http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Gemeinschaftserlebnis mit Kochen und Singen
Gemeinschaftserlebnis mit Kochen und Singen
30.04.2019 - 00:00 Uhr
Von Margit Haller-Reif

Forbach - Es ist Mittagessenszeit, auf kleinen Holztischen wartet ein schmackhaftes Tagesgericht. Risotto mit Pilzen, Zucchini, Paprika und Salat steht auf dem Speiseplan, zubereitet auf offenem Feuer und mit einfachsten Mitteln. Sogenannte Hochkohten dienen den einzelnen Sippen als Kochzelt und gleichzeitiges Freiluftesszimmer, ein modulares Zeltsystem, das auch zum Schlafen umfunktioniert werden kann.





Trotz oder gerade wegen der recht schwierigen Bedingungen zählt das aufwendige Kochprozedere zu den Lieblingsbeschäftigungen der jungen Pfadfinder vor Ort. Prägt doch das Motto "Learning by doing" eine Woche lang den Alltag von über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg.

Wie jedes Jahr veranstaltete der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) Landesverband Baden-Württemberg zwei parallel stattfindende Ausbildungskurse für angehende Gruppenleiter im alten Schulhaus in Raumünzach. Die seit Ende vergangnen Jahres von einem Team junger Erwachsener ehrenamtlich vorbereiteten Kurse umfassen die Altersstufen von zwölf bis 14 Jahren (Basiskurs) und von 16 bis 18 Jahren (KfX-Kurs). Laut KfX-Kursleiter Paul Abbrecht, der den Kurs 2016 und 2018 bereits als Teamer begleitete, eint beide Kurse vor allem eines: "Selbstständigkeit fördern und Eigenverantwortlichkeit erlernen, das ist unser großes gemeinsames Ziel."

Ein weiterer Anlass für die Kurse ist die pfadfinderische Vorstellung von Jugendarbeit: "Junge Leute gestalten für Kinder und Jugendliche ein umfängliches, vielfältiges Programm, mit der Absicht, die nachfolgenden Generationen auf diese und andere Aufgaben vorzubereiten." Darüber hinaus sollen potenzielle Unterschiede im sozialen und gesellschaftlichen Umfeld abgebaut werden, "auch um zu lernen, mit neuen Lebenswelten klarzukommen".

Die Teilnehmer sollen so befähigt werden, selbstständig als ehrenamtliche Gruppenleiter zuhause in ihren Stämmen (Ortsgruppen) aktiv zu werden oder auch größere Aktionen, etwa Zeltlager, zu organisieren. Die Jüngeren (Basiskurs) sollen die Programmgestaltung für eine Gruppenstunde erlernen und die Leitung einer wöchentlich in den einzelnen Ortsgruppen (Stämmen) stattfindenden Gruppenstunde übernehmen können.

Der KfX für die älteren Teilnehmer beinhaltet neben der Praxis auch theoretische Inhalte wie Teamarbeit, Kommunikation und Projektmanagement. Auch hier steht die Anwendung des Gelernten stets im Vordergrund. Werden doch Programmblöcke und andere Aktionen nicht nur geplant, sondern im Lauf der Woche auch durchgeführt. So wird der Kurs für alle zu einem Gemeinschaftserlebnis, zu dem jeder einzelne seinen Beitrag leistet. Angeleitet und betreut werden die Kurse von einem Team erfahrener junger Leute zwischen 19 und 32 Jahren: Acht sind für den Basiskurs zuständig, fünf für den KfX-Kurs, dazu kommen ein Koordinator und ein vierköpfiges Küchenteam.

Ein Hajk gehört zum festen Pfadfinderprogramm in dieser Woche: Wie gewohnt waren die Teilnehmer beider Kurse dabei einige Tage im Umkreis von 20 Kilometern um Raumünzach zu Fuß oder mit der Bahn unterwegs. Die Jüngeren unternahmen eine Art größere Schnitzeljagd und durften in Fünfergruppen auch eine Nacht auswärts schlafen. Die Hilfsbereitschaft von Menschen in Raumünzach und Umgebung sei einmal mehr groß gewesen, bilanziert Paul Abbrecht. "Alles verlief reibungslos, auch dank der Gastfreundschaft vieler Menschen." So kamen die einen im Gemeindehaus in Baiersbronn unter, manche in Privatunterkünften, während andere in Schutzhütten einen Schlafplatz fanden.

Neben dem Kochen auf offenem Feuer sind die Singrunden mit Gitarre und anderen Instrumenten abends im vom Feuer erleuchteten Schwarzzelt besonders beliebt. Die für verschiedene Aufgaben vergebenen Preise, aber auch die Einhaltung sozialer Regeln zeigen, dass eines geglückt ist: Die Jugendlichen für ihre Arbeit zu Hause aus- und weiterzubilden und ihnen die dafür nötige Motivation und jede Menge Anregungen mitzugeben.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
´Rosskur´ im Murgtal

28.04.2019
"Rosskur" im Murgtal
Gaggenau (tr) - Im vergangenen Jahr konnte eine Gruppe der Pfadfinder aus Bad Rotenfels einen Wettbewerb der Jugendorganisation der Erzdiözese Freiburg gewinnen. Deshalb ist der Stamm St. Laurentius der Pfadfinderschaft St. Georg nun Gastgeber der "Rosskur" (Foto: DPGS). »-Mehr
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Am Sonntag finden Kommunal- und Europawahlen statt. Gehen Sie wählen?

Ja.
Nein.
Ich bin noch unschlüssig.
Ich hab schon per Briefwahl abgestimmt.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz