http://www.spk-bbg.de
Gelungener Test für die Heimfahrt
Gelungener Test für die Heimfahrt
20.02.2019 - 00:00 Uhr
Weisenbach (rag / mm) - Die erste Mitfahrerbank in Weisenbach wurde am Dienstag ihrer Bestimmung übergeben. Die Bank ist ein gemeinsames Projekt des Bürgernetzwerks "Helfende Hände" und des Einkaufmarkts Fitterer und ist am überdachten Eingang des Markts platziert. Für Rudolf Fritz, Teamleiter des Seniorenrats, soll diese Bank ein weiteres Angebot zum selbstbestimmten Erledigen von Einkäufen und Besorgungen sein.





Die Sozialstruktur in der Gemeinde habe sich durch den gesellschaftlichen Wandel geändert. Es leben mehr ältere Bürger in Zweipersonen- und Singlehaushalten in der Gemeinde, sagte Rudolf Fritz bei der Übergabe der Bank. Kinder und Verwandte lebten oft nicht im Ort oder der näheren Umgebung. Bei Einschränkungen der Mobilität im Alter gebe es oft nachbarschaftliche Hilfen. Auch von den "Helfenden Händen" werden bei Bedarf innerörtliche Fahrdienste angeboten.

Das Projekt Mitfahrerbank soll ein weiteres Angebot zum selbstbestimmten Erledigen von Einkäufen und Besorgungen sein. Die älteren Bürger kämen zu Fuß von den höher gelegenen Wohngebieten links und rechts der Murg, aus Au und Neudorf zum Einkaufsmarkt im Tal. Der Rückweg zur Wohnung, meist bergauf, ist für ältere Personen oft beschwerlich. Die Mitfahrerbank bietet die Möglichkeit, ins heimische Wohngebiet mitgenommen zu werden.

Dass das Angebot gut angenommen wird, daran hat Bürgermeister Toni Huber keine Zweifel. Der Standort beim Edeka-Markt sei zentral gelegen.

Hintergrund sei, den älteren Mitbürgern es so lange es geht zu ermöglichen, sich selbst zu versorgen, so Huber auf BT-Anfrage. Dazu gehöre auch der Einkauf. Bergab könne der Weg zum Markt noch geschafft werden, bergauf mit vollen Taschen sei dies weitaus schwieriger.

Wenn das Angebot gut angenommen wird, soll es weitere Mitfahrerbänke in den Ortsteilen links und recht der Murg sowie in Au geben, erläuterte Huber die Überlegungen. In anderen Gemeinden der Region gebe es bereits solche Bänke mit unterschiedlicher Akzeptanz seitens der Bürger.

Das Angebot der Mitfahrt erfolgt freiwillig. Der Mitfahrende sei über die Kfz-Versicherung des Fahrzeughalters versichert, erläuterte Rudolf Fritz.

Nicht nur Kunden des Einkaufsmarkts profitieren vom neuen Angebot. Am Zimmerplatz gibt es auch die Sparkasse, eine Apotheke, eine Arztpraxis und eine Bäckerei. Markt-Inhaber Roland Fitterer sieht noch einen weiteren Aspekt: Das Warten werde auch die Kommunikation fördern.

Die Bank wurde auch gleich getestet: Theresia Großmann und Maria Klumpp warteten mit vollen Taschen - und wurden prompt mitgenommen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Regelrecht vorgeführt

18.02.2019
Regelrecht vorgeführt
Baden-Baden (red) - Mit versteinertem Gesicht saß Arnold Manz nach dem Schlusspfiff noch einige Sekunden allein hinter der Trainerbank. Der sportliche Leiter der SG Steinbach/Kappelwindeck konnte nicht glauben, was er in den vergangenen 60 Minuten gesehen hatte (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Anrufe von falschen Polizisten

15.02.2019
Anrufe von falschen Polizisten
Baden-Baden (red) - Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamter in der Region reißt nicht ab. Rund 20 Fälle registrierte die Polizei am Donnerstag in Gernsbach, Rastatt, Baden-Baden und Malsch. Die Dunkelziffer dürfte noch weitaus höher sein (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Wohnraum dringend gesucht

07.02.2019
Region braucht Wohnungen
Rastatt (as) - Mittelbaden wird ein Zuwanderungsmagnet bleiben - und die Schaffung von erschwinglichem Wohnraum daher eine Zukunftsaufgabe. Das hörte der Kreis-Ausschuss für Umwelt, Bau und Planung jetzt in einem Bericht über die Wohnraumsituation im Landkreis (Foto: ema). »-Mehr
Baden-Baden
Weinkauf als Betrugsmasche

06.02.2019
Weinkauf als Betrugsmasche
Baden-Baden (red) - Betrüger haben es auf Gastronomen und Hoteliers im Raum Baden-Baden abgesehen. Sie bestellten telefonisch Weine und übermittelten falsche Kreditkartendaten. In einem Fall war der Schwindel erfolgreich. Letztlich wurde ein Kurier festgenommen (Symbolfoto: dpa) »-Mehr
Baden-Baden
Colors senden Lebenszeichen

06.02.2019
United Colors mit Lebenszeichen
Baden-Baden (red) - Die Oberliga-Basketballer der United Colors Baden-Baden (Foto: toto) haben ein Lebenszeichen gesendet: Nach acht Niederlagen in Serie gewannen die Korbjäger aus der Kurstadt ihr Heimspiel gegen den Tabellenzweiten BG Viernheim/Weinheim knapp mit 78:75. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Seit 20 Jahren kann man Bahntickets online kaufen, fast jede zweite Fahrkarte wird heute über das Internet geordert. Wie buchen Sie?

Am Schalter oder im Reisebüro.
Mal so, mal so.
Online.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz