechern

16.10.2018
Polizei warnt vor Einbrechern
Baden-Baden (red) - Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt das Risiko Opfer eines Einbruchs zu werden. Nach sehr unauffälligen Sommermonaten registrierte die Polizei pünktlich zum Herbstbeginn einen Anstieg der Einbrüche. Wie man sich schützen kann, erfährt man hier (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Sexuelle Gewalt: Infoabend im ´Fliegenpilz´

17.07.2018
Infoabend sexuelle Gewalt
Gernsbach (red) - Sexuelle Gewalt gegenüber Kindern ist immer wieder Thema in der Presse. Kindergarten Fliegenpilz und der Elternbeirat greifen das Thema auf und laden alle Interessierten heute Abend um 19.30 Uhr zu einem Infoabend in den Kindergarten ein (Symbolfoto: Polizei). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Sieglinde Offner (links) und Anja Frischkorn vom Pflegestützpunkt Rastatt.  Foto: as

12.11.2014
Pflegestützpunkt Rastatt berät kostenlos
Rastatt (as) - Was tun wenn die Kräfte nachlassen, Unterstützung, Entlastungen und Pflegeleistungen notwendig werden? Bei Eintritt oder im Vorfeld von Pflegebedürftigkeit stehen Betroffene und Angehörige oft vor einem Berg an Fragen und Problemen. Genau hier hilft ein Pflegestützpunkt, den es in Baden-Baden ebenso gibt wie im Landkreis Rastatt (Foto: as). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Otto-Katalog Frühjahr/Sommer 2019 wird der letzte sein, den es in gedruckter Form gibt. Er lohnt sich für den Versandhändler nicht mehr. Bestellen Sie noch Ware per Katalog?

Ja, regelmäßig.
Gelegentlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz