http://www.spk-bbg.de
Keine Zeit für Ruhestand
Keine Zeit für Ruhestand
25.01.2019 - 06:32 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - "Mitnichten ist es ruhiger geworden", sagt Gerrit Große und lacht. Hatte er vor fünf Jahren noch für sich selbst die "35-Stunden-Woche" eingeführt, so klagt er auch heute, an seinem 75. Geburtstag, nicht über zu wenig Beschäftigung. Als erster Beigeordneter in Gaggenau (1991 bis 2007) sowie als Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kreistag hatte der Geodät und Regionalwissenschaftler über Jahre hinweg das regionale Geschehen entscheidend mitbestimmt.

Mittlerweile beschränkt er sich auf die Arbeit im Seniorenrat von Gaggenau und im Mehrgenerationentreff. Der Seniorenrat mit rund 20 Ehrenamtlichen muss verwaltet und organisiert werden; der Mehrgenerationentreff bietet ebenfalls genügend Möglichkeiten, sich in der Organisation einzubringen, wie der Jubilar schmunzelnd berichtet. Darüber hinaus betreut Große, nun selbst nicht mehr der Allerjüngste, "zwei ältere Menschen", die nicht mehr alleine leben können.

"Wenn alles freiwillig ist, ist Arbeiten schon was Schönes", bilanziert Große sein Engagement. Nicht zu kurz kommen darf das Engagement für die Enkelkinder, die in der Nähe von Ludwigshafen wohnen.

Zeit für sich, die gönnt sich das Ehepaar Gerrit und Ursula Große gleichwohl: Zweimal im Jahr besucht es klassische Musikfestivals, dazu gesellt sich eine Kulturreise.

Aus der Gaggenauer Politik hat sich Gerrit Große komplett zurückgezogen. "Ich hätte mich auch geärgert, wenn mein Vorgänger sich eingemischt hätte", sagt er. Ähnlich begründete er bereits vor fünf Jahren, warum er nicht mehr für den Kreistag kandidiert hatte: "Früher habe ich immer gesagt: ,Die alten Säcke müssen weg!', jetzt bin ich selber einer, darum gehe ich."

Heute, beim Tag der offenen Tür im Haus Große, werden Weggefährten auch von damals gerne vorbeischauen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sinzheim
Schuften für die Gemeinschaft

18.05.2019
Vier Gruppen machen mit
Sinzheim (nie) - Gleich vier Gruppen aus Sinzheim machen in diesem Jahr bei der 72-Stunden-Aktion mit. Firmung, Ferienlager and Friends, Minis and Friends, die Jungsänger des Männergesangvereins (MGV) Kartung und der Bauwagen Halberstung sind dabei (Foto: pr). »-Mehr
Umfrage

In immer mehr Freibädern müssen Sicherheitsdienste für Ordnung sorgen. Fühlen Sie sich dort unsicherer als früher?

Ja.
Nein.
Ich gehe in kein Freibad.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz