https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Ehrenamt gewürdigt
Ehrenamt gewürdigt
25.03.2019 - 00:00 Uhr
Forbach (rag) - Das Jahr 2018 war für die Bürger in Langenbrand ein besonderes Jahr, denn der Ort erhielt beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" die Goldmedaille. Beim vierten Bürgerempfang in der Festhalle ließ Ortsvorsteher Roland Gerstner die Vorbereitungen für diese Auszeichnung vorüberziehen. Dem feierlichen Akt am 27. Oktober in Ludwigsburg waren zahlreiche Aktivitäten in der Gemeinde vorausgegangen. Am 17. März öffnete das Generationen-Café erstmalig seine Tür, am 12. Mai fand der erste "Tag für Langenbrand" statt, und am 5. Oktober wurde der offene Bücherschrank seiner Bestimmung übergeben. Dies alles war nur durch das Engagement vieler Bürger möglich, lobte der Ortsvorsteher.

Dass in dem Forbacher Teilort das Ehrenamt gepflegt und hochgehalten wird, zeigt sich bei den zahlreichen Ehrungen. Zuerst wurde den "Brunnenputzern" Christa Schoch, Roswitha Wunsch, Albin Bauer, Helene Klumpp, Meinrad Wieland, Josef Künstel, Lars Wörner, Hermann Mungenast, Udo Lander und Gerhard Merkel gedankt.

Für die Bepflanzung von Sitzgruppen an der Ortseinfahrt, an Bildstöcken und Wegkreuzen sowie der Rosenbeete um die Festhalle kümmern sich Maria und Albrecht Gerstner, Marlen Roflik, Klara Kolb, Manuela Sänger, Klara und Hedwig Gerstner, Elisabeth Werner und Lioba Wörner, Heinz und Maria Glauner, Michael Wörner, Wolfram Klumpp und Klaus Klumpp.

Erwin Merkel und Konrad Gerstner bessern ehrenamtlich die Feldwege aus, die "Murrewies" ist von Jürgen Gerstner, Gottfried Schaub, Toni Klumpp, Karl Lang und Konrad Gerstner entbuscht worden. Dabei sind auch die "Brunnenputzer" Josef Künstel und Lars Wörner. Für den Blumenschmuck bei den Ortsbegrüßungstafeln ist der Obst- und Gartenbauverein zuständig, der Schwarzwaldverein hält das Grundbachtal frei. Und der Rad- und Motorsportverein betreibt zusammen mit der "Alten Abtei" die Ziegenbeweidung auf der "Vereinsalm". Auch die Freiwillige Feuerwehr ist in der Landschaftspflege tätig.

Die "Goldgruppe" (Jochen Müller, Sabine Weiler, Hans Ospelt, Roland Gerstner, Kirsten und Alexander Möhrle) wurden von Thorsten Striebich geehrt. Höhepunkt der Ehrungen waren die Auszeichnungen von Bürgern, die mit ihrer Tätigkeit die Vereine am Leben halten und damit den Ort lebenswert machen. Für seine 20-jährige Tätigkeit in der ARGE wurde Klaus Brahm mit der Urkunde der Gemeinde ausgezeichnet. Die Urkunde erhielten auch Rolf Gerstner und Willi Haitzler für 50 Jahre aktives Musizieren im Musikverein "Harmonie". Manuela Künstel ist seit 20 Jahren die Schriftführerin im RMSV (Rad- und Motorsportverein). Sie durfte die Verdienstmedaille in Bronze entgegennehmen.

25 Jahre im Amt als Schriftführer des Musikvereins ist Joachim Gerstner. Er erhielt die Silberne Verdienstmedaille der Gemeinde. Die Veranstaltung wurde von Dorothea und Simon Welsch musikalisch begleitet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Wider die bröckelnde Gesellschaft

18.03.2019
Was das Land zusammenhält
Stuttgart (bjhw) - Die Landesregierung gibt sich für die restlichen zwei Jahre der Legislaturperiode ein neues Programm, das dem BT vorliegt. Ein Dutzend Projekte sind entwickelt, 20 Millionen Euro bereitgestellt. Im Kern geht es darum, den Zusammenhalt zu stärken (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Die kalte Welt wärmer gemacht

16.03.2019
Wechsel im Kreisseniorenrat
Rastatt (hr) - Die Jahreshauptversammlung des Kreisseniorenrats Rastatt war zugleich die letzte von Marianne Fischer in ihrer Eigenschaft als Vorsitzende. Zu ihrer Nachfolgerin wurde die bisherige Vize Doris Schmith-Velten aus Bühl gewählt. Für Marianne Fischer gab es viel Lob (Foto:hr). »-Mehr
Bühl
Vimbucher wollen mitreden

15.03.2019
Vimbucher wollen mitreden
Bühl (jure) - Auf überwältigende Resonanz stieß die erstmalige Bürgerbeteiligung in Vimbuch. Über 180 Teilnehmer kamen in die Tullahalle, um "Vimbuch neu zu denken". Eine Zahl mit der weder Ortsvorsteher Manuel Royal noch Moderator Fridolin gerechnet hatten (Foto: jure). »-Mehr
Karlsruher
Schlag auf Schlag

12.03.2019
Fink, Pourié und Groiß einsatzbereit
Karlsruher (red) - Fußball-Drittligist Karlsruher SC geht ohne Personalprobleme in sein Heimspiel an diesem Mittwoch gegen den VfR Aalen. Die zuletzt angeschlagenen Marvin Pourié, Anton Fink (Foto: GES) und Alexander Groiß seien allesamt einsatzbereit, so KSC-Trainer Alois Schwartz. »-Mehr
Gaggenau
Vielleicht die Taube in der Hand

27.02.2019
Vielleicht die Taube in der Hand
Gaggenau (tom) - Große Anerkennung für den DRK-Ortsverein Gaggenau-Ottenau - doch sein Antrag auf Zuschuss für den Kauf eines Fahrzeugs wurde vertagt. Dies dürfen die Aktiven der Notfallhilfe allerdings als gutes Zeichen werten. Denn es könnte mehr Geld geben (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Abendbrot-Kultur ist in Deutschland laut einer Studie von hoher Bedeutung. Rund 78 Prozent nehmen regelmäßig ein Abendbrot mit kalter Küche zu sich. Sie auch?

Ja, regelmäßig.
Ich esse am Abend meistems warme Speisen.
Ich esse nur selten zu Abend.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz