www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Umbau des Naturfreundehauses gestartet
Umbau des Naturfreundehauses gestartet
22.05.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - Der Gemeinderat hat im Februar die Umnutzung des sich im Leerstand und im städtischen Besitz befindlichen Naturfreundehauses als Schutzhütte für den Waldkindergarten mit einem voraussichtlichen Kostenrahmen von 275 000 Euro für insgesamt 40 Betreuungsplätze beschlossen (wir berichteten). Die Kosten beinhalten den Umbau des Naturfreundehauses, die Gutachten und die Fachplaner sowie die Erstausstattung. "Der Umbau des Bestandgebäudes ist wirtschaftlich", betont die Stadt in einer Pressemitteilung.

Mit der Planung und Umsetzung des Projekts wurde das Architekturbüro C2 - Weber aus Freudenstadt betraut. Die Architekten verfügen bereits über Erfahrung mit einem ähnlichen Projekt im Bereich Waldkindergarten. So werden eine schnelle Umsetzung und die Inbetriebnahme sichergestellt, informiert die Stadt weiter.

Jetzt fiel der Startschuss für die Umbaumaßnahmen. Die Stadt Gernsbach, der Träger Spielwiese gGmbH und der leitende Architekt machten sich gemeinsam ein Bild von den beginnenden Baumaßnahmen im ehemaligen Naturfreundehaus.

Zum ersten September soll der Umbau fertig sein, damit der Waldkindergarten zweigruppig für Kinder ab dem dritten Lebensjahr auch als Ganztagsbetreuung an den Start gehen kann. Sabine Huck, Geschäftsführerin der Spielwiese, freut sich auf den baldigen Bezug: "Dass der Umbau so zügig vorangehen kann, haben wir der guten Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Architekten zu verdanken. Hier ziehen alle an einem Strang, um das Projekt gut und rasch umzusetzen."

Damit die ganztägige Kinderbetreuung gewährleistet werden kann, entstehen im ehemaligen Naturfreundehaus ein Schlafraum, eine Küche, ein kleiner Büro- und Personalraum sowie ein Gemeinschaftsraum für die Unterbringung der Kinder bei ganz schlechtem Wetter.

"Gernsbach ist damit der einzige Waldkindergarten im Murgtal, der eine Ganztagsbetreuung anbieten kann. Einen besseren Standort kann es für unseren Waldkindergarten nicht geben. Er ist in Sichtweite des dazugehörigen Außengeländes, für die Kinder verkehrssicher, gut erreichbar und doch mitten im Gernsbacher Grün", betont Bürgermeister Julian Christ in der Mitteilung abschließend.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Im Waldkindergarten ist kein ´Schlurfgang´ möglich

20.05.2019
Im Wald kein "Schlurfgang"
Gaggenau (refra) - Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Freunde des Waldkindergartens trafen sich zur Eröffnung des neuen Standorts samt Schutzhütte, die in einer kleinen Feierstunde an die "Waldhummeln" und ihre Betreuerinnen übergeben wurde (Foto: Frammelsberger). »-Mehr
Dumersheim
´Königsstunde der Fraktionen´

12.04.2019
Durmersheim beschließt Etat
Dumersheim (HH) - Der Gemeinderat Durmersheim hat am Mittwoch einstimmig den Haushalt beschlossen, der erstmals nach dem Neuen Kommunalen Haushaltsrecht aufgestellt wurde. Zu den großen Ausgaben zählen die Kanalsanierungen für rund 1,8 Millionen Euro (Foto: HH). »-Mehr
Gernsbach
Schwarzwaldverein: Rausgeschmissenes Geld

15.02.2019
Waldkindergarten erhitzt Gemüter
Gernsbach (stj) - Die Vorgehensweise im Zusammenhang mit dem Waldkindergarten erhitzt in Gernsbach die Gemüter: Die Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins und die CDU-Fraktion sehen in der Sanierung des Naturfreundehauses "rausgeschmissenes Geld" (Foto: Juch). »-Mehr
Gernsbach
Haus der Gründer

02.02.2019
(Korn-)Haus der Gründer
Gernsbach (stj ) - Die AOK Mittlerer Oberrhein ist nicht mehr Mieterin des Kornhauses in der Altstadt. Die Räume stehen für eine neue Nutzung zur Verfügung. Eine Initiative junger Gerwerbetreibender und Start-up-Unternehmer möchte dort ein Gründerzentrum etablieren (Foto: Archiv). »-Mehr
Gaggenau
Neues Premiumprodukt im Wald

11.12.2018
Neue Hütte für Waldkindergarten
Gaggenau (red) - Der Waldkindergarten "Gaggenauer Waldhummeln" bekommt einen neuen Standort im Bereich Amalienberg/Steinweg. unweit der Tennisplätze. Dort fand der Spatenstich für eine neue Schutzhütte statt, die im kommenden Frühjahr fertig sein soll (Foto: Merkel) . »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz