http://www.spk-bbg.de
Patrik Dernbach rückt in Gemeinderat nach
Patrik Dernbach rückt in Gemeinderat nach
27.03.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - Es wird eine kurze Amtszeit: Patrik Dernbach rückt für die aus dem Gemeinderat ausscheidende Sylvia Felder nach. Zum 31. März legt die künftige Regierungspräsidentin ihr Mandat im Gernsbacher Gemeinderat nieder, da sie am Folgetag ihr Amt in Karlsruhe antritt und als Chefin der Kommunalaufsichtsbehörde nicht mehr selbst im Gemeinderat sein kann. Der Staufenberger Patrik Dernbach ist für den Gemeinderat kein Unbekannter, gehörte er doch bereits früher dem Gremium an. Auf der Liste der Kandidaten von 2014 ist er nun als Nachrücker an der Reihe. Da er aber nicht für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 kandidiert, wird es eine kurze Amtszeit werden.

"Ich freue mich auf das Nachrücken in das Gremium, wenn es auch eine kurze Amtszeit als Gernsbacher Gemeinderat sein wird, aber es stehen interessante und wichtige Entscheidungen an", sagte Patrik Dernbach bei einem Treffen der CDU zur Staffelübergabe. Fraktionsvorsitzende Frauke Jung begrüßte Dernbach bereits bei den Beratungen.

Mit dem gut besuchten kommunalpolitischen Stammtisch am vergangenen Sonntag startete die CDU Gernsbach in die letzten acht Wochen vor der Kommunalwahl. "Die Kandidatenliste steht, die Themen sind erarbeitet, der Prospekt ist fast fertig", wird CDU-Vorsitzender Dirk Preis in der Mitteilung zitiert. Jetzt geht es darum, die Motivation der Kandidaten, ihren Sachverstand und Herzblut für die Gernsbacher Kommunalpolitik in gute Wahlergebnisse umzusetzen.

Auf großes Interesse und rege Diskussion stieß der kommunalpolitische CDU-Stammtisch. Die Verkehrslage und Parkplatzsituation in Gernsbach, vor allem wenn die Baumaßnahmen der Volksbank starten sollten, waren ein Thema. Auch bei der Bebauung des Pfleiderer-Geländes würden sich noch im Verfahrensverlauf Nachbesserungen und Änderungen ergeben. Zudem wurden von Teilnehmern Befürchtungen geäußert, dass der Dorfladen in Staufenberg mit dem Angebot der geplanten Einkaufsmärkte nicht mithalten könne und dadurch gefährdet sei. Nur wenn die Wirtschaftlichkeit gegeben sei, werde der Dorfladen eine Zukunft haben.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Muggensturm
Hurrikan ´Robin´ wirbelt TuS aus der Halle

11.03.2019
Welzer wirbelt TuS aus der Halle
Muggensturm (moe) - Die Handballer der SG Muggensturm/Kuppenheim haben das Südbadenliga-Derby gegen den TuS Helmlingen klar mit 34:26 gewonnen. Überragender Akteur war dabei MuKu-Spielmacher Robin Welzer (Foto: fuv) , der wie ein Wirbelwind über die Platte fegte. »-Mehr
Muggensturm
Geht das Wechselspiel weiter?

16.02.2019
Erneutes Wechselspiel?
Muggensturm (red) - Die Spitze in der Handball-Bezirksklasse ist so eng beisammen, dass sich der Tabellenführer aktuell beinahe wöchentlich ändert. Und das Wechselspiel könnte an diesem Wochenende munter weitergehen - auch, weil der Ligaprimus spielfrei ist (Foto: fuv). »-Mehr
Muggensturm
Geht das Wechselspiel weiter?

16.02.2019
Erneutes Wechselspiel?
Muggensturm (red) - Die Spitze in der Handball-Bezirksklasse ist so eng beisammen, dass sich der Tabellenführer aktuell beinahe wöchentlich ändert. Und das Wechselspiel könnte an diesem Wochenende munter weitergehen - auch, weil der Ligaprimus spielfrei ist (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Der Fünfkampf ist eröffnet

02.02.2019
Der Fünfkampf ist eröffnet
Baden-Baden (red) - Der Fünfkampf um die Meisterschaft in der Handball-Bezirksklasse wird an diesem Wochenende offiziell eröffnet: Als letztes Team aus dem Spitzenquintett fahren die Panthers Gaggenau ihre Krallen aus. Auch die weiteren Kandidaten stehen auf der Platte (Foto: av). »-Mehr
Achern
Freiwillige Helfer schwieriger zu finden

17.01.2019
Arbeit hat sich verändert
Achern (hei) - Ende 2015 lebten im Ortenaukreis 4 150 Asylbewerber in den Erstaufnahmeunterkünften (Foto: pr). Ende 2018 waren es noch 620. Im Lauf der Jahre hat sich auch in Achern die Arbeit mit den Flüchtlingen geändert. Das sagt der städtische Integrationsbeauftragte. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In immer mehr Freibädern müssen Sicherheitsdienste für Ordnung sorgen. Fühlen Sie sich dort unsicherer als früher?

Ja.
Nein.
Ich gehe in kein Freibad.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz