http://www.spk-bbg.de
Zwei Kabinettstückchen
Zwei Kabinettstückchen
22.01.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - "Das war ein tolles Turnier - sowohl aus sportlicher Sicht als auch was das Publikumsinteresse anbelangt." Dieses zufriedene Fazit zogen die Verantwortlichen des Fußball-Clubs Obertsrot nach ihrem 33. Hallenturnier in der Ebersteinhalle, das zum ersten Mal als Thomas-Götz-Hallencup ausgetragen wurde. Damit erinnert der Verein an seinen langjährigen Spieler und Trainer Thomas Götz, der Ende 2017 nach langer, schwerer Krankheit viel zu früh verstorben war.

Mit 16 teilnehmenden Mannschaften gehört das fußballerische Kräftemessen in der Ebersteinhalle zu den größten Turnieren der Region. Kicker von der Landesliga bis hin zur B-Klasse waren am Start, wobei die Ligazugehörigkeit in der Halle keine allzugroße Bedeutung hat. Das hatten bereits die vorherigen Turniere gezeigt - und so war es auch am Samstag wieder. Denn den Einzug ins Halbfinale schafften je zwei Mannschaften aus der Kreisliga B (OSV Rastatt und FV Michelbach) sowie aus der A-Klasse (FV Sandweier und FC Obertsrot). Der Gastgeber, der genauso wie Michelbach zwei Teams ins Rennen schickte, hatte sich im Viertelfinale in einem internen FCO-Duell gegenübergestanden, wobei der FCO II mit 6:4 die Oberhand behielt. Sandweier setzte sich in der Runde der letzten Acht locker mit 8:0 gegen Staufenberg durch, während der OSV Rastatt Türkiyemspor Selbach und der FV Michelbach II den SV Forbach in die Schranken wiesen.

Torwart Marotta trifft



im Neunmeterschießen

Im Semifinale setzten sich die beiden A-Ligisten durch. Während Sandweier Michelbach II klar mit 5:2 eliminierte, benötigte der FCO II die Verlängerung über das Neunmeterschießen. Dies entschied Spielertrainer Angelo Marotta, der als Torwart fungierte, letztlich für den Gastgeber: Er versenkte seinen Neunmeter sicher und parierte anschließend den letzten Versuch des OSV.

Das kleine Finale um Platz drei gewann der SV Michelbach II im Neunmeterschießen (3:2). An Spannung kaum zu überbieten war das Endspiel, in dem Florian Wieland für den FCO II zum Matchwinner wurde. Der auch als "weißer Brasilianer" bekannte Routinier entschied die Partie mit zwei Kabinettstückchen. Durch den 2:1-Erfolg über Sandweier blieb der von Ortsvorsteher Walter Schmeiser gestiftete neue Wanderpokal im Besitz des Gastgebers. Immerhin stellten die Sandweierer den besten Torschützen des Turniers mit Aleksej Kreiker. Er markierte acht Treffer.

Keine Probleme hatten die umsichtig leitenden Schiedsrichter Sehri Kilic, Sören Weber, Sezay Bulun und Roland Emmert. Die Turnierleitung lag in den Händen von Thomas Büchel, Stephan Schmidt und Eugen Hettich. Das Serviceteam des FCO hatte den ganzen Tag über alle Hände voll zu tun, war doch die Ebersteinhalle bis spät in die Nacht gut besucht. Für fußballerische Abwechslung sorgten die Kleinsten, die G-Junioren von der SG Forbach-Weisenbach und vom FC Obertsrot, mit ihrem Einlagespiel.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Gewaltiger Schritt Richtung Playoffs

21.01.2019
Schritt Richtung Playoffs
Bühl (red) - Es war ein gewaltiger Schritt und gleichzeitig bestanden die Volleyball Bisons Bühl in der ungeliebten Herrschinger Nikolaushalle eine echte Feuerprobe. Mit einem heiß umkämpften 3:2-Sieg sind die Bühler m Kampf um die Playoff-Plätze jetzt wieder dabei (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
Endlich wieder Stadtmeister!

21.01.2019
VfB Bühl ist Stadtmeister
Bühl (rap) - Eine klare Angelegenheit war am Sonntag das Finale der Bühler Stadtmeisterschaft: Der VfB Bühl gewann das Endspiel mit 8:1 gegen den A-Ligisten SC Eisental. Zudem ist das Starterfeld für den BT-Mittelbaden-Cup am kommenden Sonntag komplett (Foto: toto). »-Mehr
Murgtal
Zwei Baustellen auf B462

19.01.2019
Zwei Baustellen auf B462
Murgtal (tom/tt) - Zwei Baustellen auf der B462 werden sich 2019 überschneiden: die Tunnelsanierung in Gernsbach und die Einrichtung der Teststrecke für Hybrid-Lkw zwischen Kuppenheim und Gernsbach-Obertsrot. Das teilte das Regierungspräsidium mit (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Ohne Zugpferde

19.01.2019
CDU: Ohne Müller in Rats-Wahl
Gernsbach (ham) - Die CDU Gernsbach geht optimistisch in die Gemeinderatswahl am 26. Mai. In der Kernstadt wie in den Ortsteilen (Foto: CDU) bietet die stärkste Fraktion im Stadtparlament die maximale Zahl an Kandidaten auf - doch Zugpferd Wolfgang Müller tritt nicht mehr an. »-Mehr
Rastatt
Ehrgeizige Ziele, vielfältiges Angebot

19.01.2019
Naturfreunde feiern Jubiläum
Rastatt (sawe) - Die Rastatter Naturfreunde wurden vor 100 Jahren als Touristenverein aus der Taufe gehoben. Heute sind sie eine moderne Organisation, die ein vielfältiges Freizeitangebot für alle Altersklassen und ein interessantes Bildungsangebot mit der Umweltschule bietet (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In immer mehr Freibädern müssen Sicherheitsdienste für Ordnung sorgen. Fühlen Sie sich dort unsicherer als früher?

Ja.
Nein.
Ich gehe in kein Freibad.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz