https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Erster Spatenstich im Frühjahr 2020
Erster Spatenstich im Frühjahr 2020
29.04.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (er) - "Der erste Spatenstich für das geplante neue Gemeindehaus an der Markuskirche wird im Frühjahr 2020 erfolgen. Die Bauzeit wird insgesamt ein gutes Jahr dauern. Laut Plan werden die Baukosten rund 2,5 Millionen Euro betragen", informierte Kirchengemeinderatsvorsitzende Jutta Walter bei der Gemeindeversammlung der evangelischen Kirchengemeinde Gaggenau im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst. Moderator war Folker Hahn.

Die evangelische Kirchengemeinde ist derzeit gleich mit zwei Neubauprojekten beschäftigt: Dem Gemeindehaus in Gaggenau sowie dem Neubau bei der Radfahrerkirche in Hörden. "Der Lenkungsausschuss der Kirchengemeinde hat mit den zuständigen Architekturbüros in Hamburg und Freiburg viele Gespräche geführt. Wir stecken mitten in der Detailarbeit. Wir sind auf einem guten, rigiden Weg", versicherte Jutta Walter.

Die Planungsarbeiten sind für beide Projekte weit fortgeschritten oder abgeschlossen. "Bei der Radfahrerkirche befindet sich alles soweit in trockenen Tüchern. Die Baukosten sind mit rund 300 000 Euro veranschlagt. Die Freigabe durch die Landeskirche liegt vor. Der Spatenstich für den Neubau an der Radfahrerkirche wird voraussichtlich Anfang Juli erfolgen. Das wird ein richtig schönes Gebäude mit einer kleinen Küche für die Bewirtung bei Veranstaltungen", führte Walter aus.

Eine der Anwesenden wollte wissen, ob am Gebäude der Markuskirche selbst auch bauliche Maßnahmen geplant sind. Walter erwiderte, dass dort keine großen Veränderungen angedacht sind, abgesehen von Renovierungsarbeiten zu einem späteren Zeitpunkt. Einer wollte wissen, ob man das Geld nicht auch hätte in die Renovierung des alten Gemeindehauses investieren können. Walter entgegnete, dass die Landeskirche nur bereit gewesen sei, einen Neubau zu unterstützen.

Das zweite große Thema war die Besetzung der Pfarrstellen. Jutta Walter bedankte sich bei Pfarrerin Annette Stepputat, die seit 2018 eine Vakanzvertretung in der Kirchengemeinde macht. Walter lobte ihren überdurchschnittlichen Einsatz, um dem Anspruch an die beiden vakanten Vollzeitstellen gerecht zu werden. Sie informierte weiter, dass beide Pfarrerstellen ausgeschrieben seinen. Bisher habe sich jedoch niemand gemeldet. "In der evangelischen Landeskirche gibt es viele offene Stellen, die Pfarrer können sich aussuchen, welche sie annehmen möchten. Wir können noch nicht sagen, wie lange es dauert, bis beide Stellen wieder besetzt sein werden. Sicher ist nur, dass uns Frau Stepputat als Vakanzvertretung bis auf weiteres erhalten bleibt", betonte Walter.

Ausführlich informierte Jens Friesicke über die historischen Wurzeln der Wahlen des Kirchengemeinderats beziehungsweise des Ältestenrats. Am ersten Advent werden voraussichtlich zwölf Kirchengemeinderatsmitglieder gewählt. Friesicke rief zur aktiven Teilnahme auf. Neu ist, dass sich Jugendliche erstmals ab dem vollendeten 16. Lebensjahr zur Wahl aufstellen lassen können. Eine weitere Neuerung ist, dass am Wahltag keine Wahllokale eingerichtet werden, sondern dass die Wähler die Unterlagen per Post zugeschickt bekommen.

Im Anschluss fragte ein Mitglied, ob künftig zusätzliche evangelische Gottesdienste auch in Bad Rotenfels angedacht sind. Jutta Walter entgegnete, dass dies aufgrund des Personalschlüssels derzeit nicht möglich sei.

Abschließend informierte Walter, dass am kommenden Sonntag, 5. Mai, 10 Uhr, 30 Jugendliche in der katholischen St. Josef-Kirche konfirmiert werden. Außerdem wird die Stelle des im Oktober scheidenden Kantors Walter Bradneck nach Gesprächen mit der Landeskirche wieder besetzt. Zudem ist ein Sommergottesdienst auf dem Hofgut Bad Rotenfels geplant.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Große Vorfreude, aber auch ein wenig Wehmut

17.04.2019
Feuerwehr vor Neuanfang
Bühl (jure) - Zum letzten Mal fand im Vimbucher Feuerwehrgerätehaus eine Jahreshauptversammlung der Vimbucher Feuerwehrabteilung statt. "Ein Ende bietet oft die Chance auf einen wunderbaren Neuanfang", blickte Kommandant Jürgen Friedmann in die Zukunft (Foto: jure). »-Mehr
Sinzheim
Stein auf Stein für das neue ´Wiesenhaus´

16.04.2019
"Wiesenhaus": Es kann losgehen
Sinzheim (ar) - Vor knapp einem Jahr hatte der Sinzheimer Gemeinderat die Entwurfsplanung für den Neubau einer Kinderkrippe in Kartung genehmigt. Nun fand der offizielle Spatenstich für das neue "Wiesenhaus", in dem 20 Kinder betreut werden können, statt (Foto: Gangl). »-Mehr
Gernsbach
´Das bereichert unsere Stadt´

12.04.2019
"Das bereichert unsere Stadt"
Gernsbach (red) - "Trotz einigem Gegenwind setzen wir das Vorhaben jetzt in die Tat um", freute sich Tobias Wüst über den ersten Spatenstich, der den offiziellen Baubeginn des Projekts der ABCE (A better Choice of Estate GmbH & Co. KG) in der Schwarzwaldstraße symbolisierte (Foto: stj). »-Mehr
Baden-Baden
Friedensgemeinde investiert 1,5 Millionen

04.04.2019
Kirchengemeinde investiert Millionen
Baden-Baden (sga) - Hell und freundlich soll es werden, das neue Gemeindehaus der Friedensgemeinde. Viele Elemente aus Glas sind in Planung, das Bauvorhaben wird auf mindestens 1,5 Millionen Euro geschätzt. Jetzt hat der erste Spatenstich stattgefunden (Foto: Gallenberger). »-Mehr
Gaggenau / Leutenheim
Von der Mode zur Plane für den Unimog

02.04.2019
Von der Mode zur Unimog-Plane
Gaggenau/Leutenheim (wess) - Reduzierung auf Kernbereiche ist bei Daimler keine Erfindung des 21. Jahrhunderts. Arbeitsplatzabbau hier kann Chancen woanders bedeuten. Jean Marie Jung ist ein Beispiel dafür. Er machte aus der Not den Sprung in die Selbstständigkeit (Foto: wess). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz