https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
IT-Netzwerk für berufliche Perspektiven
IT-Netzwerk für berufliche Perspektiven
02.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Veronika Gareus-Kugel

Forbach - Der Verein Cyberforum ist mit über 1 200 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech-Unternehmer-Netzwerk in Europa. In ihm vernetzen sich Unternehmer, Gründer, Unterstützer, Kreative, Mitarbeiter aus Forschungseinrichtungen und Institutionen, Studierende und Auszubildende. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist es, jungen Menschen nach dem Schulabschluss oder dem Abbruch des Studiums über die Programme "FinishIT 3.0" und "Talentschmiede" neue berufliche Perspektiven in Klein- und Kleinstunternehmen in der Wirtschaftsregion Mittelbaden zu eröffnen.





Jannis Blinzer hat die Hilfe des Vereins Cyberforum in Anspruch genommen. Er war bis zum Ende des Sommersemesters 2018 Student der Kunststofftechnik, merkte jedoch, dass er für sich mit diesem Studium in einer Sackgasse landet. PC-affin suchte er nach Möglichkeiten, im IT-Bereich Fuß zu fassen unter dem Ausbildungsschwerpunkt Praxisbezug.

Nach den Bewerbungsrunden und der Optimierung seiner Bewerbungsunterlagen konnte er unter drei Ausbildungsstellen wählen. Seit September lässt er sich bei der Firma Fritz Automation im Forbacher Ortsteil Langenbrand zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ausbilden.

Über seine bisher gemachten Erfahrungen informierten sich Dr. Michaela Maier (Personal & Recruiting sowie zuständig für "FinishIT") und Dr. Christiane Klobasa. Sie ist die Geschäftsstellenleiterin des Cyberforums Süd in Baden-Baden und Projektleiterin der "Talentschmiede".

Unterstützung für

kleinere Unternehmen

Erklärtes Ziel der Programme ist es, Ausbildungssuchende technischer und kaufmännischer Berufe mit kleineren IHK-Unternehmen im Landkreis Rastatt, dem Stadtkreis Baden-Baden und der Technologie-Region Karlsruhe zusammen zu bringen.

Sie werben für den Weg der Ausbildung mit vielen Vorteilen für die Firmen. Die Mitarbeiter des Vereins übernehmen das komplette Bewerbungsprozedere. Ein hochwertiges Bewerbungsmanagement koste Ressourcen, die kleine und mittlerer Betriebe, im Gegensatz zu den Großen in der IT-Branche, nicht hätten, erläutern Maier und Klobasa.

In ersten Beratungsgesprächen werden Stärken und Schwächen der Bewerber sowie entsprechende Vorkenntnisse abgeklopft. Die Abgleichung mit dem Berufsbild im IT- oder kaufmännischen Bereich erfolgt im Anschluss. "Die Beratung ist zunächst komplett ergebnisoffen", erläutert Maier.

Auch die Unternehmen werden unterstützt, unter anderem bei der Ausbildungsplatzausschreibung, der Sichtung und Auswertung der Bewerbungseingänge sowie der Auswahl der Bewerber.

Zudem versuchen die Forum-Mitarbeiter, den Personalentscheidern in den Unternehmen die Scheu vor den "Studienabbrechern" zu nehmen.

Auch betreibt der Verein eine starke Netzwerksarbeit, zusammen mit Hochschulen, Handwerkskammer, Industrie und Handelskammer sowie der Arbeitsagentur. Das Projekt "Talentschmiede" berät ausschließlich Unternehmen im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden bis zu maximal 49 Mitarbeitern.

"FinishIT" ist in der gesamten Technologie-Region unterwegs. Dort finden Betriebe mit bis zu 200 Mitarbeitern Zuspruch. Expertenteams helfen bei der Ausgestaltung von Ausbildungsverträgen und unterstützen bei der Anmeldung bei IHK und Berufsschule. Hat der Betrieb keinen eigenen Ausbilder, ermöglicht die Organisation dies über die Verbundausbildung. Dann ist die Firma lediglich die fachliche Ausbildungsstätte.

"Die Ausbildung von eigenen Fachinformatikern ist ein wichtiger Schritt. Eine starke IT-Abteilung bedeutet Zukunft", bekräftigt Horst Fritz, der Chef von Fritz Automation in Forbach.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Autokraten füllen das Vakuum´

30.03.2019
Zehn Jahre NATO-Gipfel
Baden-Baden (red) - Vor zehn Jahren fand in Baden-Baden, Kehl und Straßburg der NATO-Gipfel statt. Das BT sprach darüber mit dem ehemaligen Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen (Foto: NATO) und dem früheren Baden-Badener Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner. »-Mehr
Gernsbach
Biologe referiert über Wölfe

29.03.2019
Biologe referiert über Wölfe
Gernsbach (red) - Der Wolf ist im Nordschwarzwald angekommen. Mehrere Risse und einige Sichtungen zeigen dies. Aber was heißt das für uns? Der Wildbiologe Peter Sürth zeigt in seinem bebilderten Vortrag "Wölfe im Schwarzwald" am Freitag wie Wölfe leben (Foto: dpa »-Mehr
Rastatt
Energieagentur

22.03.2019
Energieagentur kann durchstarten
Rastatt (ema) - Neun Jahre nach ihrer Gründung kann die Energieagentur Mittelbaden richtig durchstarten. Nach einem Beschluss des Planungs ausschusses des Kreistags wird die bislang praktizierte Befristung aufgehoben. Derzeit sucht die Agentur einen Klimaschutzmanager (Foto: ema). »-Mehr
Sinzheim
Interesse am Sinzheimer Ausbildungsforum ist groß

21.03.2019
Ausbildungsforum gefragt wie nie
Sinzheim (ar) -"Gemeinsam Zukunft gestalten", so lautet das Motto des Ausbildungsforums in der Fremersberghalle, das gefragt war wie nie zuvor. An mehr als 60 Ständen konnten sich die Jugendlichen, aber auch ihre Eltern über verschiedenste Ausbildungsmöglichkeiten informieren (Foto: ar). »-Mehr
Stuttgart
E-Mobilität: Ein Jobkiller?

17.03.2019
E-Mobilität: Ein Jobkiller?
Stuttgart (lsw) - Kostet die Umstellung hin zu mehr Elektromobilität Zehntausende Jobs oder bringt sie neue Wertschöpfung ins Land? Eine Studie über diese Frage soll Aufschluss geben. Der Verkehrsminister und die Wirtschaftsministerin stellen sie am Montag vor (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz