https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Echtdampf-Lokomotive nach 150 Jahren repariert
Echtdampf-Lokomotive nach 150 Jahren repariert
02.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Hartmut Metz

Gernsbach - Die kleine Echtdampf-Lokomotive rattert im Kreis. Der verbrannte Spiritus qualmt aus den zwei Dochtbrennern. Im Schlepptau einen grünen Güter- sowie einen roten und gelben Personenwagen. Markus Schleicher hat für die 150 Jahre alte Lok samt Waggons extra einen Schienenkranz mit einem Durchmesser von 1,2 Metern gefertigt. Die Preziosen will der Uhrmacher am Sonntag, 5. Mai, den großen und kleinen Fans von Modelleisenbahnen präsentieren.

In seinem seit 145 Jahren bestehenden Familienbetrieb in Gernsbach möchte Schleicher am verkaufsoffenen Sonntag nicht nur etwas zum 800-jährigen Stadtjubiläum beitragen, sondern auch auf 150 Jahre Murgtalbahn hinweisen. Dazu kann Hartmut Stoll die einmalige Lok beisteuern: "1969 habe ich die Lok zufällig von Rolf Abel erworben, als ich bei Hoesch arbeitete", erinnert sich der 80-Jährige noch genau an das Schnäppchen. Nur 25 Mark wollte der Enkel von Bürgermeister Georg Friedrich Abel dafür nehmen. Der Dampfzug war am 31. Mai 1869 ein Geschenk an den Bürgermeister, das ein Repräsentant der Bahnverwaltung Karlsruhe zur Einweihung der Murgtalbahn übergab.

2017 brachte Stoll die Dampflok, die eine Spurweite von 70 Millimetern aufweist, wieder auf Vordermann. Der oszillierende Zylinder, Schwung- und Antriebsrad bedurften wie das Äußere einer Pflege nach 148 Jahren des überwiegenden Ruhestands. Weil sich Stoll bei einem Sicherheitsventil nicht selbst zu helfen wusste, wandte er sich an Schleicher. Zu seiner Familientradition gehört auch die Murgtalbahn: "Uhrwerk-Lokomotiven habe ich schon etliche repariert. Meine Vorfahren haben die Uhren bei der Murgtalbahn in Schuss gehalten", erzählt der 58-Jährige, dessen Tochter Lena das filigrane Handwerk in sechster Generation fortsetzt. 1874 hatte das Uhrengeschäft von Johannes Oberle in Gaggenau eröffnet und machte später in Gernsbach die Hauptfiliale auf.

Schleicher erinnert sich daran, wie er vor 50 Jahren, am 13. Juli 1969, eine Sonderfahrt zum Hundertjährigen der Murgtalbahn genoss. Ein besonderes Erlebnis für ihn, schätzt er doch noch mehr als seine einstige Märklin-Modelleisenbahn die "großen Bahnen. Da habe ich sogar ein Schienenstück", schwärmt Schleicher von einem ungewöhnlichen Sammlerstück von einem Kohleschuppen-Abriss in den 90er Jahren und verspricht, "das Gleis und weitere Ausstellungsstücke aus den Anfängen der Murgtalbahn - Bilder, technische Zeichnungen, Gegenstände - können die Besucher auch am verkaufsoffenen Sonntag bewundern."

Auch Stolls Familie hat Bezug zur Eisenbahn. Er wuchs "gegenüber dem Stellwerk auf. Mein Bruder Hermann fuhr sogar in den 70ern extra nach Südafrika, um Dampflokomotiven zu sehen", erinnert sich der Ur-Gernsbacher. Rechtzeitig vor dem Jubiläum kam ihm in den Sinn, die Dampflok auf Vordermann zu bringen. "Sie lag 45 Jahre im Keller und war verlottert", gesteht Stoll. Plötzlich packte ihn aber der Ehrgeiz bei mehreren zwei- bis dreistündigen Abendschichten. Für das Gleis der 70-Millimeter-Bahn werkelte Schleicher weitere 30 Stunden. Mit leuchtenden Augen verfolgen die beiden Eisenbahn-Fans nun ihr historisches Tagwerk, wie es dampfend seine Kreise zieht.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Bahn im Schlossgarten fährt wieder

06.04.2019
Schlossgartenbahn fährt wieder
Karlsruhe (red) - Die Karlsruher Schlossgartenbahn nimmt ab Samstag, 6. April, ihren Betrieb nach der Winterpause wieder auf. In den ersten Wochen verkehrt die Bahn nur an den Wochenenden. Der tägliche Betrieb wird dann ab Donnerstag, 30. Mai wieder angeboten (Foto: VBK). »-Mehr
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz