https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Quartett verstärkt die Feuerwehr
Quartett verstärkt die Feuerwehr
18.02.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (vgk) - Die Anzahl der Feuerwehrangehörigen hat sich erneut erhöht. Das berichtete Ralf Krempel, der Kommandant der Abteilung Kernstadt der Gaggenauer Freiwilligen Feuerwehr, bei der Jahreshauptversammlung. So zählte die Abteilung zum Jahreswechsel insgesamt 63 Angehörige der Einsatzmannschaft, davon sieben Frauen und 17 Mitglieder der Altersabteilung.





Von den vier hinzugekommenen neuen Floriansjüngern sind drei Quereinsteiger, eine Feuerwehrfrau wechselte aus einer anderen Feuerwehr im Landkreis nach Gaggenau, informierte Krempel.

Ein einsatzstarkes Jahr liege hinter den Feuerwehrleuten. Insgesamt wurde die Wehr zu 177 Einsätzen gerufen. Mit Details dazu wartete Markus Kaus, der stellvertretende Kommandant, auf. Die benötigte Hilfe betraf 41 Brandeinsätze, es waren Tiere und Menschen zu retten. Eine Person konnte nach der erfolgten Türöffnung jedoch nur noch tot geborgen werden.

Zudem hatten sich die Feuerwehrkameraden bei Weiterbildungen zu engagieren und ihr Wissen bei der Instandhaltung von Geräten und Feuerwehrhaus einzubringen. Die jährliche Leistungsübung forderte die Abteilung.

Erfolgreich gestaltete sich der Tag der offenen Tür. Anlass dafür waren 140 Jahre Feuerwehrabteilung Gaggenau, die Einweihung des Rettungszentrums vor 40 Jahren, das "Oma" genannte Oldtimerfahrzeug wurde 80 Lenze alt.

Der Abteilungskommandant zog ein positives Fazit. Seit einem Jahr leiste das neue Löschfahrzeug (LF) 20 gute Arbeit. Im Dezember genehmigte der Gemeinderat die Beschaffung des neuen Hilfs-Lösch-Fahrzeugs (HLF) 20.

Der Übungsplatz hinter dem Rettungszentrum - wichtig für die Ausbildung der Feuerwehrangehörigen - sei ebenfalls fertiggestellt. Kurzfristig einzuleiten war die Dachsanierung der Fahrzeughalle. Sobald das Wetter es zulässt, werden die Arbeiten fortgesetzt, so Krempel. Eine ungeplante Ausgabe betraf den Erwerb von Abgasschläuchen. Als dringlich betrachtet wird die Beschaffung eines neuen Voraus-Rüst-Wagens (VRW). Ein Kauf musste wegen der defekten Drehleiter verschoben werden. Auch wurde die Anschaffung neuer Spinde für die Jugendfeuerwehr beschlossen.

Die Einnahmen und Ausgaben der Abteilung stellte Kassierer Philipp Hildebrand vor. Auch wenn manche Ausgaben, so seine Feststellung, über dem Planansatz liegen, präsentiert sich die Kasse gut aufgestellt.

Von einer Verdreifachung der Mitgliederzahlen auf 34 Kinder und Jugendliche konnte der Leiter der Jugendfeuerwehr Samuel Mühlbauer berichten. Verantwortlich dafür machte der Jugendleiter den neu herausgebrachten Jugendflyer und eine intensive Werbung in den Schulen.

Als Höhepunkte des Vorjahrs skizzierte Mühlbauer den 24-Stunden-Tag und die Teilnahmen am Zeltlager der Landesjugendfeuerwehr in der Pfalz. Zwischenzeitig kümmern sich fünf Betreuer um den Feuerwehrnachwuchs. Die Aktivitäten der Senioren- und Ehrenabteilung stellte deren Obmann Ulrich Geiges vor.

"Das Wohl der Freiwilligen Feuerwehr ist uns wichtig. In den nächsten zwei Jahren werden wir 1,2 Millionen Euro in die Kernstadt-Abteilung und ins Rettungszentrum investieren", informierte Bürgermeister Michael Pfeiffer. Er bedankte sich bei den Wehrleuten für deren Einsatz, genau wie Gesamtkommandant Dieter Spannagel. Er sieht die Abteilung auf einem sehr guten Weg.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Malsch / Gaggenau
Zigarettenautomaten aufgesprengt: Vier Festnahmen

11.02.2019
Zigarettenautomaten aufgesprengt
Malsch/Gaggenau (red) - Nach der Sprengung eines Zigarettenautomaten in Malsch sind vier Männer festgenommen worden. Die Männer im Alter von 18 und 23 Jahren sollen zuvor auch in Gaggenau und Völkersbach ähnliche Versuche gestartet haben (Symbolfoto: red). »-Mehr
Rastatt
44 junge Musiker reisen zum Landeswettbewerb

29.01.2019
Fleißiges Üben lohnt sich
Rastatt (sl) - Die Ergebnisse des Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert" für den Landkreis Rastatt und Baden-Baden liegen vor. Bei mehr als 100 Teilnehmern haben 44 junge Talente erste Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb errungen. Er findet in Schorndorf statt (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Vom Breiten- bis zum Spitzensport

28.01.2019
Sportler der Kurstadt geehrt
Baden-Baden (co) - Handballerin Laetitia Quist und Geher Carl Dohmann sind bei der Sportlerehrung als Sportler des Jahres ausgezeichnet worden, der Kunstradsport Rebland Varnhalt wurde zur besten Mannschaft gekürt. Zudem wurden viele weitere Preise vergeben (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Bühl
Das ´Jahr des Saxofons´ gefeiert

21.01.2019
Das "Jahr des Saxofons" gefeiert
Bühl (mf) - Das erste Konzert der Bigband "Brass & Fun" nach acht Monaten Pause wurde ein grandioser Erfolg. Knapp 400 Jazzfans erlebten ein glänzend aufgestelltes Orchester mit hochkarätigen Gästen, die zusammen das 2019 ausgerufene "Jahr des Saxofons" feierten (Foto: mf). »-Mehr
Stuttgart
´Ergebnisoffen´ miteinander reden

16.01.2019
Fünfstündige Krisensitzung
Stuttgart (red) - Derzeit beschäftigen die AfD-Abgeordneten im Landtag heftige innere Grabenkämpfe. In einer fünfstündigen Fraktionssitzung sprachen die Abgeordneten am Dienstag über die Krise. Fraktionschef Bernd Gögel (Foto: dpa) steht in der Kritik, weil er auch im Landesvorstand ist. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

E-Tretroller sind nicht nur handlich, sondern für kurze Strecken auch recht komfortabel. Sieht man auch Sie bald auf einem E-Roller durch die Stadt flitzen?

Ich habe einen.
Das kann ich mir vorstellen.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz