https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
CDU-"Elf" peilt vier Ratssitze an
CDU-'Elf' peilt vier Ratssitze an
13.03.2019 - 00:00 Uhr
Loffenau (red) - Der CDU-Ortsverband Loffenau hat am Wochenende seine Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai nominiert. Die elf Anwärter wurden durchweg einstimmig gewählt. Von den bisherigen CDU-Gemeinderäten tritt Christian Fieg nicht mehr an.

Nach Eröffnung und Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer durch die Gemeindeverbandsvorsitzende Sylvia Westermeyer übernahm die stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Katharina Loghin-Götz die Versammlungsleitung. Zügig führte sie durch die Tagesordnung, in der sich alle Bewerber einzeln vorstellten.

Die Wahlen ergaben folgende Liste, teilt die Loffenauer Union mit: Auf Platz eins steht der Fraktionsvorsitzende Bertram Herb. Der 58-jährige Architekt möchte nach nunmehr zwei Jahrzehnten im Gemeinderat auch weiterhin interessante Ziele zusammen mit der neuen Verwaltung und den anderen Fraktionen umsetzen, heißt es in der Mitteilung weiter. Dahinter folgt Alexander Möhrmann, der als Geschäftsführer der Luft GmbH, Architekt und Ingenieur sowie langjähriger Gemeinderat "gesetzt" war. Rang drei nimmt die Physiotherapeutin Venera Mangler ein. Sie nimmt damit die Position von Christian Fieg ein.

Die weitere Reihenfolge auf dem Wahlzettel erfolgt in alphabetischer Reihenfolge: Oliver Bluhm (53) gelte als langjähriger Vorsitzender der Gleitschirmflieger als der Wegbereiter für die "neue Startbahn West auf der Teufelsmühle", die sowohl eine sportliche als auch eine touristische Attraktion in Loffenau sei. Der Speditionskaufmann Axel Hollmann (59) möchte sich neben anderen wichtigen Themen verstärkt für den Umwelt- und Naturschutz einsetzen. Der 53-jährige Reiner Neidhardt, Physiotherapeut, folgt auf Rang sechs. Ramona Oertel ist mit 24 Jahren die jüngste Kandidatin. Vor allem für ihre Generation würde die Ingenieurin mit ihren Ideen eine echte Bereicherung im Gemeinderat darstellen, meint die CDU. Uwe Rothenberger, 58-jähriger Polizeibeamter, ist vor allem wegen seiner Doppelfunktion als stellvertretender Vorsitzender und erfolgreicher Abteilungsleiter Fußball des TSV Loffenau bekannt.

Der Vertriebsleiter und stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Mario Schrickel kandidiert für den Kreistag und möchte die CDU auch als Gemeinderatskandidat unterstützen. Die Diplom-Betriebswirtin und Personalleiterin Daniela Tebart-Schillinger will sich nach bisherigen Vereinsaktivitäten nun gerne im Rat einbringen. Sylvia Westermeyer (55), Heilpraktikerin, Osteopathin und Physiotherapeutin, war schon Stimmenkönigin der CDU im Gemeinderat, nahm sich aber aus beruflichen Gründen eine Auszeit. In neuer Umgebung mit neuen Kollegen und neuer Verwaltung würde die CDU-Kandidatin für den Kreistag nun gerne wieder in der Gemeindepolitik aktiv werden, schreibt ihre Partei.

"Wir stellen eine schlagkräftige Elf. Ich habe großen Respekt vor der Bereitschaft auch aller Kandidaten der anderen Fraktionen. Unser klares Ziel ist es, nach der Wahl vier CDU-Gemeinderäte zu stellen - mindestens", kommentierte Fraktionssprecher Bertram Herb. Die Aktivitäten zum Wahlkampf besprachen die Teilnehmer der Sitzung abschließend und legten die weiteren Termine fest.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

E-Tretroller sind nicht nur handlich, sondern für kurze Strecken auch recht komfortabel. Sieht man auch Sie bald auf einem E-Roller durch die Stadt flitzen?

Ich habe einen.
Das kann ich mir vorstellen.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz