http://www.spk-bbg.de
Ansporn für weiteren Einsatz
Ansporn für weiteren Einsatz
12.01.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (uj) - "Die Ehrung kam für uns überraschend", bekannte Kurt Ganzmann. Gemeinsam mit seiner Frau Christiane wurde er beim Neujahrsempfang von Oberbürgermeister Christof Florus mit dem Gaggenauer Bürgerpreis ausgezeichnet. Und Christiane Ganzmann ergänzte, man nehme den Preis stellvertretend für alle Mitstreiter entgegen.

Das Ehepaar Ganzmann arbeitet ehrenamtlich eher im Hintergrund. Dafür aber umso effektiver zum Wohle vieler Menschen. Bei beiden reicht dieses Spektrum von der katholischen Seelsorgeeinheit Gaggenau über die Gaggenauer Altenhilfe und das Haus Franziskus bis hin zur ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe und zur Lebenshilfe Rastatt/Murgtal.

Das Ehepaar kam Ende 1987 aus dem schwäbischen Kirchheim unter Teck nach Gaggenau. Ihre Kinder wurden "für die Ganzmanns Brücke hin zum Ehrenamt am neuen Wohnort Gaggenau", unterstrich Florus in seiner Laudation. Später weitete Christiane Ganzmann ihr Engagement auf das Helmut-Dahringer-Haus (Angehörigen-Treff) aus, ihr Mann half, obwohl damals noch voll berufstätig, bei Engpässen im Altenheim. Auch in den anderen Heimen in Gaggenau war das Ehepaar vielfältig stark engagiert.

Kurz vor Weihnachten 2015 begann das Ehepaar Ganzmann mit der ehrenamtlichen Hilfe für Flüchtlinge. Gefragt waren zum Beispiel Mitfahrgelegenheiten für Flüchtlinge und ihre Begleitung bei Arztbesuchen oder Hausaufgabenbetreuung.

"Heute begleiten die Ganzmanns vier Flüchtlingsfamilien mit 16 Kindern und zwei junge Männer, die sich allesamt in der Anschlussunterbringung befinden. Als Koordinatoren der ehrenamtlichen Helfer bei der Anschlussunterbringung in der Kernstadt halfen und helfen die Ganzmanns zielorientiert bei allen anstehenden Problemen, die im täglichen Leben anfallen, aber auch bei der Wohnungs- und Arbeitssuche", schilderte Oberbürgermeister Florus das umfangreiche Engagement der neuen Bürgerpreisträger.

"Woher aber kommt der Antrieb, das alles zu tun? Denn das Ehepaar Ganzmann könnte es sich natürlich auch gut gehen lassen und es sich in seinem schönen Anwesen gemütlich machen", betonte Florus und erklärte sogleich: "Es ist die soziale Einstellung, die hier den Ausschlag gibt, dem Menschen in der Not zu helfen." Das Engagement sei zudem von großer Verlässlichkeit gekennzeichnet.

Wie Kurt Ganzmann darlegte, sei er der Überzeugung, dass es gelinge, Flüchtlinge in Gaggenau zu integrieren und ihnen hier eine neue Heimat zu bieten - gemeinsam mit den vielen Helfern, Behörden, Schulen und Kirchen.

Für Christiane Ganzmann sei der Bürgerpreis "Ansporn, so lange es gesundheitlich geht, uns weiter für Mitmenschen einzusetzen".

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bietigheim
Entwicklung für Neubaugebiet läuft

10.01.2019
Planungen für Neubaugebiet
Bietigheim (hli) - Die Vorbereitungen für das Neubaugebiet "Birkig" in der Nähe des Gewerbegebiets "Langgewann" in Bietigheim laufen. Darüber berichtete Bürgermeister Constantin Braun beim Neujahrsempfang der Gemeinde, bei dem auch einige Personen geehrt wurden (Foto: fuv). »-Mehr
Muggensturm / Rastatt
Große Vielfalt von Farben u nd Formen

09.01.2019
Über 600 Tauben ausgestellt
Muggensturm/Rastatt (ser) - Über 600 Tauben aller Farben und Formen waren am vergangenen Wochenende in der Mehrzweckhalle in Muggensturm zu bestaunen. Anlass war die badische Taubenschau, die in diesem Jahr vom Kleintierzuchtverein Muggensturm veranstaltet wurde (Foto: ser). »-Mehr
Bischweier
Geschichte mit vielen Erfolgen

04.01.2019
VfR Bischweier feiert Jubiläum
Bischweier (ar) - 2019 feiert der "Verein für Rasenspiele" (VfR) Bischweier sein 100-jähriges Bestehen. Er blickt dabei zurück auf eine Vereinsarbeit, die gefüllt war mit Mühen, Schicksalsschlägen, sportlichen Erfolgen und einer großen Portion Zusammenhalt (Foto: ar). »-Mehr
Köln
Zwischen Genie und Wahnsinn

03.01.2019
"Schumis" Werk unantastbar
Köln (sid) - Zu Michael Schumachers 50. Geburtstag am Donnerstag hat sich die Familie des Rekordweltmeisters (Foto: dpa) an die Öffentlichkeit gewandt. Der schwere Skiunfall vor fünf Jahren hat Schumachers Leben dramatisch verändert, doch sein Lebenswerk ist unantastbar. »-Mehr
Stuttgart
Fünf neue Lotto-Millionäre zu Silvester in Baden-Württemberg

31.12.2018
Fünf neue Lotto-Millionäre
Stuttgart (lsw) - Fünf Lotto-Spieler in Baden-Württemberg zu Millionären geworden. Die Glückspilze hatten ihre Lose im Raum Crailsheim, in Kornwestheim, Rottweil, Winnenden und im Kreis Reutlingen gekauft. Die Silvester-Lose waren bereits Mitte Dezember ausverkauft gewesen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Seit 20 Jahren kann man Bahntickets online kaufen, fast jede zweite Fahrkarte wird heute über das Internet geordert. Wie buchen Sie?

Am Schalter oder im Reisebüro.
Mal so, mal so.
Online.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz