https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Kleine Messe äußerst intensiv
Kleine Messe äußerst intensiv
25.01.2019 - 00:00 Uhr
Von Marius Merkel

Weisenbach - Sie messen den Blutdruck, stellen Hydraulikschläuche her oder bauen einen Schließzylinder ein: Die Schüler der 8. und 9. Klasse der Johann-Belzer-Schule sind äußerst beschäftigt. Während des "Tags der Berufsorientierung" gestern im katholischen Gemeindehaus erhielten sie Einblicke in diverse Tätigkeitsfelder und sammelten dabei viele praktische Erfahrungen.



"Für unsere Schüler ist es wichtig, verschiedene Berufe kennenzulernen. Außerdem sind sie hier, anders als auf großen Messen, nah dran an den Firmenvertretern", sagt Konrektorin Elke Fanselau. Mit ihrem Kollegen Volker Harbrecht und Deborah Siebert von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Karlsruhe war Fanselau für die Organisation verantwortlich. Acht Betriebe aus der Region konnten sie für den Tag gewinnen: Murgtal Werkstätten, Gaggenauer Altenhilfe, Servicecenter Reichert, Schlosserei Mantei, die EnBW, die Katz-Gruppe, die Baufirma Reif und TW-Holzbau.

Nach einem Einstiegsgespräch im Schulhaus mit zwei Auszubildenden der Daimler AG und Peter Minrath von der IHK machten sich die Jugendlichen auf den Weg ins Gemeindehaus. Dort erhielten sie Tipps aus erster Hand: In Kleingruppen besuchten die 45 Schüler die acht Stationen und hörten sich an, was aktuelle Azubis und die Angestellten der Firmen zu berichten hatten. "Wir wollen die Jugendlichen erreichen. Auf einer kleinen Messe wie hier hat man dafür viel Zeit", erklärt Rainer Hürst vom Servicecenter Reichert aus Sinzheim.

Es gab Gespräche, aber auch ein vielfältiges Angebot an praktischen Arbeiten. "Da ich später auch einmal einen handwerklichen Beruf erlernen will, war es sehr spannend, die verschiedenen Handwerke näher kennenzulernen", meint Neuntklässlerin Cindy Baert. Wie bei vielen Klassenkammeraden weckte bei ihr das Anschließen von Steckverbindungen am Stand der EnBW oder auch das Ein- und Ausbauen eines Schließzylinders bei Mantei das Interesse.

Dass sich solch eine Veranstaltung für die Schüler und auch für die Betriebe lohnen kann, erklärte Organisator Harbrecht, Lehrer für Berufsorientierung an der Belzer-Schule: "Im vergangenen Jahr entdeckte einer unserer Schüler einen Beruf, den er vorher nicht kannte. Mittlerweile hat er einen Ausbildungsvertrag in der Tasche." Ralf Merkel, Ausbilder im Pumpspeicherkraftwerk der EnBW in Forbach, ergänzt: "Wir suchen junge engagierte Leute aus der Region. Und die finden wir unter anderem auf solchen kleineren Messen."

Zum Abschluss der Veranstaltung kamen alle Teilnehmer - Unternehmensvertreter, Ausbildungsbotschafter, Ansprechpartner der Schule, IHK-Vertreter und die Schüler - zu einer Feedbackrunde zusammen und tauschten sich ein letztes Mal an diesem Tag über die berufliche Zukunft aus.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Helden von heute´ bewegen eine Menge

22.01.2019
Bürgerstiftung bewegt viel
Baden-Baden (vr) - Die Bürgerstiftung Baden-Baden hat im zurückliegenden Jahr mehr als 40 000 Euro in verschiedene Projekte gesteckt. Beim Neujahrsempfang der Stiftung präsentierten Schauspieler des Jugendclubs U 22 Szenen aus dem neuen Stück "Weiße Rose" (Foto: Rechel). »-Mehr
Stuttgart
Bessere Berufsorientierung für Schüler

10.12.2018
Bessere Berufsorientierung
Stuttgart (lsw) - Jugendliche sollen möglichst frühzeitig erkennen, was sie wollen und was sie können: Landeskultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will deshalb die berufliche Orientierung an den Haupt- und Werkrealschulen stärken. Es soll z.B. verstärkt Praktika geben (Foto: dpa). »-Mehr
Weisenbach
´Wenn ich es schaffe, bin ich der Held´

10.11.2018
Einsatz für die Werkrealsschule
Weisenbach (mm) - Rektor Oliver Hintzen von der Johann-Belzer-Werkrealschule kämpft für deren Erhalt. Für das kommende Schuljahr gilt es, 16 Anmeldungen zu erhalten, um den Bestand zu gewährleisten. Ein Antrag läuft, auch mit zehn Schülern starten zu können (Foto: Mack). »-Mehr
Gernsbach
´Es geht auch darum, die Region zu stärken´

09.11.2018
Schüler lernen Berufe kennen
Gernsbach (stj) - Erstmals waren am Donnerstag alle Klassen der Realschule beim Tag der Berufsorientierung eingebunden. Selbst die 5. und 6. Klasse, die sich auf Klassenfahrt befinden. Den daheimgebliebenen restlichen Klassen stellten sich in der Sporthalle acht Betriebe vor (Foto: Juch). »-Mehr
Karlsruhe
Lage im Handwerk ist gut - könnte aber noch besser sein

07.11.2018
Lage im Handwerk ist gut
Karlsruhe (vo) - Dank eines sehr guten konjunkturellen Umfelds erwartet das regionale Handwerk in diesem Jahr ein Umsatzplus von rund drei Prozent. Die Mehrzahl der Betriebe innerhalb der Handwerkskammer Karlsruhe ist mit den laufenden Geschäften zufrieden (Foto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Die Abendbrot-Kultur ist in Deutschland laut einer Studie von hoher Bedeutung. Rund 78 Prozent nehmen regelmäßig ein Abendbrot mit kalter Küche zu sich. Sie auch?

Ja, regelmäßig.
Ich esse am Abend meistems warme Speisen.
Ich esse nur selten zu Abend.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz