https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Innovative Produkte am Standort Gaggenau
Innovative Produkte am Standort Gaggenau
19.02.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (red) - Seit der Gründung 1903 ist der Profillieferant Protektor aus Gaggenau eine feste Größe in der Baubranche. Integriert in die Erfolgsgeschichte des familiengeführten Unternehmens sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die kürzlich von Dr. Christof Maisch, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, für ihre langjährige Mitarbeit ausgezeichnet wurden.

Geehrt wurden 45 Jubilare für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit. Davon ist mit Bernd Seeger ein Mitarbeiter bereits seit 45 Jahren im Unternehmen. Im Beisein von Oberbürgermeister Christof Florus und dem Geschäftsführer der IHK Karlsruhe, Gert Adler, lobte Maisch seine Mitarbeiter und bestätige ihr großes Engagement als wichtigstes Merkmal für den Erfolg des Unternehmens. Sowohl Oberbürgermeister Christof Florus als auch IHK-Geschäftsführer Adler bestätigten nach Unternehmensangaben den spürbaren Zusammenhalt und die besondere familiäre Atmosphäre bei Protektor als ein wertvolles Gut.

Bis heute hat sich das Familienunternehmen den Erfindergeist des Firmengründers bewahrt und entwickelt und produziert innovative Produkte am Standort Gaggenau.

In das Geschäftsjahr 2019 startete Protektor mit seinen neuen Komposit-Profilen aus Textilfasern und Kunststoff. "Unser Ziel ist es, die Arbeit unserer Kunden immer wieder zu analysieren und Produkte zu liefern, die zum einen ein großartiges Ergebnis abgeben und zum anderen dem Verarbeiter mehr Zeit für neue Projekte ermöglichen", unterstreicht Maisch.

Auch in puncto Nachhaltigkeit hat das Unternehmen laut Pressetext weiter investiert. So sorgen 1 092 Solarzellen auf einer Fläche von über 2 800 Quadratmetern dafür, dass die neuen E-Stapler klimaneutral geladen und Maschinen mit grünem Strom versorgt werden können. "Ein sehr schönes Beispiel für nachhaltige Produktion hier in unserer Region", schreibt Protektor. Beispielhaft für Energie und Materialeffizienz führt deshalb das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft das Unternehmen Protektor als eines der 100 Exzellenzbeispiele für Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg an.

Für ihre Betriebstreue wurden folgende Jubilare geehrt:

10 Jahre: Regina Baumstark, Yahya Demirel, Kerstin Fiedler, Mirja Franke, Sascha Fuchs, Denis Hoffmann, Matthias Krieg, Vitali Novoselov, Denis Pilic, Jakov Vidovic, Ann Kathrin Walter, Andreas Zahnen.

20 Jahre: Norbert Bressel, Michael Knörr, Ralf Korthas, Damir Marsic, Johann Neumann, Martin Peter, Heiko Schoch, Manfred Striebich, Angelika Ungemach.

25 Jahre: Andreas Acri, Jürgen Dörner, Thomas Eckhardt, Rolf Thaddäus Gerstner, Markus Krieg, Dominik Schulz, Rüdiger Schwebke, Johann Sehler, Waldemar Smuda, Bernd Spissinger.

30 Jahre: Martina Appelt, Roland Drützler, Werner Janz, Christina Kunzmann, Fred Merkel, Dieter Merkel, Hans Neidhart, Uwe Schaible, Damir Zorica.

35 Jahre: Karl Großmann.

40 Jahre: Blasko Krusevac, Bärbel Kulling, Mladen Vesligaj.

45 Jahre: Bernd Seeger.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Hightech aus Gaggenau

16.02.2019
Hightech aus Gaggenau
Gaggenau (uj) - Die Firma AVL in Gaggenau ist ein Spezialist für Abgasmessanlagen. Entwickelt werden Messgeräte, die unter anderem vom Kraftfahrtbundesamt, von Automobilherstellern und von den USA eingesetzt werden zur Überprüfung der Einhaltung von Abgaswerten (Foto: uj). »-Mehr
Bühl
Mut zur Veränderung beschworen

29.01.2019
Mut zur Veränderung
Bühl (red) - Die traditionelle Jahresfeier des DRK-Kreisverbands Bühl/Achern, in der langjährige Mitarbeiter geehrt wurden, stand ganz unter dem Motto "Veränderung". 2018 war für den Kreisverband von der geplatzten Fusion mit dem Nachbar-Kreisverband Rastatt geprägt (Foto: DRK). »-Mehr
Bühl
Pfiffige Ideen gesucht

12.12.2018
Pfiffige Ideen gesucht
Bühl (red) - Die vier großen Skulpturen, die aufmerksame Betrachter beim Spaziergang durch die Bühler Innenstadt entdecken können, heißen "Rowdy", "Open Sky", "Kartenhaus" und "Vase". Sie sind das Ergebnis des Artothek-Projekts. Nun werden neue Ideen zum Fördern gesucht (Foto: rdr). »-Mehr
Baden-Baden
EVA-Shuttle-Busse überzeugen die Jury

08.12.2018
EVA-Shuttle-Busse überzeugen
Baden-Baden (hap) - Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe und das Forschungszentrum Informatik haben für das Projekt "Mobilitätsfördernde Zukunftsquartiere durch integrierte ÖPNV-EVA-Shuttle Busse" den Innovationspreis der Technologieregion Karlsruhe "NEO 2018" erhalten (Foto: hap). »-Mehr
Bühl
Die Zukunft in 30 Jahren

24.11.2018
Die Zukunft in 30 Jahren
Bühl (jo) - Gerd Reime, Chef des Bühler Technologieunternehmens Picosens, hat einen Roman verfasst: "2048 - Eine reelle Utopie". Im Gegensatz zu Orwells düsterer Fiktion "1984" sieht der schreibende Ingenieur die Zukunft dank der "Künstlichen Intelligenz" sehr positiv (Foto: jo). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz