https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vier Hockey-Mannschaften aus Washington treffen sich an der Murg
Vier Hockey-Mannschaften aus Washington treffen sich an der Murg
11.06.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (vgk) - Für den Hockey-Club Gernsbach passte über Pfingsten alles gut zusammen. Das Wetter zeigte sich von seiner freundlichen Seite; die Stimmung auf dem Gelände an der Badener Straße war ausgezeichnet. Auf dem Platz wurde engagiertes Hockey gezeigt. Viel sportlicher Elan wurde während des 72. Internationalen Pfingstturniers sichtbar. Auch konnte der Verein, der in diesem Jahr sein 100. Geburtstag feiert, vier Hockey-Mannschaften aus Washington D. C. begrüßen.

Die US-Amerikaner sind eine Gruppe von Hockey-Enthusiasten, die wegen fehlender Liga-Infrastrukturen in den USA als Reisemannschaft ihren Sport praktizieren und unterwegs sind in der ganzen Welt. Zuhause wird auf Plätzen trainiert, die von Colleges angemietet werden. Seit zwei Wochen halten sie sich in Europa auf. Vergleichbar mit einem Sternmarsch machten sich die Mannschaften auf, um sich in Gernsbach zu treffen - mit dem Ziel vor Augen, in der Stadt an der Murg Hockey zu spielen. Nach Turnierende geht es nur für einen Teil der Spielerinnen und Spieler wieder direkt zurück in die Staaten. Den Kontakt stellte Milo Woodhouse her. Er war beruflich in den USA und durfte in Washington mitspielen. Gernsbach und die Atmosphäre beim HCG fanden die Gäste aus Übersee "einfach großartig".

Zu den Matches traten zwei Herren-, eine Damen- und eine Mixed-Mannschaft aus Washington an. Die Teilnehmer schlugen sich durchaus achtbar, wie Turnierleiter Detlef Imse berichtete. Für eine Überraschung sorgte die amerikanische Damenmannschaft von den DC Dragons. Sie spielten im Finale um den Kuno-Hellmann-Pokal. Der Namensgeber war nicht nur derjenige, der drei Jahrzehnte an der Spitze des HCG stand, er kümmerte sich zudem um das Damen-Hockey im Verein.

Im Endspiel trafen die Amerikanerinnen auf die Dauergewinner des Pokals, die Frauen vom Trinkwasserschutzverein (ehemalige Spielerinnen des HC Mannheim). Auch dieses Mal gingen sie als Siegerinnen vom Platz. Der Kampfgeist der Dragons machte es ihnen zwar nicht leicht, doch letztendlich mussten sich die Drachen geschlagen geben. Die HCT-Mädels siegten mit 4:0.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Alte Tradition würdevoll gefeiert

11.06.2019
Würdiger Festkommers
Rastatt (rw) - Mit einem stilvollen Festkommers hat die Rastatter Pennälerverbindung "Germania" ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. Die Reithalle war in den Farben Schwarz-Gold-Rot geschmückt, und es gab ein umfangreiches Programm mit Festreden, Ehrungen und Musik (Foto: rw). »-Mehr
Bad Wildbad
Etliche Spitzenplätze für Kickboxer

08.06.2019
Spitzenplätze für Kickboxer
Bad Wildbad (red) - Mit elf Sportlern und einem Coach reisten die Kickboxer des Kampfsportteams Bühl-Rastatt zu den Black Forest Open nach Bad Wildbad, von welchen sie erfolgreich zurückkehrten. Der Verein freute sich über zahlreiche Spitzenplatzierungen (Foto: Huber). »-Mehr
Weisenbach
Leichtathletik-Kreisfinale ein großes Fest

06.06.2019
Grundschüler im Wettkampf
Weisenbach (mm) - Das Kreisfinale der Grundschulen im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" wurde zu einem Leichtathletikfest. Rund 120 begeisterte Kindern waren auf dem Sportplatz in Weisenbach am Start. Örtlicher Ausrichter war die Johann-Belzer-Schule (Foto: rawo). »-Mehr
Paris
´Danke an alle, die mich lieben und hassen´

06.06.2019
Infantino wiedergewählt
Paris (dpa) - Gianni Infantino (Foto: dpa) wurde als FIFA-Präsident wiedergewählt. Der Schweizer wurde beim Kongress des Fußball-Weltverbandes in Paris per Akklamation für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Infantino führt die FIFA seit 2016 als Nachfolger von Joseph Blatter an. »-Mehr
Gaggenau
Plätzchen für Sonnenanbeter

05.06.2019
Plätzchen für Sonnenanbeter
Gaggenau (tom) - Allgemeine Zustimmung zu den städtischen Plänen: Das Murgufer soll aufgewertet werden, darüber war man sich im Gemeinderat einig. Lob gab es für die Pläne, neben der Flürscheimbrücke auf einer Abtreppung kleine Sonnenterrassen zu schaffen (Foto: L. Gangl). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte lieber kürzere Arbeitszeiten als mehr Lohn. Für was würden Sie sich entscheiden?

Mehr Zeit.
Mehr Lohn.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz