www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Berufung Rotes Kreuz
25.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Dagmar Uebel

Gernsbach - Volker Hildenbrand macht einen immer noch topfitten Eindruck. Das mag ein Grund für ihn sein, auch beruflich noch längst nicht ans Aufhören zu denken. Warum auch, will doch die Innung für Elektro- und Informationstechnik Mittelbaden noch längst nicht auf seine Mitarbeit als Fachgruppenleiter und Kassenwart verzichten. Ebenso wie die Interessengemeinschaft der Bündelfunk-Netzbetreiber, in der Hildenbrand seit zehn Jahren als Mitglied und Vorsitzender ein wichtiges Wörtchen mitzureden und auch mitzubestimmen hat. Heute wird Hildenbrand 70 Jahre alt.

Die Einladung auf den Veranstaltungsort der Feier ist auf den Tag danach datiert: "Verpflichtungen!" Darüber wundert sich niemand, heißt es doch aus seinem Umfeld, dass manch Gleichaltriger kaum die Hälfte seines Pensums schafft. Sowohl in Stuttgart, Karlsruhe, Pforzheim, Rastatt, als auch in Baden-Baden ist Volker Hildenbrand ein Name, der in Fachkreisen nicht unbekannt ist. Das liegt daran, dass nach Jahren der Ausbildung für den Diplomingenieur allgemeine Elektrotechnik diese Städte zeitweilige Lebensmittelpunkte darstellten. Dort war er bei der der Firma SEL Alcatel nach verschiedenen beruflichen Positionen als Leiter des europäischen Reparaturzentrums für Datengeräte tätig.

Tätig ist Hildenbrand auch heute noch, legt er doch seit 1991 erfolgreich als Geschäftsführender Gesellschafter der Elektro-Peter GmbH und der ProRegio Bündelfunk GmbH & Co. KG Südwest sein Fachwissen und ein gehöriges Maß Energie in die Waagschale. Beides sind erfolgreiche Unternehmen, die ausbilden und mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigen.

Dabei war Elektrotechnik zunächst gar nicht der erste Berufswunsch des in Heidelberg geborenen Jungen. Dass er dem Wunsch besonders seiner Mutter, doch das Abitur abzulegen, nicht entsprach und sich beruflich vom Landwirt in die Elektrobranche umorientierte, bezeichnet Hildenbrand heute als Glücksfall. "Ich bin überzeugt, dass das für mich der richtige Weg war", stellt er - nicht ohne Stolz in der Stimme - klar.

Nun also ein großer Geburtstag. Die Vermutung, dass dabei nicht allein seine ehemaligen und derzeitigen Fachkollegen zur Gratulation kommen werden, liegt nahe. Gilt doch seine zweite Berufung dem DRK, dem er seit Jugendjahren angehört, für das er bis 1992 als Landesausbilder für die Stromversorgung im Einsatz im Landesverband Badisches Rotes Kreuz tätig war. Auch heute noch gehört er zum Vorstand des DRK der Ortsgruppe Gernsbach.

Hildenbrand ist darüber hinaus als Mitglied des Aufsichtsrats im DRK-Kreisverband Rastatt tätig, vertritt ihn als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats beim Landesverband. Gern erinnert sich Hildenbrand an seine aktiven DRK-Zeiten, als er, einige Jahre ist es inzwischen her, mit Hilfsgütern in die italienische Provinz Salerno nach Colliano unterwegs war, um Erdbebenopfer dort zu versorgen. Und auch heute noch trägt er einen "Piepser" bei sich, um im Notfall Hilfe leisten zu können.

Da das glücklicherweise selten vorkommt, können Volker und seine Frau Ulrike immer wieder einmal auf große Reisen gehen. Früher zusammen mit ihrem inzwischen erwachsenen Sohn Felix mit ihrem Wohnwagen, heute bequemer per Bahn. Ins Flugzeug steigen sie, um an südafrikanische Traumziele zu gelangen. Auch Wandern und Tanzen gehören zu ihren Hobbys.

Zu seinen wichtigsten Entscheidungen zählt Hildenbrand den Kauf der Immobilie am Bachgarten für den Gernsbacher Ortsverein des DRK. Kopfschütteln als Antwort auf die Frage, ob er alle seine Ideen verwirklichen konnte. Und doch eine lächelnde Antwort: "Beim Gernsbacher DRK fühlte ich mich stets gut aufgenommen, fühle mich immer noch wohl."

Was will man einem solchen Mann anlässlich seines 70. Geburtstags schon schenken, der bereits die goldene Stadtmedaille, das Ehrenzeichen des DRK und auch den Ehrenteller der Stadt Gernsbach verliehen bekam? Da ist Ideenreichtum gefragt. Doch die Wünsche für noch viele gesunde und aktive Jahre stehen auf jeden Fall schon mal fest.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
´Ändern kannst du

23.05.2019
Steter Kampf für Frauen-Anliegen
Rastatt (as) - Ob "Maria 2.0" oder "Macht Licht an" - Auch die Katholische Frauengemeinschaft in Rastatt macht immer wieder auf die Anliegen katholischer Frauen aufmerksam: Geschlechtergerechtigkeit in der Kirchenleitung oder Zugang von Frauen zu kirchlichen Ämtern (Foto: as). »-Mehr
Menlo Park
Whatsapp schließt Sicherheitslücke

14.05.2019
Whatsapp schließt Sicherheitslücke
Menlo Park (dpa) - Der Chatdienst Whatsapp hat eine Sicherheitslücke geschlossen, durch die Überwachungs-Software auf Smartphones installiert werden konnte. Die Geräte konnten mit einem präparierten Whatsapp-Anruf infiziert werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Nachwuchs im Vogelschutz

11.05.2019
Nachwuchs im Vogelschutz
Rastatt (kie) - Pierre und sein Enkel Kevin Fingermann haben gestern gemeinsam mit Feuerwehrleuten ein Schwanennest an der Murg auf ein Floß gesetzt. Wie dabei zu erfahren war, will Kevin Fingermann in Zukunft die ehrenamtliche Arbeit seines Großvaters fortführen (Foto: kie). »-Mehr
Stuttgart
Häusliche Gewalt: Mehr Tote

30.04.2019
Häusliche Gewalt: Mehr Tote
Stuttgart (lsw) - In Baden-Württemberg sind laut Zeitungsberichten 2018 deutlich mehr Menschen als Folge häuslicher Gewalt ums Leben gekommen als im Jahr zuvor. Die Zahl der Getöteten sei von 22 auf 31 angestiegen, heißt es in dem Bericht (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
´Ein geistlicher Schatz unserer Erzdiözese´

30.04.2019
Feierlichkeiten im Kloster Maria Hilf
Bühl (hes) - Dankbarkeit, Demut, ein wenig Stolz sowie klösterliche Lebens- und Seelenfreude prägten die Jubiläumsfeier "100 Jahre Kloster Maria Hilf". OB Hubert Schnurr überreichte als Jubiläumspräsent eine gerahmte Entwurfszeichnung des Architekten Hans Vierling (Foto: hes). »-Mehr
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz