https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Von kurios bis alltäglich - alles für den guten Zweck
Von kurios bis alltäglich - alles für den guten Zweck
01.04.2019 - 00:00 Uhr
Von Ronja Schrimpf

Gaggenau - Von Taucheranzügen und Weingläsern über Bücher und Designerschuhe bis hin zu Strapsen und Elektrowaren - beim achten Murgtal-Basar in der Jahnhalle gab es am Wochenende von kurios bis alltäglich alles zu kaufen. Wie in den letzten Jahren wurde der große Kaufrausch für einen guten Zweck ausgerichtet.

Eine ganze Woche lang hatten rund 100 Helferinnen und Helfer den Basar vorbereitet und aufgebaut, darunter unter anderem auch eine Schulklasse der Realschule Gaggenau, das DLRG, die Lebenshilfe, mehrere Feuerwehren und viele Ehrenamtliche, die ihr freies Wochenende für den Basar opferten. "Die Mühe hat sich gelohnt", bilanziert Vorstandsmitglied Brigitte Schäuble bereits am Samstag und blickt auf das bunte Treiben und die vielen kauffreudigen Kunden. Dankbar ist sie auch den vielen großzügigen und geduldigen Menschen, die durch ihre Spenden den Basar möglich machen.

Von Stoffen, Bekleidung und Schmuck über Bücher, Dekoartikel und Haushaltsgegenstände bis zu Elektrowaren ist auf dem Basar alles zu finden und kann, im Gegensatz zu online erworbenen Artikeln, auch eingehend begutachtet oder anprobiert werden. "Es findet sich sogar immer ein lauschiges Plätzchen zum Lesen", erzählt Schäuble und deutet schmunzelnd auf eine Kundin, die es sich mit einem Buch in einem Sessel bequem gemacht hat. Auch die Elektrowaren werden geprüft, bevor sie im Foyer an den Kunden gebracht werden. "Das übernimmt Elektro Götz für uns", erläutert Schäuble, "Es soll schließlich niemand einen Stromschlag bekommen."

Dabei kann der Murgtal-Basar nicht allein durch die Quantität an Waren glänzen. "Wir haben viele exquisite Sachen. Das zeichnet uns aus", erklärt Schäuble. Zu den Glanzlichtern des Basars gehören beispielsweise Designerschuhe oder auch eine Stange neuer Abendkleider, die für den guten Zweck an Kristine Kohlbecker verschenkt wurden.

Sie war bis zu ihrem plötzlichen Tod im Februar Vorsitzende und treibende Kraft des Vereins "Im Murgtal - fürs Murgtal", der den Basar organisiert. Einfach sei es nicht gewesen, die Großveranstalter nach ihrem Tod weiter vorzubereiten, auch wenn die Verstorbene als Vorsitzende bereits vieles organisiert und für den Basar gesammelt hatte. Aber: "Es wäre ihr Wunsch gewesen. Sie hätte es sicher nicht geduldet, dass wir schlappmachen", erzählt Schäuble lächelnd.

Zugute kam diese Einstellung nicht nur den vielen Besuchern, sondern auch allen sozialen Projekten, die durch den Murgtal-Basar unterstützt werden. Die unverkauften Waren gehen nach Ende des Basars unter anderem an die DRK- Kleiderkammer, an die Diakonie, die Organisation Emmaus, die Obdachlosigkeit und Armut bekämpft, und ans Tierheim. Die Einnahmen werden an verschiedene soziale Projekte im Murgtal gespendet. "Wir sind sehr zufrieden. Wir danken allen Spendern, auch für ihre Geduld, und den ganzen Helfern. Es ist bewundernswert, dass viele von ihnen jedes Jahr aufs Neue kommen und sich auf den Basar freuen", erklärt Schäuble und gibt zu bedenken, "Wo wäre unsere Gesellschaft, wenn man sich nicht ehre namtlich engagieren würde?"

Der Murgtal Basar unterstützt mit seinen Einnahmen soziale Projekte. Bewerben kann sich jedes soziale Projekt aus dem Murgtal unter murgtalbasar@web.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Team denkt beim Aussortieren schon an den nächsten Murgtal-Basar

17.12.2018
Viel Geld für soziale Projekte
Gaggenau (red) - Der Verein "Im Murgtal fürs Murgtal" hat Bilanz über den erneut sehr erfolgreichen Murgtalbasar gezogen. "Mit den Einnahmen von über 39 000 Euro unterstützen wir viele kleinere und größere soziale Projekte im Murgtal", freut sich Vorsitzende Kristine Kohlbecker (Foto: Archiv). »-Mehr
Umfrage

Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Laut einer aktuellen Prognose leiden allein im südlichen Afrika 41 Millionen Menschen an Hunger. Spenden Sie für Hilfsorganisationen?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz