https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Volles Haus und voller Hof - seit zehn Jahren
Volles Haus und voller Hof - seit zehn Jahren
22.12.2018 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Wenn es "Christgenau" nicht gäbe, man müsste es erfinden. Genau das haben Dirk Böhmer und seine Mitstreiter getan, als sie mit ihrem Verein Kindgenau den beliebten Treff ins Leben gerufen hatte. Seither ist das klag am Abend vor Heiligabend Treffpunkt für ein kunterbuntes Stelldichein von Murgtälern, Gaggenauern und Weihnachtsheimkehrern. Zehn Jahre ist es her, und morgen ist es wieder soweit: Die elfte Auflage steht bevor.

"Christmas-Rock für Angegraute" hat der Vorsitzende des Vereins Kindgenau die Veranstaltung einmal augenzwinkernd genannt - und dabei den Nagel auf den Kopf getroffen. Wer mit dem Christmas-Rock erwachsen geworden war, mit diesem legendären Event - als es diesen Begriff noch gar nicht gab - in der Bad Rotenfelser Festhalle, der war sozusagen heimatlos geworden: Während sich zwischenzeitlich die Kinder auf dem Christmas-Rock tummelten, blieb den Elterngeneration Gewordenen nur die Langeweile vor dem Fernseher. Das ist seit 2008 anders. Die Idee kam damals beim Maimarkt auf, beim ebenfalls wiederbelebten Lagerfeuer auf dem Annemasse-Platz. Heidrun Haendle vom Kulturamt musste nicht lange überzeugt werden, und das war wichtig: Denn das klag war damals noch städtische Bühne. Mit den Bands Sisters und Tikibar wurde die erste Fete gleich ein Erfolg. "Innerhalb von zwei Wochen ausverkauft", erinnert sich Böhmer, "und daran hat sich bis heute nichts geändert."

Neben dem Spaß hat Christgenau auch einen handfesten finanziellen Grund: "Ein Großteil des Etats für unser Spielmobil wird an diesem Abend erwirtschaftet", betont Böhmer. Wobei Kindgenau nur am Kartenverkauf verdient. Die Einnahmen aus der Bewirtung drinnen und im Innenhof gehen an die Rantastic GmbH von Jens Dietrich. Sie betreibt die klag-Bühne.

Das Musikprogramm hingegen ist Sache von Kindgenau. Roland Hasenohr, versierter Gitarrist unter anderem bei Tikibar, koordiniert die Bands - übrigens auch für die anderen Kindgenau-Events an Maimarkt und Herbstmesse.

Das Konzept von Christgenau ist im Wesentlichen gleich geblieben: Seit 2009 werden regelmäßig vier Bands engagiert. Drinnen Livemusik, draußen Lagerfeuer-Stimmung. Ganz einfach - und immer gut.

Christgenau ist auch dieses Jahr ausverkauft. Rückläufer-Karten gibt es ab 17.30 Uhr an der Abendkasse.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Vorverkauf für ´Christgenau´ startet

24.11.2018
Vorverkauf für "Christgenau" startet
Gaggenau (tom) - Am Samstag, 24. November, beginnt der Vorverkauf für eine Traditionsveranstaltung im Gaggenauer klag: Zum zehnten Mal findet am Sonntag, 23. Dezember, "Christgenau" statt. Das Finale des Abend gestaltet die Murgtäler Band Headsalad (Foto: M. Götz). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Stadt Bühl will aufgrund zahlreicher Beschwerden künftig keine privaten Feuerwerke, etwa bei Geburtstagen oder Hochzeiten, mehr genehmigen. Finden Sie das gut?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz