http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Auf das Huhn gekommen
08.12.2018 - 00:00 Uhr
Gaggena (uj) - Seit mittlerweile sieben Jahren gibt es Pro-Cent. Konzernweit wurden bei Daimler fast 1 200 Projekte genehmigt mit mehr als 7,2 Millionen Euro an Spendengeldern. "Seit Beginn von Pro-Cent haben wir aus Gaggenau heraus 41 regionale und 13 überregionale/internationale Projekte unterstützt", so Udo Roth, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, bei der Betriebsversammlung am Donnerstag.

Die Belegschaft habe "viele tolle Ideen" über die Jahre eingereicht. Es sei großartig, wie sich die Kollegen engagieren.

Und das Engagement kann sich auch in Gaggenau sehen lassen. Stolze 174 724 Euro wurden bislang für regionale Projekte gespendet.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Pro-Cent-Förderfonds wurde im Jahr 2016 die Initiative "Pro-Cent on tour" ins Leben gerufen und ein überdimensionales Pro-Cent-Symbol auf die Reise geschickt. "In jedem Quartal organisiert ein Standort mindestens eine Pro-Cent-Aktivität sichtbar für die Belegschaft", berichtet der Betriebsrat. Am Donnerstag legte das Symbol einen Stopp im Murgtal ein. In der Betriebsversammlung begrüßten Betriebsratsvorsitzender Michael Brecht und sein Stellvertreter Udo Roth den "Vater" von Pro-Cent, den ehemaligen stellvertretenden Gesamtbetriebsratsvorsitzenden und ehemaligen Betriebsratsvorsitzenden von Gaggenau, Stefan Schwaab . Dieser, als Nikolaus verkleidet, erzählte die lange Geschichte der Idee. Pro Cent ist eine Gemeinschaftsaktion von Daimler-Gesamtbetriebsrat und Unternehmensleitung. Sie entstand 2012 im Werk Gaggenau. Die Cent-Beträge der monatlichen Netto-Entgeltauszahlung für die Mitarbeiter werden einbehalten. Das Unternehmen verdoppelt die Gesamtsumme. Der Erlös kommt gemeinnützigen Projekten vor Ort, aber auch internationalen Projekten zugute, die von Mitarbeitern vorgeschlagen werden.

Benz-Gelder für



Aktion "Schulhuhn"

Förderschwerpunkte sind Projekte in der Kinder- und Jugendhilfe sowie Behindertenhilfe und im karitativen Bereich. Im Rahmen der Feier trat ferner ein Kinderchor des katholischen Kindergartens St. Borromäus Ottersweier auf und sang ein Weihnachtslied. Dieser erhielt eine Spende in Höhe von 4 150 Euro.

Ein neues Projekt, das mit Geldern aus der Aktion Pro-Cent unterstützt wird, sind die Hühner für die Realschule Gaggenau. Der Förderverein der Realschule hat das Projekt "Schulhuhn" ins Leben gerufen. Das ist eine dauerhafte Hühnerhaltung innerhalb des Schulgartens. Laut Betriebsrat können die Schüler dort Verantwortung für Nutztiere übernehmen und Alternativen zur etablierten Nutztierhaltung kennenlernen. Fachliche Begleitung und Unterstützung erhalten die Schüler durch den Kleintierzuchtverein Bad Rotenfels. Pro-Cent beteiligt sich an der Grundausstattung der Hühnerhaltung.

Auch international gibt es neue Projekte. Um den Mangel an Bildungs- und Ausbildungsinfrastruktur in Togo in Westafrika zu verbessern, errichtet der Verein Atodes mit Hilfe der Aktion Togo/Togoville Durmersheim eine neue Schule in dem kleinen Ort Togoville. Pro-Cent beteiligt sich an dem Schulneubau und der Herstellung der Schulbänke. Außerdem unterstützt die Aktion die Anschaffung eines Fahrzeugs für den Verein Animalta. Dieser kümmert sich um die Unterstützung von dem Tierschutz gewidmeten Einrichtungen auf Malta. Das Fahrzeug wird für regelmäßige Fahrten zum Tierarzt benötigt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sinzheim
Gedenkstein wurde gedreht

07.12.2018
Gedenkstein wurde gedreht
Sinzheim (red) - Die Sinzheimer Gemeindeverwaltung hat die Anregung eines Bürgers in der Fragestunde einer Ratssitzung aufgegriffen und die Platzierung des Gedenksteins bei der Lothar-von-Kübel-Realschule überdacht. Der Stein wurde jetzt gedreht (Foto: Gemeinde). »-Mehr
Baden-Baden
Baden-Badener Grundschulen im Aufwind

07.12.2018
Baden-Badener Grundschulen im Aufwind
Baden-Baden (hez) - Insgesamt ist die Schülerzahl in Baden-Baden in diesem Jahr leicht um 34 auf 8. 083 zurückgegangen. Es gibt aber auch Gewinner - etwa Grundschulen und Gymnasien. »-Mehr
Baden-Baden
Auf Frieda wartet große Chance

05.12.2018
Nachwuchspreis für Frieda Müller
Baden-Baden (hez) - "Sie ist so unverbraucht und natürlich." Mit diesen Worten charakterisierte Gesangsstar Marc Marshall jetzt die fast 13 Jahre junge Frieda Müller aus Kartung, die erste Gewinnerin des neuen Musik-Nachwuchspreises der Volksbank Baden-Baden/Rastatt ist (Foto: Zorn). »-Mehr
Rastatt
Traumhaftes RTV-Schauturnen

04.12.2018
Schauturnen des RTV
Rastatt (sb) - Sein breit gefächertes Angebot hat der Rastatter Turnverein (RTV) am Sonntag in der Turnhalle der August-Renner-Realschule präsentiert: Das Programm des Nachmittags stand unter dem Motto "Traum". Eindrucksvolle Leistungen wurden präsentiert (Foto: Friedrich). »-Mehr
Baden-Baden
Auf Frieda wartet große Chance

04.12.2018
Nachwuchspreis für Frieda Müller
Baden-Baden (hez) - "Sie ist so unverbraucht und natürlich." Mit diesen Worten charakterisierte Gesangsstar Marc Marshall jetzt die fast 13 Jahre junge Frieda Müller aus Kartung, die erste Gewinnerin des neuen Musik-Nachwuchspreises der Volksbank Baden-Baden/Rastatt ist (Foto: Zorn). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz