http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
"Kirchenraum aus einem Guss"
'Kirchenraum aus einem Guss'
31.10.2018 - 00:00 Uhr
Von Katharina Vogt

Forbach - Rund 30 Interessierte sind Ende der vergangenen Woche in die Pfarrkirche Langenbrand gekommen, um sich vor Ort über den Ablauf der geplanten Renovierung und Sanierung der Langenbrander katholischen Kirche St. Valentin zu informieren. Der letzte Gottesdienst wird voraussichtlich an Dreikönig am 6. Januar 2019 gefeiert. Danach beginnen die Arbeiten, die laut Klaus Mungenast, dem Pfarrgemeinderatsvorsitzenden der Seelsorgeeinheit Forbach-Weisenbach, im Juni 2019 abgeschlossen werden sollen (das BT berichtete).

Pfarrer Thomas Holler begründete ausführlich die Neuordnung vieler altvertrauter schmückender Elemente: "Wir wollen nicht einfach ,aus Alt mach Neu' umsetzen! Der Kirchenraum sollte aus einem Guss erscheinen und kein Sammelsurium aus Einzelmaßnahmen sein."

Das Gotteshaus, das von 1934 bis 1937 erbaut worden war, gilt heute als "mutiges Beispiel moderner Architektur der 30er Jahre" und wurde 1976 zum letzten Mal renoviert. Zentrale Botschaft des Kircheninnenraums sei es, Christus in seiner Barmherzigkeit in der heutigen Welt zu begegnen. Daher müssten Altar, Ambo und der Platz für Osterkerze sowie Adventskreuz vor dem großen gläsernen Christusbild noch deutlicher hervorgehoben werden. Zudem sollte der Kreuzweg wieder in der ursprünglichen Weise und Anordnung an den Seitenwänden geordnet werden.

Satiniertes Glas für die Beichtstühle

Die technischen Maßnahmen und Abläufe erläuterte Architekt Bernd Wörner den Zuhörern Punkt für Punkt. Alleine die Gerüstarbeiten werden drei bis vier Wochen dauern, bevor die Wände mit einem Spezialgummi wasserlos gereinigt werden: "Es sind fast 3000 Quadratmeter Wand- und Deckenfläche." Die Elektroleitungen für Lautsprecher und Licht werden nach neuestem Standard unter Putz verlegt. Die Natursteinböden werden frisch aufgearbeitet und ausgebessert. Alle Holzelemente sollen vom Holzwurm befreit werden.

Die Beichtstühle bekommen statt der Vorhänge satiniertes Glas in die Türen, einer wird voraussichtlich etwas umgearbeitet. Die Feuchtigkeit in den Außenwänden wurde vorab bereits von einer Fachfirma untersucht. Sie stammt von Oberflächenwasser, das zukünftig nicht mehr in die Wände dringen soll. Das Wasser, das bisher vor allem in den heißen Sommermonaten im Treppenhaus anfällt, sei dagegen Kondenswasser. Hinten links wird ein barrierefreier Zugang mit Automatiktüren eingebaut. Die Türen werden insgesamt abgedichtet.

Die Renovierung soll laut der Planung insgesamt 416000 Euro kosten. Klaus Mungenast berichtete, dass nicht nur die Pfarrgemeinde Langenbrand, sondern auch die Seelsorgeeinheit dafür fast alle Rücklagen aufbrauchen wird. Daher würden sich die Verantwortlichen sehr freuen, wenn es zusätzlich zu den bislang schon vorliegenden Spenden noch weitere "großzügige" Spenden gäbe: "Wir dürfen auch Spendenbescheinigungen für die Steuer ausfertigen."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Aufregung: Klarinettist Roman Kuperschmidt will als orthodoxer Jude nicht unter dem Altarkreuz spielen. Das Konzert findet dann im Foyer der Kirche statt.  Foto: Wollenschneider

19.10.2018
Konzert droht zu platzen
Rastatt (rw) - Das KlezmerKonzert in der evangelischen Johanneskirche im Rahmen der jüdischen Kulturtage drohte zu platzen, weil Klarinettist Roman Kuperschmidt als orthodoxer Jde sich weigerte, in der Kirche unter dem Altarkreuz zu spielen. Dann wich man ins Foyer aus (Foto: rw). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Hornist Peter Bromig und Katrin Düringer (Orgel) konzertieren in der Abteikirche des Klosters.  Foto: Gareus-Kugel

17.10.2018
Werke für Orgel und Horn
Baden-Baden (vgk) - Zu einem genussvollen Konzert für Orgel und Horn luden die Musiker Katrin Düringer (Orgel) und Peter Bromig (Horn) in die Abteikirche des Klosters Lichtenthal ein (Foto: vgk). Sie präsentierten dem Publikum Musikwerke aus drei Jahrhunderten. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Götz Häuser, Dieter Quast und Margarete Eger (stehend von links) zusammen mit Fritz Jöcks (sitzend). Im Hintergrund Musiker der Gruppe ´Luthers Jünger´. Foto: Philipp

08.10.2018
Johannesgemeinde feiert Jubiläum
Bühl (up) - Mehrere hundert Gläubige der evangelischen Johannesgemeinde haben am Samstagabend das 50-jährige Bestehen ihres Gotteshauses gefeiert. Ein "Abend mit Musik, Erinnerungen, Begegnungen" hatte die Pfarrgemeinde angekündigt und auch wahr gemacht (Foto: Philipp). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Otto-Katalog Frühjahr/Sommer 2019 wird der letzte sein, den es in gedruckter Form gibt. Er lohnt sich für den Versandhändler nicht mehr. Bestellen Sie noch Ware per Katalog?

Ja, regelmäßig.
Gelegentlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz