http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Süßigkeiten im Schatten
Süßigkeiten im Schatten
23.04.2019 - 00:00 Uhr
Von Dagmar Uebel

Gernsbach - Was schon seit mehr als 20 Jahren an Ostersonntagen viele Besucher in den Gernsbacher Kurpark lockt, kann ruhig Tradition genannt werden. Stets fanden sich zahlreiche Erwachsene vor der Konzertbühne ein, stets warteten Kinder ungeduldig auf ihre Osterkörbchen.

Und immer sorgt die Gernsbacher Stadtkapelle für gute Laune. Ein Erfolgsrezept, das seit vielen Jahren funktioniert. Da das Wetter am Sonntag wunderbar warm und frühlingshaft war, nutzten Erwachsene die Gelegenheit zu einem Parkspaziergang, während die Jüngsten lieber in der Nähe der bereitstehenden Osterkörbchen bleiben wollten. Doch bis sie ihre Nummer herausfinden konnten, stand Livemusik auf dem Programm.

Eine musikalische Weltreise versprach Orchesterleiterin Petra Tuschla-Hoffmann in ihrer kurzen Begrüßung. Das Konzert eröffneten die Musiker marschmäßig beschwingt mit "Gruß an Gernsbach" und luden danach musikalisch zum Besuch anderer Länder ein. Begonnen im hohen Norden, konnten sich bei einem ABBA-Revival sowohl Erwachsene als auch Kinder dem bekannten Sog dieser Melodien nicht entziehen. Beim Bewundern von Judy Garlands "Somewhere over he Rainbow" brillierte Ottmar Bender mit seinem Solo am Flügelhorn.

Das im weiteren Konzertverlauf gebotene Repertoire ignorierte geografisch-politische Grenzen. Die Stadtkapelle stattete mit Amparito-Roca (Jaime Taixidor) Spanien einen Besuch ab, schwelgte in italienischen Welthits. Reiner Tschan und Dieter Pfrang indes zeigten sich von "Marina", einem Schlager von Rocco Granata aus dem Jahr 1959, begeistert. Eine "Böhmische Liebe" kam zum Erklingen, ein Bozner Bergsteigermarsch lud zum Jodeln und die Weinreben-Polka zum gemeinsamen Singen ein. Spätestens, als die Musikerinnen sich mit roten Bollenhüten schmückten, war die vielseitige musikalische Rundreise beendet. Manche der erwachsenen Konzertbesucher hätten gerne noch weiteren Titeln gelauscht.

Allein die Kinder konnten es kaum erwarten, ihre prall gefüllten Osterkörbchen zu finden. Die mit Papierfähnchen in den Nationalfarben geschmückten Körbchen wurden im Schatten unter den Bäumen platziert, damit die Sonne bei den süßen Leckereien nicht den zarten Schmelz vernichtet. Ein Apfel war dabei, und natürlich durfte auch ein Schoko-Osterhase darin nicht fehlen. Ebenso wenig wie zwei "Osterhasen zum Anfassen". Marcel und Florian, unter riesengroßen Papp-Hasenköpfen versteckt, hatten sich unter die Kinder gemischt und verteilten - auf Augenhöhe - zusätzliche Naschereien. Hielten die Jüngsten zunächst noch schüchtern Abstand, kassierten die älteren bei beiden Meistern Lampe schon zusätzliche Süßigkeiten.

Zum Schluss waren alle zufrieden: die Kapelle, die Dirigentin, die Erwachsenen und die Kinder sowieso. Und doch hat die Gernsbacher Stadtkapelle selbst einen großen Wunsch, wie die Vereinsvorsitzende Martina Mary verriet, den Wunsch nach mehr musikalischem Nachwuchs. Den braucht die Kapelle, um allen Anfragen gerecht werden zu können. Eine davon ist das Konzert in der katholischen Kirche am 11. Mai. Sich da als "die andere Stadtkapelle" zu präsentieren, haben sich die Musiker vorgenommen. Das Programm soll klassische mit modernen Facetten vereinen und sich dem lokalen Rahmen anpassen. Die Proben dafür haben längst begonnen, auch für das erste Solo der Querflötistin Laura-Marie Paul. Sie errang das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber.

Die Stadtkapelle wird auch heuer während des Gernsbacher Stadtjubiläums präsent sein.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Iffezheim
Wenn die Glocken in Iffezheim schweigen

20.04.2019
Rätschen ersetzen Glockenläuten
Iffezheim (mag) - In der katholischen Pfarrkirche St. Birgitta schweigen während der beiden Kartage die Glocken. Stattdessen erfüllt lautes Knattern die Iffezheimer Gassen: Gemäß einem alten Brauch rufen Ministranten mit Rätschen zu Gebet und Gottesdienst (Foto: mag). »-Mehr
Bad Tölz
´Mensch durch und durch´

29.03.2019
Kulttrainer Hans Zach wird 70
Bad Tölz (sid) - Die Eishockey-Trainer-Ikone Hans Zach (Foto: dpa) wird am Samstag 70. Im Leben lässt es sich der viermalige deutsche Meistercoach ruhiger angehen, aber beim Eishockey bleibt der "Alpenvulkan"engagiert. "Nicht weiter als vor 30 Jahren", sieht er das deutsche Eishockey. »-Mehr
Bühl
´In Sachen Lügen und Betrügen gerne ein Dauerfasten´

21.03.2019
Nützliche geistliche Übung
Bühl (efi) - Nicht nur Fastnachter treten nach den anstrengenden Tagen und Nächten kürzer und verordnen sich leichte Kost. Für viele Gesundheitsbewusste, ob gläubig oder nicht, hat nach Aschermittwoch eine Zeit der Enthaltsamkeit begonnen (Foto: dpa/av) »-Mehr
Baden-Baden
Petrus zeigt keine Gnade mit den Narren

06.03.2019
Keine Gnade mit den Narren
Baden-Baden (pi) - Petrus hatte gestern kein Einsehen: Während des Ooser Fastnachtsumzugs goss es durchgehend. Ohne Schirme ging gar nichts - auch nicht für die Damen vom Prinzessinnenclub (Foto: Pittner). Folge des Wetters: ein 60-prozentiger Besucherrückgang. »-Mehr
Gernsbach
Supermann fliegt närrisch mit

05.03.2019
Stimmung bis der Hagel kam
Gernsbach (ham) - Mehrere hundert Schaulustige haben gestern den Rosenmontagsumzug in Obertsrot verfolgt. An der Spitze mischten sich die Wormser Wisselgockelhexen unter die einheimischen Musiker (Foto: Metz). 25 Gruppen sorgten für Stimmung - bevor der Hagel kam . »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Am 24. Mai ist der Tag der Nachbarn. Haben Sie Kontakt zu den Menschen, die in Ihrer Umgebung wohnen?

Ja, viel.
Ab und zu.
Eher selten.
Nie.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz