https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Neuanfang als Shisha-Bar?
Neuanfang als Shisha-Bar?
22.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Es gilt als Schlussstein der Sanierung der nördlichen Innenstadt: das Lokal gegenüber vom Murgtal-Center in der nördlichen Hauptstraße. Seit Fastnacht ist es geschlossen, die ehemaligen Pächter des Gasthauses "Spritz" haben sich dem Vernehmen nach abgesetzt, nun könnte d as Lokal einer neuen Zukunft entgegensehen: Möglicherweise wird es als Shisha-Lounge neu eröffnet.

"Wir können bestätigen, dass es eine Anfrage auf den Betrieb einer Lounge-Bar mit Shisha-Angebot gibt", hieß es gestern aus dem Rathaus. Shisha-Bars sind Vergnügungsstätten, in denen Wasserpfeifen gereicht werden.

Man gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit ein Bauantrag eingereicht werde. Da sich der Betrieb baurechtlich in einem Mischgebiet befindet, ist der Betrieb einer Gast- und Schankwirtschaft grundsätzlich zulässig. Für das Betreiben einer Shisha-Bar gibt es besondere bauliche Auflagen hinsichtlich der Belüftung. "Diese sind dem Interessenten jedoch bekannt. Wir gehen davon aus, dass er alle genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllen wird und somit dem Antrag dann zugestimmt werden wird", so die Stadtverwaltung.

Ursprünglich als "Glasshouse" war die Lokalität vor fast genau zwei Jahren, am 13. Mai 2017, eröffnet worden. Trotz Lage am Murgdamm mit Blick über den Fluss war es von Anfang an nicht der erhoffte Publikumsmagnet, im Februar 2018 war endgültig Schluss.

Im Juli 2018 wagte das Ehepaar Mirko Ambrosio und Mary Pirrachio eine Neueröffnung. Mit neuem Konzept sollte das "Spritz" zum Treffpunkt werden für Leute, die gerne in netter Gesellschaft mediterran geprägte Speisen genießen. Freunden italienischer Küche waren Ambrosio und Pirrachio aus dem "Casa Rustica" in Hörden ein Begriff. Doch in Gaggenau erfüllten sich die Erwartungen nicht, seit Fastnacht ist das Gasthaus geschlossen. Oleg Storm, der Inhaber der Immobilie in der nördlichen Hauptstraße, war gestern nicht zu erreichen.

Für Aufsehen hatte im Januar die Meldung gesorgt, dass in der Ebersteinstraße in Ottenau in einem ehemaligen Lebensmittelmarkt eine Shisha-Bar eröffnen könnte. Doch seitens der Hauseigentümerin wurde schnell deutlich gemacht, dass in keinster Weise die Eröffnung einer Shisha-Bar oder eines ähnlichen Betriebs erwünscht sei oder angestrebt werde.

Derzeit gibt es für das Gebiet "Nördliche Ebersteinstraße" keinen Bebauungsplan. Deshalb wurde eine Veränderungssperre erlassen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Badem-Baden schreibt: Wiedersehen am Bahnsteig

18.05.2019
Wiedersehen am Bahnsteig
Baden-Baden (red) - Im Rahmen von "Baden-Baden schreibt ein Buch" werden die Erinnerungen von Menschen gesammelt, die eine Flucht erlebt und in der Kurstadt eine neue Heimat gefunden haben. Heute erzählt Ingeburg Hand. Sie musste im Herbst 1948 Dänemark verlassen (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
DRK-Kreisverband Rastatt nimmt Kindergarten-Trägerschaft ins Visier

07.05.2019
Neuer Chef des DRK-Kreisverbands
Rastatt (ema) - "Ich bin ein Rotkreuzkind", sagt Stefan Leiber-Pfeffinger über sich. Schon seinen Zivildienst absolvierte er beim DRK. Der 40-Jährige ist neuer Geschäftsführer des DRK-Kreisverbands Rastatt - und kann sich vorstellen, dass das DRK Träger eines Kindergartens wird (Foto: ema). »-Mehr
Mannheim
Adler sind deutscher Meister

27.04.2019
Happy End in Overtime
Mannheim (dpa) - Die Adler haben den EHC Red Bull München entthront. Mit dem spektakulären 5:4 (2:0, 2:2, 0:2, 1:0) nach Verlängerung holte sich Mannheim den entscheidenden Erfolg über den Titelverteidiger und kürte sich zum achten Mal zum deutschen Eishockey-Meister (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Ein Western-Saloon für die Barockstadt

24.04.2019
Western-Saloon für Rastatt
Rastatt (dm) - Die Brauerei Franz investiert einen sechsstelligen Betrag, um das leer stehende Gebäudeensemble der Gaststätte "Linde" und dem früheren Central-Kino nach Grundsanierung gastronomisch wiederzubeleben: Ein Western-Saloon soll dort entstehen (Foto: dm). »-Mehr
Bühl
Große Vorfreude, aber auch ein wenig Wehmut

17.04.2019
Feuerwehr vor Neuanfang
Bühl (jure) - Zum letzten Mal fand im Vimbucher Feuerwehrgerätehaus eine Jahreshauptversammlung der Vimbucher Feuerwehrabteilung statt. "Ein Ende bietet oft die Chance auf einen wunderbaren Neuanfang", blickte Kommandant Jürgen Friedmann in die Zukunft (Foto: jure). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz