http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Viel Bürokrati e vor dem Zusammenschluss
Viel Bürokrati e vor dem Zusammenschluss
19.11.2018 - 00:00 Uhr
Forbach (rag) - Die Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe Langenbrand steht kurz vor der Fusion mit der Ortsgruppe Forbach. Dennoch war der Verein in den vergangenen Monaten mit den üblichen Aktivitäten beschäftigt.





Wie der Vorsitzende Michael Wörner bei der Mitgliederversammlung am Freitag berichtete, hatte der Verein seine Dienste bei der Arbeitsgemeinschaft der Langenbrander Vereine abgesagt. Doch von den Mitgliedern wurden das Grundbachtal gemäht, die Ruhebänke sauber gehalten und eine Altpapiersammlung durchgeführt.

Wörner betonte, dass trotz der schwierigen Situation das Ehrenamt an oberster Stelle steht. Er dankte allen Mitgliedern und Institutionen und besonders der Vorsitzenden der Ortsgruppe Forbach, Christel Keller, für die gute Zusammenarbeit.

Der Bericht des Kassierers Jürgen Gerstner spiegelte nur die Zeit vom 2. August bis 12. November 2018 wider. Detailliert gab der Finanzverwalter Rechenschaft über die Ausgaben und Einnahmen in diesem kurzen Zeitraum. Frank Bauer, der mit Ludwig Gerstner die Finanzen geprüft hatte, fand eine fehlerlos geführte Kasse vor. Ortsvorsteher Roland Gerstner dankte der Ortsgruppe für ihre Leistungen.

Christel Keller und Andreas Brucker hatten bei der Vorbereitung zu der Fusion beider Ortsgruppen so ihre Erfahrungen gemacht. Was da Bürokratie auf sie zukam, "hätten wir nicht gedacht". Da der jetzige Vorstand nur noch bis zum 25. November handlungsfähig ist, musste die Versammlung einen Vorsitzenden wählen, der bis zur Fusion die Amtsgeschäfte übernimmt. Friedebert Keck aus Gernsbach war bereit, den Posten für drei Monate zu übernehmen. Die Versammlung votierte einstimmig dafür. Jürgen Gerstner wird in dieser Zeit die Kasse führen.

"Wenn man es vom Ende her betrachtet, hat es sich zum Guten gewendet", sagte Bürgermeisterin Katrin Buhrke, die den Zusammenschluss der beiden Gruppen angeregt hatte. Sie dankte Friedebert Keck für dessen Bereitschaft, den Posten des Vorsitzenden bis zur Fusion zu übernehmen.

Auf der Tagesordnung standen auch Ehrungen langjähriger Mitglieder. 25 Jahre sind Kurt und Liebhilde Bauer im Schwarzwaldverein. Joachim Gerstner, Renate Hahn, Josef Krieg, Dieter Künstel, Silke Merkel, Annemarie Schell, Lothar Schoch, Sigmund Schoch, Roswitha Wörner und Susanne Wunsch sind seit 40 Jahren treue Mitglieder. Lange 50 Jahre ist Herrmann Mungenast dabei. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
´Die Menschen sind dankbar´

10.04.2015
"Die Menschen sind dankbar"
Gaggenau (bor) - Bis ins Jahr 2020 werden 142 000 zusätzliche Pflegekräfte gebraucht, ohne uns sieht Mittelbaden alt aus", heißt es auf einem offiziellen Flyer des Pflegebündnisses Mittelba den doppeldeutig formuliert. Vorsitzender ist Peter Koch, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der Gaggenauer Altenhilfe ist. (Foto: bor) »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz