http://www.spk-bbg.de
Fetzige Elemente trotz ernstem Thema
Fetzige Elemente trotz ernstem Thema
29.01.2019 - 00:00 Uhr
Von Marius Merkel

Gernsbach - "Ein Kabarett mit fetzigen Liedern und einem ernsten Thema: dramatisch, traurig und tragisch mit sehr vielen unterhaltsamen Elementen." Das sagt Thomas Höhne als Inhaber des Theaters in der Alten Turnhalle in Hilpertsau über "Heute Abend: Lola Blau". Das Stück feiert dort am Samstag, 9. Februar, seine Premiere. Die Bermersbacherin Eva-Maria Orthaus schlüpft in die Rolle der jüdischen Künstlerin Lola Blau und erzählt die Geschichte eines Emigrantenschicksals Ende der 1930er Jahre.

"Die Turnhalle wird sich anders anfühlen. Über die Musik und die Atmosphäre sollen die Zuschauer das Gefühl haben, in einem Kabarett zu sein", erläutert Höhne, der für die Regie verantwortlich ist. Am Klavier begleitet Marek Wysocki die Darstellerin Orthaus.



Georg Kreisler, der 2011 verstorbene Komponist des Stücks, schickt die Protagonistin Lola Blau auf eine Berg- und Talfahrt der Gefühle. Er zeigt das Leben hinter den Kulissen der Bühnen und den Umgang mit der Wirklichkeit: Bevor Sängerin Lola Blau ihr erstes festes Engagement am Landestheater Linz antreten kann, muss sie 1938 vor den Nazis flüchten - deren Einmarsch in Österreich entfesselt mörderische Gewalt. Sie emigriert in die Schweiz, schlägt sich mit Kabarett-Auftritten durch, wird ausgewiesen - und kann nach Amerika entkommen. In New York wird sie zum gefeierten Showstar und macht Karriere. Doch sie ist entwurzelt und verfällt in ihrer Verzweiflung dem Alkohol. Ein Anruf von Leo, ihrer Jugendliebe, der die Konzentrationslager überlebt hat, lässt sie nach Wien zurückkehren. Dort muss sie feststellen, dass die Menschen sich auch nach dem Krieg wenig verändert haben und das bösartige Gedankengut der NS-Zeit nicht wirklich verschwunden ist.



Während der dreijährigen Schauspielausbildung bei Höhne stießen die beiden auf das "Musical für eine Schauspielerin", eines der meistgespielten Stücke im deutschsprachigen Raum. Sie habe sich sofort wohlgefühlt in der Rolle und sei immer noch davon fasziniert, welche Wendungen ein Leben nehmen könne, bekennt Orthaus. Um sich besser in die Situation von Lola Blau hineinzuversetzen, hörte sie sich zuletzt den Vortrag des jüdischen Historikers Dr. Abraham Steinberg im Gernsbacher Rathaus an. Die Bermersbacherin wird die Story von Lola Blau in knapp 90 Minuten präsentieren und dabei 16 Chansons singen. "Eine geschichtliche Reise aus Tagebüchern und Liedern, eine Art Rückblende, ein Stück Erinnerungsgeschichte", beschreibt Höhne das Werk von Kreisler.



Die Proben laufen seit rund einem halben Jahr. Viel Zeit investierte Eva-Maria Orthaus, die in Karlsruhe eine klassische Gesangsausbildung bei Opernsängerin Mira de Simone absolvierte, mit Pianist Marek Wysocki. Durch gemeinsame Konzerte und Liederabende sowie durch die Proben zu "Lola Blau" entstand zwischen ihr und dem gebürtigen Polen eine "starke Opportunität", erklärt Orthaus.



Gezeigt wird "Heute Abend: Lola Blau" in der Alten Turnhalle in Hilpertsau vorerst an folgenden Samstagen: 9., 16. und 23. Februar (jeweils um 19.30 Uhr). Der Eintritt kostet 16 Euro. Tickets sind im Vorverkauf in der Buchhandlung Bücherwurm in Gaggenau erhältlich. Reservierungen sind möglich per E-Mail an theater@alteturnhalle.de oder unter (01 79) 6 93 26 23.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Straßburg
Heute nochmal Kunstmesse Straßburg

18.11.2018
Heute nochmal Kunstmesse
Straßburg (dpa) - Die europäische Kunstmesse in Straßburg hat am Freitag mit mehr als 70 Galerien den Startschuss zu ihrer 23. Ausgabe gegeben. Heute öffnet sie noch mal ihre Pforten. Es wird vor allem zeitgenössische Kunst gezeigt unter anderem mit Schwerpunkt Street-Art (Foto: Viering). »-Mehr
Umfrage

Jeder Dritte leidet laut einer Umfrage nach der Zeitumstellung an gesundheitlichen Problemen. Sie auch?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz