https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Dynamik, Kreativität und Tatendrang
Dynamik, Kreativität und Tatendrang
07.01.2019 - 00:00 Uhr
Von Raimund Götz

Gernsbach - Über einen guten Besuch des Neujahrsempfangs konnte sich am Freitagabend Ortsvorsteher Walter Schmeiser freuen. Mit besten Wünschen zum neuen Jahr wurden die Gäste von ihm persönlich am Eingang zur Ebersteinhalle begrüßt. In seiner Rede blickte der Ortsvorsteher der Gernsbacher Teilgemeinden Obertsrot und Hilpertsau zurück auf die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate.

Schmeiser sieht die Stadtteile auf dem richtigen Weg: "Überall war Dynamik, Kreativität und Tatendrang zu spüren." Die Eröffnung des Freibads, das nach der Renovierung zukunftsfähig gemacht wurde, und das 125-Jahr-Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Obertsrot waren für ihn die wichtigsten Ereignisse 2018. Die Feuerwehr habe bewiesen, dass sie nicht nur in Notsituationen bereit ist zu helfen, sondern dass sie auch Feste feiern könne. Erfreulich ist laut Schmeiser, dass in den Wehren von Obertsrot und Hilpertsau noch engagierte Feuerwehrleute ihren ehrenamtlichen Dienst verrichten und gut zusammenarbeiten.

Als Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins habe ihn besonders die Landschaftspflege beschäftigt. Dabei geht es um den Erhalt des Landschaftsbilds und des Erholungswerts der hiesigen Landschaft. Er erwähnte die Entbuschung, die von Engagierten der örtlichen Vereine und der Freiwilligen Feuerwehr im Ätzenbachtal durchgeführt wurde. Wichtig sei auch der Erhalt der Streuobstwiesen. Dabei sei die Naturparkschule Hilpertsau in vorbildlicher Weise tätig. Die Schüler haben zusammen mit den Lehrkräften Äpfel gesammelt und zu Saft verarbeitet.

Schmeiser bedankte sich bei Timo und Michael Görtler, bei der Familie Haitz und bei der früheren Schulleiterin Brigitte Seiser für ihr Engagement in der Landschaftspflege.

Ebenso bedankte er sich bei Hubert Götz, der in seinen Führungen am Tag des offenen Denkmals viel Wissenswertes über Obertsrot vermittele.

Auch die Arbeit, die der Motorrad-Club beim Erhalt der alten Sägemühle leiste, und das Sauberhalten ihrer Bauwagen, das von den Jugendlichen in beiden Ortsteilen praktiziert werde, sieht Schmeiser positiv.

Ein weiteres Thema seiner Ansprache war das Betreuungsangebot für die Kleinsten. Die steigende Nachfrage nach Betreuungsplätzen habe bereits in der zurückliegenden Zeit dazu geführt, dass die Kindertagesstätte Rockertstrolche in Hilpertsau erweitert wurde. Der Umbau der Dachgeschosswohnung konnte im Sommer 2018 abgeschlossen werden. Es wurden rund 250 000 Euro investiert.

Das Krippenhaus Pusteblume in Obertsrot sei komplett belegt, und die Warteliste reiche bis ins Jahr 2020. Eine Erweiterung sei zwingend notwendig. Favorisiert wird die Lösung, in der Otto-Hahn-Straße in Gernsbach vorübergehend eine Außengruppe der Krippe einzurichten. Gute Nerven waren durch die Sanierung der B 462 gefragt. Nach einem Jahr Verspätung fehle jetzt nur noch die Fahrbahnmarkierung. In diesem Jahr wird der Bürger wieder zu den Urnen gerufen. Es finden Kommunal- und Europawahlen statt. Der Ortsvorsteher fragte sich, ob die Reduzierung der Gemeinderatssitze eine Zeitenwende einläutet. Er wolle sich auch weiterhin, falls er gewählt wird, als Ortsvorsteher zur Verfügung stellen.

Angegangene Projekte müssen in nächster Zeit noch umgesetzt werden; es sind dies: das Baugebiet Eben II, die Projektentwicklung auf dem AVG-Gelände in Obertsrot, Hochwasserschutz an der K 3700, Sanierung von Ortsstraßen, eine Ausweichmöglichkeit auf der Zufahrt zum Friedhof Obertsrot und die Verbesserung des Radwegs Tour de Murg. Auch 2019 seien daher Ideen und Kreativität gefragt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Blumendorf beispielhaft für das Ehrenamt

07.01.2019
Neujahrsempfang in Weitenung
Bühl (rdr) - Zum Neujahrsempfang hatten die Ortsverwaltung Weitenung und die katholische Pfarrgemeinde Heilig Blut in die Rheintalhalle geladen. Zahlreich war man dieser Einladung gefolgt, um die Neujahrswünsche von Ortsvorstehers Daniel Fritz entgegenzunehmen (Foto: rdr). »-Mehr
Hügelsheim
Hügelsheim will weiter zusammenwachsen

07.01.2019
Möglichkeiten der Entwicklung
Hügelsheim (sch) - Beim Neujahrsempfang in Hügelsheim hat Bürgermeister Reiner Dehmelt neben der Inthronisation der neuen Spargelhoheiten die ersten Ergebnisse des "Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts ISEK 2040 - zusammen wachsen" vorgestellt (Foto: sch). »-Mehr
Gerns bach
Ein Lehrer, ein Geistlicher und ein Markgraf

05.12.2018
Ehrenbürgergalerie der Stadt erweitert
Gerns bach (red) - Die im Sitzungssaal des Rathauses befindliche Galerie der bislang zwölf Ehrenbürger ist um die Ehrenbürger der einst selbstständigen Stadtteile ergänzt worden. Dabei handelt es sich um Heinrich Dörfer, Markgraf Berthold von Baden und Ernst Bernauer (Foto: Stadt). »-Mehr
Bühl
Betreuungsangebot an Krippenplätzen knapp bemessen

27.11.2018
Kinderhaus vor Erweiterung
Bühl (jo) - Das Angebot an Krippenplätzen in der Kernstadt ist knapp. Um die Betreuungskapazitäten vor dem Hintergrund von Zuzug und stabilen Geburtenzahlen zu erhöhen, plant die Stadt eine Erweiterung des Kinderhauses Sonnenschein bis zum Herbst 2020 (Foto: jo). »-Mehr
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz