https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Baubeginn verschoben auf den Sommer
Baubeginn verschoben auf den Sommer
20.12.2018 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Das Verkehrsministerium hat der Stadt schriftliche Zusagen gegeben, um die befürchteten Belastungen beim Bau der ewayBW-Teststrecke möglichst gering zu halten. So soll der Beginn der Bauarbeiten erst im Sommer 2019 sein. Mit einem Beginn des Testbetriebs wird dann entsprechend erst Anfang 2020 zu rechnen sein.

Ursprünglich war nur geplant, die Arbeiten in Höhe des einbahnigen Elektrifizierungsabschnitts drei in Höhe von Ottenau in den Sommer zu verschieben.

Wie berichtet, hatte sich der Gemeinderat Gaggenau beim kontrovers diskutierten Pilotprojekt Hybrid-Oberleitungs-Lkw im Murgtal (eWayBW) in seiner öffentlichen Sitzung vom 12. November mehrheitlich für einen vorläufigen Verzicht auf die Einlegung von Rechtsmitteln ausgesprochen. Auf Anraten des Rechtsexperten Christian Kirchberg wurde aber eine schriftliche Bestätigung der getroffenen Zusagen seitens des Verkehrsministeriums eingefordert.

Der Stadt Gaggenau wurde inzwischen das Protokoll des Abstimmungsgesprächs von Vertretern des Gemeinderates am 8. Oktober in Stuttgart übergeben. "Mit dem Anschreiben wurden alle dabei gemachten Zusagen sowie frühere getroffene Vereinbarungen bestätigt", berichtet nun die Stadtverwaltung Gaggenau. Auf die Berücksichtigung der verkehrlichen Bedeutung und Belastung der B 462 im Murgtal werde ausdrücklich verwiesen. Folgende wichtigen Punkte stellt die Stadt heraus:

Verkehrsbeeinträchtigungen während der Bauzeit:

Sie sollen durch einen mit der Stadt abgestimmten Zeitenplan möglichst gering gehalten werden. Zudem soll ein projektbegleitender Arbeitskreis eingerichtet werden, in dem die betroffenen Kommunen mit jeweils zwei Personen vertreten sind.

Allgemeine Verkehrslage: Zur Verbesserung der Verkehrslage will sich das Land darüber hinaus für einen beschleunigten Ausbau der A5-Anschlussstelle Rastatt/Nord einsetzen. Zugesagt wurde zudem die Unterstützung einer Standortanalyse für einen größeren Lkw-Rastplatz im vorderen Murgtal. Neben dem Standort am Amalienberg sollen weitere potenzielle Lkw-Stellplätze analysiert werden. Diese Idee hatten die Murgtal-Grünen ins Spiel gebracht; sie wird auch von anderen Parteien unterstützt. Dies sei besonders für Ottenau, Hörden und Gernsbach wichtig. Sie seien es, die den Lärm- und Stellplatzproblemen lange ausgesetzt sind. Im Blick hierbei ist der Bau einer Rastanlage bei Rauental.

Bauphase: Auf Wunsch der Stadtverwaltung Gaggenau wird der Baubeginn von den Pfingst- auf die Sommerferien 2019 verschoben, da bis dahin der Neubau des Regenüberlaufbeckens in der Hauptstraße abgeschlossen sein werde.

1

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Planänderung: Haltestelle versetzt

16.12.2018
Bertholdplatz: Haltestelle versetzt
Baden-Baden (hol) - Die Bushaltestelle Bertholdplatz in Fahrtrichtung Lichtental wird nach dem Umbau des Platzes in einen Kreisverkehr nun doch nicht so liegen, dass die Ausfahrt von der Weinbergstraße in die Lichtentaler Straße behindert werden könnte (Symbolfoto: zei). »-Mehr
Bühl
Radweg nach Leiberstung soll 2020 gebaut werden

15.12.2018
Radweg soll 2020 gebaut werden
Bühl (jo) - "Seit Jahren kämpfen wir für diesen Radweg", gab Ortsvorsteher Daniel Fritz zu verstehen. Die Rede ist von 1,7 Kilometern Lückenschluss zwischen dem Weitenunger Sportplatz und dem Ortsrand von Leiberstung entlang der K3736. Baubeginn ist voraussichtlich 2020 (Foto: bema). »-Mehr
Elchesheim
Baumaßnahmen schreiten zügig voran

12.12.2018
Deichertüchtigung schreitet voran
Elchesheim-Illingen/Steinmauern (red) - Aufgrund der trockenen Wetterlage in den vergangenen Monaten sind die Dammbaumaßnahmen zügig vorangeschritten. Zur Vorbereitung der nächsten Bauabschnitte werden im Frühjahr erforderliche Fällarbeiten durchgeführt (Foto: RP). »-Mehr
Gaggenau
Das nächste Filet in der Auslage

01.12.2018
Wohnbebauung in der Innenstadt
Gaggenau (tom) - Die Innenstadt östlich der Bahnlinie ist im Fokus von Investoren: Für das Gebiet zwischen Hildastraße und Luisenstraße wird ein Bebauungsplan erarbeitet. So hat das Büro Wilhelm Architektur aus Achern gut 3 000 Quadratmeter gekauft (Foto: Walter). »-Mehr
Rastatt
Schallschutz-Lücken sollen 2019 geschlossen werden

29.11.2018
Unterführung soll kommen
Rastatt (hr) - Die Machbarkeitsstudie zum Bau einer neuen Unterführung der Bahngleise zur Mehrzweckhalle Niederbühl ist beendet. Wann sie realisiert wird, hängt vom weiteren Bau des Tunnels ab. 2019 sollen Schallschutzlücken geschlossen und der Brückenbau begonnen werden (Foto: av). »-Mehr
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Angesichts der Häufung von Masern-Fällen erwägt die Bundesregierung eine Impfpflicht für Kinder, um eine Ausbreitung der gefährlichen Krankheit zu verhindern. Sind Sie dafür?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz