https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Goethe-Gymnasium: Bewerberin zieht zurück
09.03.2019 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Das Goethe-Gymnasium Gaggenau wird mindestens bis zum Ende des Schuljahres weiter keinen Direktor haben. Denn die Kandidatin für das Amt der Schulleiterin hat ihre Bewerbung zurückgezogen.

"Die Stelle muss neu ausgeschrieben werden", bestätigte das Regierungspräsidium auf BT-Anfrage. Noch Ende Januar hatte sich die Behörde optimistisch gezeigt, dass die vakante Schulleiterstelle vor den Sommerferien besetzt werden könnte. Seit dem plötzlichen Tod von Andreas Heitz am 23. März 2018 ist die Stelle verwaist. Bernhard Krabbe als stellvertretender Direktor hat die Leitung übernommen.

Nachdem eine Auswahlkommission am RP die Vorauswahl getroffen hatte, musste sich die Kandidatin in der Schulkonferenz vorstellen. Wie in Gaggenau berichtet wird, war es ihr dort offenkundig nicht gelungen, Vorbehalte auszuräumen; insbesondere fehlende Führungserfahrung soll ein Kriterium gewesen sein.

Aus den Reihen der Kommunalpolitik war deutlich geworden, dass sich die Stadt als Schulträger nicht gegen das Votum der Schulkonferenz stellen werde.

Hintergrund

Somit hätte sich die Schulbehörde - und in letzter Konsequenz das Kultusministerium - über den ausdrücklichen Willen von Schule und Gaggenauer Kommunalpolitik hinwegsetzen müssen. Mit dem Rückzug der Bewerbung ist dieses Problem gelöst.

Offen ist aber damit erneut, wer künftig die Geschicke des Goethe-Gymnasiums leiten wird. Mit rund 915 Schülern und 85 Lehrern ist die Schule eine der größeren Bildungseinrichtungen.

Nicht nur nach Ansicht von Eltern hat sich der stellvertretende Direktor Bernhard Krabbe für die Position des Schulleiters empfohlen. Krabbe ist seit August 2016 stellvertretender Schulleiter. Er hatte seitdem aber deutlich gemacht, dass er mit dieser Funktion zufrieden sei und nicht nach der Direktorenstelle strebe. Krabbe hatte sich 2016 ausdrücklich auf die Stelle des stellvertretenden Schulleiters beworben und nicht auf die damals ebenfalls frei werdende Position des Direktors.

Krabbe war gestern an der Schule zu erreichen. Vom BT hat er dadurch von der Neu-Ausschreibung erfahren. Zu der Schulkonferenz wollte er keine Auskunft erteilen. "Das steht mir nicht zu", betonte er. Auf die Frage, ob er es sich mittlerweile vorstellen könnte, sich um die Direktorenstelle zu bewerben, sagte der Pädagoge: "Ich spiele mit dem Gedanken."

Seit nunmehr fast einem Jahr, also nach dem Tod von Andreas Heitz, trägt Bernhard Krabbe die Verantwortung für die Schule. "Wir haben uns neu strukturiert, Aufgaben neu verteilt. Wir sind gut organisiert", bilanzierte er. Man könne nun auf der Erfahrung der vergangenen Monate aufbauen. Dies wird nötig sein. Denn erfahrungsgemäß wird mit einer Neu-Ausschreibung der Schulleiterstelle erst in einigen Wochen zu rechnen sein. Bis das Verfahren dann zu einem Abschluss gekommen sein wird - und letztlich der neue Leiter oder die neue Leiterin die neue Stelle antreten kann, werden weitere Monate verstreichen.

Neben dem Goethe-Gymnasium ist mit der Hans-Thoma-Grundschule eine weitere große Schule in Gaggenau derzeit ohne Schulleiter: Die Rektorenstelle dort ist weiterhin aus Krankheitsgründen nicht besetzt. Seit Beginn des Schuljahrs ist Konrektor Rudolf Retzler kommissarischer Leiter der Hans-Thoma-Schule.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Kontakte knüpfen und vertiefen bei Kaffee und Kuchen

09.03.2019
Austausch bei Kaffee und Kuchen
Rastatt (kie) - Das neue Café Kontakt im Rossi-Haus, das gemeinsam von Seniorenbüro und -hilfe angeboten wird, stößt auf großes Interesse - das wurde bei der ersten Veranstaltung deutlich. Ziel ist es, ältere Menschen wöchentlich bei Kaffee und Kuchen zusammenzubringen (Foto: kie). »-Mehr
Baden-Baden
´Gemäßigt - und im Zweifel liberal´

08.03.2019
"Gemäßigt - und im Zweifel liberal"
Baden-Baden (dg) - Sein politischer Aufstieg kam überraschend, auch für ihn: Alexander Becker aus Ötigheim rückt für Sylvia Felder in den Landtag nach. Im BT-Interview berichtet der CDU-Politiker, wie er jetzt sein Leben organisieren muss und welche Akzente er setzen will (Foto: dg). »-Mehr
Rastatt
Jugend engagiert sich in der Politik

07.03.2019
Jugend engagiert sich
Rastatt (red) - Viele Leute wissen nicht, dass sich auch Jugendliche an der Politik beteiligen. Dies geschieht in Rastatt zum Beispiel über die Jugenddelegation. Seit der Gründung 2017 engagiert sich die Jugenddelegation dafür, das Leben der Jugendlichen in Rastatt zu verbessern (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
Schule stellt sich vor

07.03.2019
LWG stellt sich vor
Rastatt (red) - Jüngst gab es die Gelegenheit, am Ludwig-Wilhelm-Gymnasium Rastatt eine Schulführung zu erleben. Eingeladen waren alle Viertklässler und ihre Familien aus Rastatt und Umgebung, die sich für das Gymnasium als weiterführende Schule interessieren (Foto: pr). »-Mehr
Ötigheim
Ballett der Volksschauspiele wird immer besser

07.03.2019
Volksschauspiele rüsten sich
Ötigheim (red) - Bald ist es wieder soweit und die Saison der Volksschauspiele Ötigheim startet. Die Aufführungen sind jedes Jahr ein Ereignis, denn es werden viele bekannte Stücke mit Tanz, Gesang und Schauspiel auf einer historischen Bühne, die bereits seit 1906 existiert, gespielt (Foto: pr). »-Mehr
Umfrage

E-Tretroller sind nicht nur handlich, sondern für kurze Strecken auch recht komfortabel. Sieht man auch Sie bald auf einem E-Roller durch die Stadt flitzen?

Ich habe einen.
Das kann ich mir vorstellen.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz