http://www.spk-bbg.de
"Eckpfeiler" zieht sich nach
'Eckpfeiler' zieht sich nach
26.01.2019 - 00:00 Uhr
Von Markus Mack

Weisenbach - "Es ist jetzt gut" - kurz und knapp begründet Gottfried Lang (CDU) seinen Rückzug aus der Kommunalpolitik. Nach 40 Jahren wird er nicht mehr bei der Kommunalwahl am 26. Mai für den Weisenbacher Gemeinderat antreten - eine Ära geht dann zu Ende.

Am 15 Juni wird Lang 70 Jahre alt, für ihn ist daher der Zeitpunkt gekommen, sich aus der Kommunalpolitik zurückzuziehen. "Es war eine schöne Zeit und hat viel Spaß gemach", lautet sein Fazit. Die harmonische Zusammenarbeit mit Bürgermeister Toni Huber und dessen Vorgänger Gerhard Feist hebt er besonders hervor. Gemeinsam habe man in Weisenbach viel bewegt, wenn es auch Kritik von Bürgern an gefällten Entscheidungen gegeben habe, "das hat dann schon mal weh getan", blickt Lang zurück. 1979 kam er in den Gemeinderat, seit 26 Jahren ist er Vorsitzender der CDU-Fraktion und seit 1999 stellvertretender Bürgermeister.

Es gab einige Höhepunkte in seiner 40-jährigen Zeit als Gemeinderat. Als Beispiele nennt er den Bau des Feuerwehr- und des Gemeindehauses, den Sportplatz-Neubau, den Stadtbahnanschluss, die Erschließung der Neubaugebiete Rain und Birket, die Sanierungen von Gaisbach- und Weinbergstraße sowie den Aufbau der Partnerschaften mit San Costanzo und Kriebstein. Lang ist in fast allen Vereinen Mitglied, war Mitbegründer und Vorsitzender des Fördervereins zur Sanierung der Wendelinuskapelle und engagiert sich beim Heimatpflegeverein und der Kolpingfamilie. Für seine Aktivitäten erhielt er viele Auszeichnungen, darunter die Staufermedaille des Landes. Landrat Jürgen Bäuerle würdigte ihn 2017 als "Eckpfeiler der Ehrenamtsszene".

Langweilig wird es dem ehemaligen Lehrer der Forbacher Klingenbachschule, der auch als aktiver Fußballer für den FC Gernsbach, den SV Forbach und die Alten Herren des FC Weisenbach seine Kicksti efel schnürte, nicht werden. Sein ehrenamtliches Engagement in den Vereinen und im Stiftungsrat der Bürgerstiftung sind nur einige Tätigkeiten, die ihn nach seiner Zeit als Gemeinderat weiter beschäftigen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rheinstetten
Bühlertal holt BT-Mittelbaden-Cup

28.01.2019
Bühlertal holt BT- Mittelbaden-Cup
Rheinstetten (red) - Fußball kompakt stand an diesem Sonntag in der Mörscher Keltenhalle an: 16 Teams kämpften in der 38. Auflage um den begehrten BT-Mittelbaden-Cup. Der geht in diesem Jahr nach Bühlertal. Hier der Live-Ticker vom Turnier (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Fassungslosigkeit beim TVS Baden-Baden

28.01.2019
Dramaturgie zum Jahresauftakt
Baden-Baden (bor) - Wenig erfolgreich verlief der Start in das neue Jahr in der Handball-Landesliga für einige Teams aus dem Bezirk. Eine furiose Aufholjagd legte die TS Ottersweier aufs Parkett, die Sandweierer Reserve erlebte ein Handball-Drama in Kehl (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Wie ein historisches Gemälde

26.01.2019
Wie historisches Gemälde
Baden-Baden (vr) - Mit "... es scheint, als war′s ein Traum" ist der erste Roman des Baden-Badener Autors Dr. Wilhelm Muschka erschienen. Durch den Protagonisten erschließt sich dem Leser gleich einem historischen Gemälde nach und nach das vergangene Jahrhundert (Foto: Rechel). »-Mehr
Durmersheim
Bücherbus: Durmersheim halbiert Zuschuss

26.01.2019
Weniger Geld für Bücherbus
Durmersheim (HH) - Der Bücherbus des Kreises wird in Durmersheim nur noch den Ortsteil Würmersheim anfahren. Bislang gab es auch einen Halt am Bickesheimer Platz. Grund ist die Halbierung des Gemeindezuschusses von bisher 8 800 Euro. Der Entschluss fiel nichtöffentlich. Foto: (HH) »-Mehr
Baden-Baden
Die Akkus sind wieder aufgeladen

25.01.2019
Die Akkus sind wieder aufgeladen
Baden-Baden (red) - Die meisten Verletzungen sind auskuriert, die Akkus wieder aufgeladen: Mit neuem Schwung starten Südbadens Handballer auch in der Landesliga in die zweite Saisonhälfte. Gleich zum Auftakt steht ein interessantes Bezirksderby im Vordergrund (Foto: toto). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz