http://www.spk-bbg.de
Begabte Kinder komponieren mit Legosteinen
Begabte Kinder komponieren mit Legosteinen
25.01.2019 - 00:00 Uhr
Von Regina Frammelsberger

Gernsbach - Schon seit vielen Jahren gibt es an Grundschulen Zusatzstunden zur Förderung von Schülern mit Lese- oder Rechenschwäche. Denn keiner soll auf der Strecke bleiben und bestmöglich gefördert werden. Aber was ist mit den Kindern, die vom Stoff nicht über-, sondern unterfordert sind? Sie langweilen sich, schalten gedanklich ab und werden zappelig oder unruhig.

Die speziellen Bedürfnisse dieser hochbegabten Kinder, die zu etwa zehn Prozent in einer Klasse vertreten sind, wurden lange außer Acht gelassen. Mit der Gründung von Hector-Kinderakademien hat das Land auf diesen Nachholbedarf reagiert und Anlaufstellen für begabte Schüler ermöglicht. Für das Murgtal finden die Angebote dieser Akademie seit 2017 in den Räumen der Grundschule Staufenberg statt, wo sich nachmittags Kinder aus verschiedenen Schulen treffen. "Die Schüler haben hier die Chance, sich auf einem anderen Niveau auszutauschen, sich gefordert zu fühlen und dadurch ganz neue Seiten an sich zu entdecken", zählt Schulleiterin Stephanie Hinkelmann auf.

Von kleinen Naturexperten über Sprachbegabte und mathematisch oder technisch Interessierte kommen hier alle auf ihre Kosten, wenn "Die faszinierende Welt der Insekten", "Schach und Matt" oder "Japanisch für Anfänger" angeboten wird. Der Drittklässler Leon besucht den Kurs "Kleine Forscher - wir arbeiten wie die Wissenschaftler". Ihm gefällt, "dass wir hier so viel lernen und Neues erfahren". Als Informatiker hat sich der Dozent Kurt Schlegel zum Ziel gesetzt, den Kindern "möglichst früh ein Gespür für Technologien zu vermitteln" und ihnen den Forschungszyklus nahezubringen: planen, beobachten, beschreiben, auswerten und präsentieren. Während viele Kurse schon zum bewährten Standardprogramm gehören, bemüht sich Hinkelmann auch immer wieder darum, das Angebot mit neuen Themen zu bereichern, um den verschiedenen Begabungen und Interessen ihrer Schützlinge gerecht zu werden.

Mit Beate Fritz hat sie aus den Reihen der eigenen Schulmütter bereits eine engagierte Mitstreiterin gefunden, die sich nach und nach in mathematische Themen eingearbeitet hat und inzwischen selbst Dozentin ist. Als Co-Moderatorin begleitet sie seit vorigem Schuljahr den Kurs "3D-Druck - Kinder entwerfen eigene Figuren" und besuchte eine Kursleiterschulung an der Uni Tübingen. Dort erhielt Fritz ein ausgearbeitetes Konzept zum Thema "Mathematik zum Anhören - Kinder komponieren mit Lego". Die nötige Technik wurde in Form eines Multitouch-Tisches in Staufenberg angeschafft, so dass nun jede Woche acht Viertklässler mit ganz-, halb-, viertel- und achtelgroßen Legosteinen ihre eigenen musikalischen Ideen ausprobieren, indem sie ein vorgegebenes, klangliches Leitmotiv selbstständig weiterentwickeln. Sehr spannend findet die Dozentin, dass dabei die Legosteine gespiegelt und gedreht werden, komplexe geometrische Muster entstehen und zugleich auch mit Brüchen gerechnet wird. Diese Kombination aus musischen und mathematischen Inhalten macht für sie den Reiz des Kurses aus.

Aber auch Schüler mit einzelnen Teilbegabungen sollen von den Angeboten der Hector-Kinderakademie profitieren und können über ihre Lehrer beispielsweise beim "Nähkurs für Fortgeschrittene" angemeldet werden, wenn sie im kreativen Bereich ein überdurchschnittliches Talent an den Tag legen. Laut Hinkelmann ist es wichtig, dass "die natürliche Freude an Experimenten und Versuchen möglichst früh genutzt und ausgebaut wird" - denn die Schulleiterin weiß aus eigener Erfahrung, dass die Begeisterung dafür in den höheren Klassen nachlässt.

Wer Interesse hat, mit wissbegierigen Kindern an einem Thema zu arbeiten, das über das Grundschulniveau hinausgeht, kann sich bei der hiesigen Hector-Kinderakademie melden unter (07224) 23 59.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
´Oh, das ist aber ein großes Bambi´

05.01.2019
"Großes Bambi" bei DSDS
Forbach (ham) - "Oh, das ist aber ein großes Bambi!", ulkt Lästerzunge Dieter Bohlen bei "Deutschland sucht den Superstar", als Marko Jurcevic (Foto: pr) die Bühne betritt. Der 1,95 Meter große Straßenmusiker aus Forbach tritt am Dienstag in der 16. Staffel auf, die heute bei RTL beginnt. »-Mehr
Baden-Baden
Spezialisten für kirchliche Popmusik gesucht

03.12.2018
Kirchenpopmusik studieren
Baden-Baden (as) - Popmusik spielt in den Kirchen eine immer größere Rolle. Dem trägt die evangelische Landeskirche Baden mit einem neuen Masterstudiengang Popularkirchenmusik Rechnung, der im Herbst 2019 startet. Näheres erläutert Christoph Georgii (Foto: Dietrich) im Interview. »-Mehr
Ottersweier
Zwei Amerikaner in Ottersweier

20.11.2018
Zwei Amerikaner in Ottersweier
Ottersweier (hap) - Der aus Bühl stammende und seit 15 Jahren in Nashville lebende Musiker Thomm Jutz gab zwei Konzerte im Kinderhaus "Maria Montessori" in Ottersweier. Es wird von seiner Schwester Michaela geleitet. Mitgebracht hatte Jutz seinen Freund Eric Brace (Foto: hap). »-Mehr
Baden-Baden
Ausdrucksstarker Chor unterstreicht seinen Ausnahmerang

13.11.2018
Beeindruckendes Mozart-Requiem
Baden-Baden (red) - Zu Thomas Hengelbrocks Stärken zählt die Aufführung großer Chorwerke. Mit Mozarts "Requiem" hat der Dirigent jetzt im Festspielhaus ein bedeutendes Werk kongenial aufgeführt, mit dem Balthasar-Neumann-Ensemble und dem gleichnamigen Chor (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz