https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Auferstehung des Ochsenkellers
Auferstehung des Ochsenkellers
29.01.2019 - 06:18 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Der Ochsen in Hörden, er war eine Bastion der närrischen Ausgelassenheit. Diese Ära ist vorbei, das Gasthaus ist verkauft und wird in Wohnungen umgebaut. Der Ochsenkeller aber, er wird zumindest in dieser Fastnacht als Party-Location Auferstehung feiern.

Das dritte und vierte Schnurren, also Donnerstag, 21. Februar, und Schmutziger Donnerstag, 28. Februar, wird das urige Gewölbe geöffnet haben, gemeinsam mit dem Zwitscherkeller (ein paar Meter weiter). Auch nach dem Hördener Umzug am Fastnachtssonntag wird in beiden Räumlichkeiten Party angesagt sein. Der Zwitscherkeller hatte sich erst kürzlich beim Hördener Adventsmarkt als Wichtelkeller bewährt. Nun wird Betreiberin Ulrike Jung mit Dirk Rabe und DJ Basti Manzke auch dem Ochsenkeller neues Leben einhauchen.

Kleine Erinnerung



an große Zeiten

"Wir sind ein tolles Team", freut sich Ulrike Jung. Viel Liebe zum Detail und viel, viel Arbeit habe Dirk Rabe bereits in den Zwitscherkeller investiert. Zum Beispiel belegt er noch mit Parkettdielen aus dem Ochsen-Tanzsaal die kleine Theke neu. Eine kleine Erinnerung an große Zeiten lebt somit weiter.

Nun soll auch ein paar Meter weiter über den Hof ein Kleinod aufgehübscht werden. Ein Tanzlokal ist der Ochsenkeller nicht, das verhindern schon die unzähligen runden Murgsteine, mit denen der Boden gepflastert ist. Aber Party machen, das wird mit Sicherheit möglich sein - für alle jungen Leute ab 18. Der Zwitscherkeller wird dem Publikum ab 25 Jahren vorbehalten sein.

Der Ochsenkeller öffnet um 19 Uhr, der Zwitscherkeller um 21 Uhr. Am Umzugstag öffnen beide Keller gleich nach dem närrischen Treiben auf den Straßen. Basti Manzke legt im Ochsenkeller auf, Sebastian Wunsch im Zwitscherkeller.

Neben Musik und Getränken richten Jung und Rabe ein Augenmerk auf die Sicherheit in beiden Locations: "Ein Security-Dienst wird im Einsatz sein." Wenn sich die Öffnung bewährt, wer weiß? Vielleicht wird auch im nächsten Jahr der Ochsenkeller geöffnet haben? Man muss die Entwicklung abwarten, gibt Jung zu bedenken und richtet mit ihrem Team den Blick zunächst auf die diesjährige Fastnachtssaison.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Oberstdorf
Keine ´sportliche Auferstehung´

02.01.2019
Keine "sportliche Auferstehung"
Oberstdorf (red) - "Allen, die vielleicht auf eine Auferstehung von Severin Freund (Foto: dpa) gehofft haben, denen habe ich den Zahn gezogen", sagte Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster bei der Vierschanzentournee. Sein früherer Weltklasse-Adler springt den Top-Leuten derzeit hinterher. »-Mehr
Baden-Baden
Von Fasten bis Farbenpracht - die wichtigsten religiösen Feste

22.12.2018
Von Fasten bis Farbenpracht
Baden-Baden (fk/red) - Die Weihnachtsfeiertage stehen bevor. Neben Ostern ist Weihnachten eines der wichtigsten Feste der Christenheit. Das nimmt da BT zum Anlass, um einmal auf die bedeutendsten Feierlichkeiten aller Weltreligionen zu blicken - eine Übersicht. (Foto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Den Deutschen ist die Hausarztversorgung wichtiger als der Zugang zu anderen Infrastrukturangeboten. Was steht für Sie an erster Stelle?

Hausarzt.
Einkaufsmöglichkeiten.
Bildungseinrichtungen.
Schnelles Internet.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz