http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ehrungsreigen in der Jahnhalle
Ehrungsreigen in der Jahnhalle
03.12.2018 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Auch in diesem Jahr war es ein Termin, den nahezu jeder zu ehrende Sportler fest in seinem Kalender stehen hat: der Sportlerempfang in der Jahnhalle. Viele junge und nicht mehr ganz junge Akteure sowie eine ganze Reihe Helfer und Funktionäre durften ihre Ehrung in der Jahnhalle entgegennehmen. So auch Marianne Gerhard und Gisela Theunissen vom TB Gaggenau und Tennisspielerin Isabelle Wilk, die mit "Gold" ausgezeichnet wurden. Gerne hätten die Organisatoren des Sportausschusses die Gold-Auszeichnung auch an Robert Ebner persönlich übergeben. Doch der Sportholzfäller war nicht anwesend.

Über den Jugendförderpreis des Protektorwerks Florenz Maisch dürfen sich in diesem Jahr der TC Blau-Weiß Gaggenau und der TV Hörden freuen. Stefan Hauer von Protektor stellte heraus, dass neben sportlichen die sozialen Aspekte es wert seien, von Unternehmen unterstützt zu werden.

In bewährter Weise moderiert von Thomas Riedinger erwies sich die Veranstaltung wiederum als kurzweilig - trotz der vielen Ehrungsurkunden, die auf der Bühne zu verteilen waren. Dies war mit das Verdienst des Turnvereins Michelbach. Die Gruppen "Jumping Fitness" von Valentina Gandalfo, der Showtanz "Swish-Swish" (Brigitte Holfelder und Saskia Merkel) und ein Solotanz von Melina Holfelder sowie "Rock of Ages", (Leitung: Sarah Kraft) erhielten viel Beifall für ihre Präsentationen.

Melina Holfelder trainiert viermal in der Woche in Karlsruhe - wie erfolgreich, das manifestierte sich nicht nur in Silber bei der Sportlerehrung, sondern auch in ihrem Tanzbeitrag.

Gerd Pfrommer, der Vorsitzende des Sportausschusses, würdigte die "tolle Kärrnerarbeit", die in den Vereinen geleistet wird. Einer, der dies jahrzehntelang tat und noch immer tut, ist der diesjährige Träger des Hanns-Spitschan-Ehrenpreises, Werner Knöller. "Nicht allzulange überlegen" musste der Sportausschuss, die Auszeichnung an ihn zu vergeben. Beim Skiclub Gaggenau war Knöller zuletzt von 2000 bis zum Sommer dieses Jahres Präsident. 1960 war Werner Knöller in den Club eingetreten, damals war der in Gaggenau legendäre Gustl Hermann Vorsitzender. Bei ihm absolvierte der heutige Ehrenpräsident des Skiclubs im Dezember seinen ersten Skikurs: am Amalienberg in Gaggenau. Heute, 58 Jahre später, in Zeiten des Klimawandels undenkbar.

Nach dem Bühnenprogramm lud die Stadt auch in diesem Jahr zum Stehempfang bei kostenloser Bewirtung ein. Für das Gelingen der Matinee, die bis in den Mittag hinein dauerte, sorgten in diesem Jahr der TV Michelbach, der SV Michelbach, der SC Mahlberg Freiolsheim, der MSC Bernstein Michelbach und der Reitclub Moosbronn.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Vorbild für junge Menschen in Bühler Vereinen

19.11.2018
Vorbild für junge Menschen
Bühl (cn) - Mit einem großen Ehrenabend würdigte die Stadt die Spitzenleistungen ihrer Sportler. Im Laufe des Abends standen 37 Einzelpersonen sowie insgesamt 206 Sportler im Rampenlicht auf der Bühne des Bürgerhauses Neuer Markt (Foto: Nickweiler). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz