https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Eine begeisterte Sportlerin
26.04.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (vgk) - In vielen Mädchen und Frauen weckte Marianne Merz die Liebe zum Turnen und an der Gymnastik. Auch bestimmte sie als Gemeinderätin über drei Wahlperioden hinweg die Geschicke der Stadt mit. Heute kann die Mutter einer Tochter ihren 80. Geburtstag feiern.

Die Jubilarin ist ein Gernsbacher Urgestein, geboren am 26. April 1939. Alteingesessene Bewohner erinnern sich noch an die Bäckerei von Cily und Theodor Krieg, Konditor- und Bäckermeister, in der Hauptstraße gegenüber dem Kornhaus. Dort wuchs die junge Marianne auf. Nach Abschluss der Handelsschule übertrugen die Eltern ihr die Leitung der Bäckerei-Filiale in der Kolonie, der heutigen Nordstadt. "Das hat mir richtig Spaß gemacht."

Schon zu diesem Zeitpunkt war sie ein begeistertes Mitglied des Turnvereins Gernsbach, dem sie nach dem Krieg und dessen Neugründung 1947 als Achtjährige beitrat. Für ihre beispielgebende Karriere stand unter anderem die damalige Abteilungsleiterin für das Kinder- und Schülerturnen, Gretel Förster aus Gaggenau, Pate. Als diese 1959 ihr Amt abgab, übernahm Merz die Schülerinnen-Abteilung. Zwei ihrer damaligen Schützlinge besuchen heute noch die von ihr angebotenen Gymnastikstunden. 1967 heiratete sie Karl Merz.

Ihr sportliches Engagement sollte nicht ohne Folgen für die weitere Vereinsentwicklung bleiben. Eine Pioniertat vollbrachte die Mutter mit der Gründung des Mutter- und Kind-Turnens, zu einer Zeit, als in vielen Sportvereinen noch kaum über ein solches Angebot nachgedacht wurde. Ihre 1971 geborene Tochter Ulrike war gerade vier Jahre alt, als sie diese Abteilung beim TVG aus der Taufe hob. Der Zulauf war entsprechend hoch, freut sie sich noch heute. Doch zuvor stand die Übernahme der Frauenabteilung von Rosel Erbacher auf der Agenda, ihrer sportlichen Ziehmutter, wie Merz sie liebevoll nennt: "Sie brachte mich richtig zur Gymnastik."

Seitdem hat sie diese Leidenschaft nicht mehr losgelassen. Noch heute leitet sie zwei Gymnastikgruppen. Zudem ließ sie sich für den Sportunterricht am Gernsbacher Gymnasium verpflichten. Auf Turngauebene war sie ebenso aktiv wie im Verein. Auch im Wohnstift Murgtal ist die agile Seniorin keine Unbekannte. Immer mittwochs ist sie als Übungsleiterin der Seniorengymnastik anzutreffen - und das nun schon seit mehr als 30 Jahren.

Turnen steht heute noch ganz oben auf der Liste der 80-Jährigen. Doch auch auf gesellschaftlicher und politischer Ebene zeigte die Jubilarin ein weitreichendes Engagement. Als Nachrückerin zog sie für die Freie Bürgervereinigung Gernsbach 1978 in den Gernsbacher Gemeinderat ein. Dreimal wählten sie die Gernsbacher in das Gremium, aus dem sie nach 16 Jahren ausschied. Gerne denkt sie noch an diese Zeit zurück, vor allem an ihren Mentor, Dr. Hans Bender, ein von ihr sehr geschätzter Gemeinderatskollege, "von dem ich viel gelernt habe".

Mit von ihr auf den Weg gebracht wurden unter anderem die Sanierung der Waldbachstraße und der Bau des Tunnels. 1994 bekam sie für die gezeigte Tatkraft die Ehrengabe der Stadt überreicht.

Auch die Turnerschaft ließ es nicht an Auszeichnungen mangeln. Der TVG ernannte sie zum Ehrenmitglied, ebenso wie der Turngau Mittelbaden- Murgtal. Außerdem bekam die Jubilarin neben der silbernen auch die goldene Verdienstmedaille der Stadt überreicht. Der Badische Turnerbund ehrte Marianne Merz mit der goldenen Verdienstplakette (1999) und der Deutsche Turnerbund zeichnete sie mit der Ehrennadel (1994) aus.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Murgtal
´Wo ist Bahnhof Rotenfels?´

24.04.2019
Arbeiten an der Stadtbahnstrecke
Murgtal (vgk) - Mit Schienenersatzbussen müssen Stadtbahnfahrer derzeit zwischen Gernsbach und Rastatt unterwegs sein. Denn es werden an mehreren Stellen Gleisarbeiten ausgeführt: in zwei Schichten von 6 bis 22 Uhr abends. Unter anderem werden alte Schwellen ausgebaut (Foto: tom). »-Mehr
Gernsbach
Süßigkeiten im Schatten

23.04.2019
Süßigkeiten im Schatten
Gernsbach (red) - Bei idealen Temperaturen sind zahlreiche Kinder zum Ostereiersuchen in den Gernsbacher Kurgarten geströmt (Foto: Uebel). Die Stadtkapelle lud zum Konzert. Die Körbe mit den Süßigkeiten wurden im Schatten der Bäume versteckt, damit die Süßigkeiten nicht schmolzen. »-Mehr
Gernsbach
Hinter dicken Schwarten pulsiert das Leben vergangener Zeiten

23.04.2019
Pralles Leben in alten Schwarten
Gernsbach (ueb) - Im Stadtarchiv von Gernsbach erforscht Historiker Wolfgang Froese die Geschichte des Murgtals. Neben etwa 2 500 Druckwerken warten zahlreiche Handschriften in gebundener Form darauf, entdeckt und genutzt zu werden (Foto: Uebel). »-Mehr
Gernsbach
Der Käsekuchen-König von Berlin

20.04.2019
Der Käsekuchen- König von Berlin
Gernsbach (sazo) - Thomas Neuendorff versteht sein Handwerk. Der Bäckermeister aus Berlin hat den Feinschliff vor fast 30 Jahren bei Bäckermeister Eckard Häfele in Gernsbach erlernt. Der Unternehmer ist in der Hauptstadt inzwischen als Käsekuchen-König bekannt (Foto: pr). »-Mehr
Gernsbach
Chlordosierung aufgehoben

18.04.2019
Chlordosierung aufgehoben
Gernsbach (red) - Diverse Trinkwasseranalysen in Reichental hatten 2017 coliforme Keime aufgewiesen. Deshalb hatte das Gesundheitsamt die dauerhafte Chlorierung des Quellwassers in Reichental angeordnet. Anfang April konnte die Chlordosierung wieder eingestellt werden (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz