https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Bogenschützen feiern Doppelsieg
Bogenschützen feiern Doppelsieg
24.12.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (kw) - Mit einer geselligen Abschlussfeier hat der Nachwuchs des Schützenvereins Obertsrot ein erfolgreiches Sportjahr 2018 beendet. Gerne sind die Jungschützen der Einladung zu diesem Treffen gefolgt, um nochmals eine sportlich erfolgreiche Zeit in Erinnerung zu bringen, abschließende Würdigungen in Empfang zu nehmen und die Vereinsmeister auszuzeichnen. Jugendleiter Klaus Welsch durfte dazu auch den Vereinsvorsitzenden Herbert Fritz sowie Sportwartin Sabine Bauer und Bogentrainer Sven Schneider begrüßen.

Rückblickend bezeichnete Klaus Welsch den Verlauf des Sportjahrs 2018 als zufriedenstellend. Steigende Leistungen und Ergebnisse waren Beweise vorbildlichen Trainingsfleißes und intensiven Übens - sowohl bei den Bogen- als auch bei den Gewehrschützen, bilanzierte Welsch. Lobend erwähnte er das disziplinierte Verhalten der Jungschützen innerhalb und außerhalb des Vereins. Ein kameradschaftliches Miteinander erleichtere die Integration im Vereinsleben und so habe der Jugendleiter auch die tatkräftige Unterstützung der Jugendlichen bei Vereinsveranstaltungen nennen können.

Etwas wehmütig blickte Welsch auf die einzelnen Kaderstärken, die mit fünf Bogen- und zehn Gewehr-Nachwuchsleuten gegenüber früheren Jahren merklich zurückgegangen sei. Nutznießer dieser Abnahme ist die aktive Schützenklasse, die nach langer Durststrecke bei Luftgewehr-Meisterschaften wieder mit zwei Mannschaften aufwarten könne. In Zukunft sei intensivere Werbung für den Schießsport vonnöten, um mindestens das jetzige Niveau zu halten.

Für gute sportliche Leistungen wurden zum Sportjahresabschluss 2018 Ehrenpreise vergeben. Aufgrund der wachsenden Leistungsdichte in den einzelnen Klassen habe der Jugendleiter einen neuen Grundlagen-Modus kreieren müssen. Bei den Luftdruckschützen wurden die Ehrenpreise klassenmäßig verliehen. In der Jugendklasse konnte Marcel Reßel mit 302,63 Ringen den Ehrenpreis gewinnen, obwohl er wegen eines Armbruchs einige Zeit außer Gefecht war. Sein Bruder Leon Reßel setzte nach dem Aufrücken zu den Junioren II seine Leistungssteigerung kontinuierlich fort und sicherte sich mit 340,65 Ringen die Trophäe dieser Klasse. Jan Messmer als leistungsstärkster Nachwuchsmann und letztmals bei den Junioren I startend, konnte heuer zum vierten Mal in Folge mit 357,13 Ringen den Ehrenpreis entgegennehmen. Er wurde gleichzeitig mit Philip Ohlsberg aus dem Obertsroter Nachwuchskreis mit einem Präsent verabschiedet. Ihr neues sportliches Betätigungsfeld ist nun die Schützenklasse. Klaus Welsch wünschte ihnen auch auf dieser Ebene ein erfolgreiches Agieren, wozu er ihnen weiterhin ein Trainieren im gewohnten Umfeld anbot.

Worte des Danks richtete Klaus Welsch an Claudia Klumpp vom Nahkauf Gernsbach für die großzügige Unterstützung der Jugendarbeit, an das bewährte Helferteam des Vereins in Sachen Jugendarbeit sowie an die Eltern für ihre vielseitigen Fahrdienste.

Für das neue Sportjahr 2019 wurden mit der Vereinsmeisterauszeichnung schon die ersten Meriten vergeben. Aufgrund einer Regelung des Landesverbands, die Vereinsmeisterschaften für das Folgejahr schon im Monat Dezember auszutragen, konnten die Auszeichnung von Sieger und Platzierten in diese Feier einbezogen werden. Mit den Leistungen bei den Titelkämpfen bewies der Nachwuchs, dass er für die kommenden Aufgaben gerüstet ist. So erreichte Mario Großmann mit 365 Ringen die höchste Ringzahl, ihm am nächsten kam Marcel Reßel mit 349 Ringen.

Dorian Fiedler und Florian Eyrisch siegen

Die weiteren Sieger heißen: Marco Wende (Schüler Auflage, 149 Ringe), Marcel Reßel (Jugend, 349 Ringe), Leon Reßel (Junioren II, 343 Ringe) und Mario Großmann (Junioren I, 365 Ringe).

Der Bogennachwuchs absolvierte schon die Hallenkreismeisterschaften für 2019, wobei Leonie Schneider in der Schülerklasse Sechste (359 Ringe) wurde. Dorian Fiedler kam in der Jugend-Konkurrenz auf Platz eins (432 Ringe) und in der Juniorenklasse belegte der SVO mit Florian Eyrisch (497 Ringe) und Rene Schneider (434 Ringe) die beiden ersten Plätze.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Abenteuerliche Reise auf zwei Rädern

06.11.2018
Mofas sorgen für besonderes Flair
Baden-Baden (co) - Es roch ein wenig nach Benzin am Eingang zum Kinosaal 8 im Cineplex-Kino. Kein Wunder, hatten doch Freunde der Kreidler I.G. Ortenau dort und vor dem Kino Mofas geparkt, um der Vorstellung der Filmkomödie "25 km/h" das nötige Flair zu verleihen (Foto: co). »-Mehr
Baden-Baden
Abenteuerliche Reise auf zwei Rädern

05.11.2018
Mofas sorgen für besonderes Flair
Baden-Baden (co) - Es roch ein wenig nach Benzin am Eingang zum Kinosaal 8 im Cineplex-Kino. Kein Wunder, hatten doch Freunde der Kreidler I.G. Ortenau dort und vor dem Kino Mofas geparkt, um der Vorstellung der Filmkomödie "25 km/h" das nötige Flair zu verleihen (Foto: co). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Deutschen investieren laut Bundesbank trotz niedriger Zinsen nur knapp zehn Prozent ihres Vermögens in Aktien. Ist diese Anlageform für Sie interessant?

Ja.
Ja, als Teil der Vermögensbildung.
Eher nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz